Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2 Zoom - OP vs. CBet Raise am Flop

Alt
Standard
NL2 Zoom - OP vs. CBet Raise am Flop - 12-05-2013, 20:30
(#1)
Benutzerbild von WorstCard
Since: Dec 2007
Posts: 396
Hallo Community,

ich habe hier mal einen Zoom-Spot, bei welchem ich schon die komischsten Sachen gesehen habe. Grundproblem ist hier wie so oft in Zoom - Villain war unknown.

Wie spielt Ihr diese Hand im Vakuum? Welche Aspekte bewegen Euch hier zu folden callen oder pushen?

Meiner Erfahren spielen die Villains desöfter Openminraise oder Openlimp / Call mit small Pocktet Pairs ...

Zitat:
PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.02 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

Button ($2.62)
Hero (SB) ($4.03)
BB ($1)
UTG ($2.70)
UTG+1 ($1.05)
MP1 ($2.23)
MP2 ($1.32)
MP3 ($1.76)
CO ($2.15)

Preflop: Hero is SB with A, A
3 folds, MP2 bets $0.04, 3 folds, Hero raises to $0.18, 1 fold, MP2 calls $0.14

Flop: ($0.38) 3, 4, 10 (2 players)
Hero bets $0.26, MP2 raises to $0.52, Hero ???
Vielen Danke für Eure Anmerkungen im Voraus.

Gruß
WorstCard

Geändert von WorstCard (12-05-2013 um 20:33 Uhr).
 
Alt
Standard
13-05-2013, 00:07
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Für 60BB folde ich AA im 3betPot nicht, solange ich Villain nicht irgendwie als Obernit aufm Schirm hab (und dann eigentlich auch ned)..
Neben Sets kann er doch auch an starken Händen AKs, KK, AQs, QQ, JJ etc. so spielen, und wenn er hier Pocket Vierer called, wird er auch sowas wie A5s, JTs etc. haben.
 
Alt
Standard
13-05-2013, 10:36
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Gibt für mich keine Gründe nicht zu shoven, fast unabhängig vom Villain. Du musst nur in 1/3 der Fälle gut sein um das Geld hier profitabel reinbringen zu können und ich sehe keine Range gegen die das nicht gegeben ist. Er kann FDs und SDs haben oder schlechtere Overpairs und der Pot ist bei der kleinen Stacksize schon viel zu groß zum folden.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
13-05-2013, 17:01
(#4)
Benutzerbild von WorstCard
Since: Dec 2007
Posts: 396
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Gibt für mich keine Gründe nicht zu shoven, fast unabhängig vom Villain. Du musst nur in 1/3 der Fälle gut sein um das Geld hier profitabel reinbringen zu können und ich sehe keine Range gegen die das nicht gegeben ist. Er kann FDs und SDs haben oder schlechtere Overpairs und der Pot ist bei der kleinen Stacksize schon viel zu groß zum folden.
Danke!

Wie würdest Du die Situation beurteilen, wenn die eff. Stacksizes 100BB betragen würden?
 
Alt
Standard
13-05-2013, 18:48
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Für 100BB kommts auf dann schon stark auf den Gegner an. Bei einem Regular kann man z.B. davon ausgehen, dass er aus MP2 alle PPs inkl. 44/33 in seiner Range hat, aber ob er die auch gegen eine 3Bet called ist natürlich eine ganz andere Frage. Ein 28/3 FZS hingegen würde 44/33 immer limpen, hier liegt man tatsächlich nur gegen eine einzige Kombo (TT) wirklich weit hinten und ich würde es nie folden.

Wenn man gegen einen Regular spielt der wenig gegen 3Bets foldet, kommt es außerdem natürlich darauf an, wie aggressiv man ihn am Flop einstuft, also ob er z.B. auch Draws und schwächere Overpairs raisen würde oder ob er die eher called. Da du das nicht in der Hand hast, sind FDs beim Gegner auch noch etwas wahrscheinlicher.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!