Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Hyperturbo 6max headsup

Alt
Standard
Hyperturbo 6max headsup - 04-05-2013, 06:01
(#1)
Benutzerbild von Amagaka
Since: Oct 2009
Posts: 27
PokerStars No-Limit Hold'em, 3.5 Tournament, 50/100 Blinds 10 Ante (2 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Hero (SB) (t1,196)
BB (t1,804)

Hero's M: 7.04

Preflop: Hero is SB with A, 4
Hero bets t1,186 (All-In), BB calls t1,086

Flop: (t2,392) Q, Q, Q (2 players, 1 all-in)

Turn: (t2,392) 10 (2 players, 1 all-in)

River: (t2,392) 3 (2 players, 1 all-in)

Total pot: t2,392

Er hatte A8o und pot wurde gesplittet

Wäre ein limp oder minraise die bessere Entscheidung gewesen? Ein Steal lohnt sich bei den Blinds kaum? Und bei 3bet fold?

Geändert von Amagaka (04-05-2013 um 06:04 Uhr).
 
Alt
Standard
04-05-2013, 11:00
(#2)
Benutzerbild von GitarLuck
Since: Apr 2013
Posts: 701
BronzeStar
Kommt auf Gegner an wenn der Gegner viel Foldet und tight dann minraise fold gegen ein Push
ansonsten standart push...
 
Alt
Standard
04-05-2013, 21:33
(#3)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Ich denke die Hand sollte ein standard pre shove sein für 11bb.
Gegen nen tighten Spieler der quasi viel fit or foldet, kann man sone marginale Hand mit blocker halt auch raise/folden, weil der Gegner quasi nicht auf die hohen blinds adjusted. Gegen jeden reasonable Spieler macht minraise/fold aber wenig Sinn, da diese zuviel 3bet jammen werden und deine equity auch gegen ne callingrange in nem hyper nicht allzu schlecht sein sollte gepaart mit deiner FEQ.

Zukünftig HU SNG Hände bitte hier posten: http://www.intellipoker.de/forum/for...s-Up-SNG-Forum