Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50 ZOOM TPTK oop River?

Alt
Standard
NL50 ZOOM TPTK oop River? - 14-05-2013, 12:40
(#1)
Benutzerbild von desporn
Since: Apr 2012
Posts: 11
Hallo Intellis,

ich benötige euer Fachwissen bezüglich der folgenden Hand. Flop und Turn bette ich mit geflopptem TPTK 4 value, weil ich mich vorne sehe. Am River war ich mir nicht mehr sicher. Da er den Turn auch bezahlt hat sah er sehr stark aus. Wie würdet ihr nun den River spielen? c/f c/c ? Würdet ihr seinen Shove am River zahlen? Hatte leider keine History mit ihm und auch erst 2 Hände gesehen.

Villain ist unbekannt 2 Hände 50/0/0

Vielen Dank schonmal


Geändert von desporn (14-05-2013 um 12:42 Uhr).
 
Alt
Standard
14-05-2013, 18:55
(#2)
Benutzerbild von MuffyZ
Since: Nov 2011
Posts: 579
er hat position auf dich und kann dich bis zum river setzen lassen.

er kann mit allen möglichen 2pairs, sets und overpairs reraisen.
da selbst der GS am river ankommt, wird er fast nie mit totaler air bluffen. (entweder er callt dich mit einer madehand oder einem draw)
mit JT, QT, KT wird er den river nicht reraisen und da seine range fast keine bluffs enthält, spielst du mit einer hohen wahrscheinlichkeit gegen seine valuerange, wovon du nichts schlägst.

ich hätte den river c/c gespielt, um solchen reraises aus dem weg zu gehen.
 
Alt
Standard
15-05-2013, 09:18
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ist für die Hand nicht wichtig, aber wie kannst du nur 2 Hände von Villain haben wenn er hier im CO sitzt? Vom Button posten geht ja eigentlich nicht.

Seine Stacksize spricht nicht unbedingt für Reg, aber das muss nichts heißen. Gegen total unbekannt ist es schwer preflop eine Range zu konstruieren die dein UTG Raise called. Normalerweise würde man da mittlere bis hohe Paare (z.B. AA-66), ein paar suited Asse (vorallem Broadway) und evtl. ein paar SCs vermuten. Gegen einen Regular muss man in solchen Spots extrem aufpassen, weil deren Range um ein UTG Raise zu callen vermutlich stärker ist als AT und man vorallem wenn man ein Ass floppt oft vor großen Problemen steht. Unbekannt kann hier aber natürlich viel weiter callen.

Die CBet ist standard und durch den Call auf dem relativ drawfreien Board (BB kann theoretisch J9s haben, du aber vermutlich nicht) ist seine Callingrange mit einem Spieler hintendran vermutlich nach unten gecapped bzw. enthält relativ wenige Floats, nach oben aber offen. Gibt ja keinen Grund eine Hand wie 88 hier for protection zu raisen. Er wird hier evtl. schlechtere Tx Hände (JTs) haben, Overpairs aber auch sowas wie 99, 77 weil das Board deine UTG Range natürlich nicht so gut trifft. Sets und T8 sind natürlich auch möglich und auch J9s.

Die Turnbet ist mit TPTK dann schon relativ dünn UTG vs. BU. Gibt ja nicht viele schlechtere Hände mit denen er hier nochmal bezahlen kann und besseres wird er nicht weglegen. Schlechtere Tx sind natürlich möglich, würde ich aber wegen preflop zumindest mal discounten bzw. nur KTs und JTs zählen. Hauptgrund zum Betten ist wohl seine (vermutlich wenigen) Floats rauszufolden und sich eine schwierige Entscheidung zu sparen wenn er setzt.

Den River würde ich ohne Reads einfach c/f spielen. Ich sehe nicht wie er hier nochmal eine Bet mit schlechterem bezahlen kann, würde gegen unknown aber auch nicht unbedingt davon ausgehen, dass er QQ/JJ folden kann. Die 9 hat ihm natürlich nur geholfen, wenn er mit 99 2 Straßen bezahlt hat oder wirklich sowas wie T9/98 hatte, wovon ich nicht wirklich ausgehen würde oder wenn er mit QJ 2 Straßen mit einem Gutshot gecalled hat. Auf der anderen Seite sind Overpairs weiterhin gut möglich genauso wie slowplays.

c/c würde ich nicht spielen wollen ohne zumindest eine Vorstellung davon zu haben, dass er preflop UTG Raises light called. Wenn er das nicht macht, hat er hier imo zu wenige mögliche Bluffs in seiner Range. Von nackten Floats würde ich erstmal auch nicht ausgehen.

Wenn du hier im CO sitzt oder der Gegner als schwach bekannt ist, spielt sich die Hand natürlich ganz anders. Macht sogar bereits einen Unterschied, dass ich die Floprange von ihm stärker einschätze, weil BB noch dran ist.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
15-05-2013, 16:08
(#4)
Benutzerbild von desporn
Since: Apr 2012
Posts: 11
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich hatte lediglich 2 Hände, da sich alles an einem ZOOM-Tisch abgespielt hat.

LG
 
Alt
Standard
15-05-2013, 17:30
(#5)
Benutzerbild von weizinho50
Since: Jan 2009
Posts: 891
BronzeStar
Hey Alex, das liegt am ZOOM Poker, der spieler hat wahrscheins einmal in den Blinds gesessen als beide Spieler am selben tisch waren, danach wurde Hero wohl versetzt an nen andern tisch, und iwann sind sie wieder am selben gelandet, als villain am CO sitzt
 
Alt
Standard
15-05-2013, 18:12
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Yup, my bad. Ich dachte man würde am Replayer sehen, dass es ein Zoom Tisch ist. Das scheint aber nicht so zu sein


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!