Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AKo shorthanded kurz vor FT, Fold gegen Raise?

Alt
Standard
AKo shorthanded kurz vor FT, Fold gegen Raise? - 18-05-2013, 16:55
(#1)
Benutzerbild von Juniper_P
Since: Apr 2013
Posts: 70
Hätte ich hier AKo weglegen können/sollen? (laut ICM in der Nachanalyse des Spiels habe ich eigentlich keine groben Schnitzer im Spiel gehabt und wenn ich es richtig verwendet habe wäre auch das hier ein klarer Push gewesen, kann aber sein dass ich den Wizard falsch eingestellt habe, bin mir nicht so sicher ob das richtig gespielt war, nachdem ich das Ergebnis gesehen habe, aber wenn man schon AK foldet, bei Antes und hohen Blinds, dann kommt mir das schon sehr sehr streng vor, zu streng um ehrlich zu sein.)

Was weiss ich über den Gegner: VP 14 PFR 8 und 99 gespielte Hände, was alleine noch nix aussagt, denn es gab Antes, und auch Leute die vorher nicht sehr viel gespielt haben wurden offensiver und er hätte ja auch sein Image nutzen können um seinen Blind zu verteidigen, wobei ich tatsächlich äußerst tight gespielt habe bis dahin, dann würde das keinen Sinn machen. Naja im Nachhinein lässt sich am Ergebnis nix mehr ändern, ich kann machen was ich will ich flieg immer entweder als 10 oder als 8ter oder bei den STTs als 4ter oder 3ter raus, was mich sehr wurmt. Wenn da an dieser Stelle noch jemand Tipps zu dieser Phase hätte (vielleicht sollte ich das in einem eigenen Thread fragen)

PokerStars No-Limit Hold'em, 0.25 Tournament, 150/300 Blinds 25 Ante (5 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

SB (t12,650)
BB (t6,440)
Hero (UTG) (t6,950)
MP (t865)
Button (t8,302)

Hero's M: 12.09

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets t1,200, 3 folds, BB raises to t6,415 (All-In), Hero calls t5,215

Flop: (t13,105) , , (2 players, 1 all-in)

Turn: (t13,105) (2 players, 1 all-in)

River: (t13,105) (2 players, 1 all-in)

Total pot: t13,105

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen
 
Alt
Standard
18-05-2013, 17:19
(#2)
Benutzerbild von Kolkelini
Since: Aug 2008
Posts: 522
Hero bets t1,200


"if someone's giving action then they get action in return"
 
Alt
Standard
19-05-2013, 13:13
(#3)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Zitat:
Zitat von Kolkelini Beitrag anzeigen
Hero bets t1,200
Was kolkelini in seiner unnachahmlichen Art sagen will: Ein Openraise auf 4BB in dieser Phase des Turniers ist ein offensichtliches leak. Du solltest dir angewöhnen, in dieser Phase des Turniers auf 2 bis 2,3BB zu openraisen.

Wichtig sind in dem Fall auch noch deine stats - da du eher tight gespielt hast, sollte ein klar denkender Villain dich bei einem Openraise aus early Position auf ein tightes Handspektrum setzen. Wenn er dich dann aus dem Big Blind (also OOP) 3bettet,kannst du von einer ziemlich starken Hand ausgehen - ich würde ihn dann auf QQ+, AK setzen. Gegen ein solches Spektrum hast du bestenfalls einen Coinflip. Ob du damit callen willst, musst du selbst wissen. Gegen einen 14/8 Wilhelm würde ich es vermutlich folden. Wie sind eigentlich seine 3bet-Werte?

Hättest du selbst ein looses Image, ist seine 3bet-Range natürlich entsprechend lighter...

Geändert von MisterHobbes (19-05-2013 um 13:15 Uhr).
 
Alt
Standard
19-05-2013, 14:11
(#4)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Ein Openraise auf 4BB in dieser Phase des Turniers ist ein offensichtliches leak. Du solltest dir angewöhnen, in dieser Phase des Turniers auf 2 bis 2,3BB zu openraisen....
....weil:

-die Gegner weniger wie zu Beginn des Turnieres flatcallen
-sie Spots suchen, wo sie ihren Stack gewinnbringend reinschieben können (also Foldequity oder sich vorne sehen)
-man deshalb mit nem kleineren Openraise eher mal Pushes von AT, A5s etc. bekommt
-ein 4BB Openraise UTG von einem tighten Spieler einfach hammerstark aussieht
-man in dieser Phase ohnehin etwas looser spielen sollte und man bei nem Openraise/Fold nicht so viele Chips verbrutzelt


Es hilft übrigens neben den reinen Stats Notizen zu machen, gerade wenn man es mit REGs zu tun hat, die üblicherweise nach einem bestimmten System ihre Hände immer recht ähnlich spielen.
Z.B. wie spielt Spieler XX seine Aces? Min3bet oder Push? Wie spielt er Hände wie 99? Flatcall OOP? Minraise? Push? Was hat ein mincheckraise am Flop zu bedeuten? Draw? Set? Was bedeutet ne Donkbet? Irgendein Treffer? Oder versucht er den Pott zu klauen?
REGs haben eigentlich keinen Grund irgendwas an ihren Mustern zu ändern (zu balancen), weil keiner darauf achtet. Umso mehr kann man das ausnutzen, wenn man sich entsprechende Notizen gemacht hat.

Geändert von Alanthera (19-05-2013 um 14:36 Uhr).
 
Alt
Standard
19-05-2013, 14:24
(#5)
Benutzerbild von GitarLuck
Since: Apr 2013
Posts: 701
BronzeStar
2 BB openraisen nicht 4 BB
ein shove dann halt callen kommst da nicht raus
mit 23 bb
Auser absolute nitt geht rüber dann könntes du es ganz villt folden oder gegen 2 tighte allins
jenach dem
aber 4bb ist aufjedenfall schrecklich
 
Alt
Standard
23-05-2013, 16:48
(#6)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
....weil:

-die Gegner weniger wie zu Beginn des Turnieres flatcallen
-sie Spots suchen, wo sie ihren Stack gewinnbringend reinschieben können (also Foldequity oder sich vorne sehen)
-man deshalb mit nem kleineren Openraise eher mal Pushes von AT, A5s etc. bekommt
-ein 4BB Openraise UTG von einem tighten Spieler einfach hammerstark aussieht
-man in dieser Phase ohnehin etwas looser spielen sollte und man bei nem Openraise/Fold nicht so viele Chips verbrutzelt


Es hilft übrigens neben den reinen Stats Notizen zu machen, gerade wenn man es mit REGs zu tun hat, die üblicherweise nach einem bestimmten System ihre Hände immer recht ähnlich spielen.
Z.B. wie spielt Spieler XX seine Aces? Min3bet oder Push? Wie spielt er Hände wie 99? Flatcall OOP? Minraise? Push? Was hat ein mincheckraise am Flop zu bedeuten? Draw? Set? Was bedeutet ne Donkbet? Irgendein Treffer? Oder versucht er den Pott zu klauen?
REGs haben eigentlich keinen Grund irgendwas an ihren Mustern zu ändern (zu balancen), weil keiner darauf achtet. Umso mehr kann man das ausnutzen, wenn man sich entsprechende Notizen gemacht hat.
This!

Nach einem openraise auf 4bb bin ich schon fast geneigt zu folden, da ein so tighter Gegner einfach gegen deine size niemals bluffen sollte. Wenn ich hier minraise, dann schnapp ich sein AI natürlich weg und freue mich es sehr weit ahead reinzubekommen, da halbwegs loose Gegner viele schlechtere und Kombos reinstellen sollten.

Was du aufjedenfall mitnehmen solltest, ist das du deep nicht mehr so groß openraised, weil du Angst hast gecallt zu werden, oder was auch immer dein Grund war. Minraisen bzw. maximal 2.5bb zu openen sollte mittlerweile standard sein, wenn man winningplayer sein will...auch auf den micros.