Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 QJ wp Riverbluff?

Alt
Standard
NL10 QJ wp Riverbluff? - 07-05-2013, 21:54
(#1)
Benutzerbild von Tantrum59
Since: Mar 2012
Posts: 147
BronzeStar
Hi intellis,

hier mal eine eher ungewohnte Situation auf NL10:


Villian zeigt auf 476 Hände 16/14/4,2
3way ist er mir hier die letzten paar Hände sehr aggressiv vorgekommen.
Cbet Wert von 63%, deshalb c/r ich meinen OEer hier.
Seine min 3bet sieht zwar unfassbar stark aus, aber ich kann hier, selbst wenn er den Turn bettet, auf Implied Odds callen.

Nachdem er den Turn back checked, hat dieser aggro Villian in meinen Augen nie Sets und KT, die er mit der min 3bet reppen will.
Ich zweifle auch stark daran, ob er AK min 3betten würde.
Er gibt hier einfach seinen Bluff auf.

Am River busten zwar alle Draws, aber ich hab halt seine min 3bet geflattet. In seinen Augen kann ich also durchaus selbst Sets und KT halten oder? Scheinbar schon, warum sollte er sonst seinen Bluff aufgeben.
Auf diesem Limit wird er wohl auch nicht den Bluffcatcher mit AQ/AJ auspacken, falls er die überhaupt so spielen sollte.

Well-timed-Bluff?

Geändert von Tantrum59 (07-05-2013 um 22:00 Uhr).
 
Alt
Standard
08-05-2013, 01:08
(#2)
Benutzerbild von Cap!x33
Since: Jan 2011
Posts: 227
denke es kommt da ziemlich auf deine einschätzung von villain an, weil er ja eigentlich relativ solide stats hat.
As played kann man flop noch callen wenn du glaubst das er hier so blufft, allerdings den turn zu flatten wenn er bettet find ich nich so toll, macht er ne solide bet von 4,50 bist du so ziemlich committed wenn du das callst und stehst ohne irgendwas da wenn du am river keine gin card bekommst :p
Nach dem check von villain am turn is die bet am river aber denk ich gut, seine starken hände hätte er wohl weitergebettet und seine draws die er so spielt busten ja am river
 
Alt
Standard
08-05-2013, 10:57
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Preflop ist QJo keine schöne Hand um aus dem SB zu defenden. Hier würde ich entweder 3betten oder folden.

Wenn du am Flop denkst sein kleiner Reraise (ist allerdings größer als ein Minraise, der wäre auf 2,50$) ist sehr polarisiert zwischen Nuts und Bluffs, finde ich den Call gut. Genau der gleichen Logik folgend gefällt mir auch die Riverbet, weil ich nicht glaube, dass er seine sehr starken Hände am Turn behind checken würde wenn er den Flop bet/raise gespielt hat. Außerdem hältst du den einzigen Draw der busted und er wird dich deshalb viel öfter auf eine made hand setzen. Wenn der Flop ist, wäre ich eher geneigt aufzugeben.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!