Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5 hässliche River karte

Alt
Standard
NL5 hässliche River karte - 25-05-2013, 19:36
(#1)
Benutzerbild von flyingLuce
Since: Apr 2013
Posts: 6
Moin!

wollt ihr eig lieber den replayer haben oder den hand converter?

Zur Hand: Villian hat recht fischige stats. 67/47/0(18)Kann gut sein das ich zur zeit der hand 2-3 Hände von ihm hatte und quasi unknown war.
Pre: standard
Flop: Gefällt nicht so aber trifft halt ne 3bet range perfekt. Muss hier nicht balanced sein gegen fisch aber denke ist kein großer fehler trotzdem ne conti zu machen. Evtl was größer so 70 cent.
Turn: Hey Straße! Mach mir um den Flush nicht wirklich sorgen. Denke werde oft von sets two pair ect. nett was bekommen. Im nachhinein find ich nen push hier am besten.
River: Kp! Muss zwar nicht oft gut sein um + EV zu sein aber was schlage ich denn? Jedes spade, AK AJ AT, jedes set, die vierte Q wäre noch ein splitt....

Ist so ein fold grundsätzlich falsch?!


 
Alt
Standard
27-05-2013, 10:18
(#2)
Benutzerbild von CTL-2010
Since: Oct 2011
Posts: 666
Zitat:
Zitat von flyingLuce Beitrag anzeigen
... trotzdem ne conti zu machen. Evtl was größer so 70 cent...
this!


ansonsten finde ich den Fold gut und würde ihn auch wieder so machen...


Downswings gibt es nicht, dreh den Graphen einfach um 180°
 
Alt
Standard
27-05-2013, 10:25
(#3)
Benutzerbild von Cap!x33
Since: Jan 2011
Posts: 227
Der typ isn fish, und ich schätze mal seine 3betcallingrange enthält auch viele broadways, und jedes Ax und jeder Kx wird der fish aufm flop nich direkt folden, deswegen lass ich die conti ganz weg, oder aber lass die auch so halben pot rum, weil du wie du selbst schon sagst, gegen den fish hier nix balancen musst.
As played easy fold am river, du hast im prinzip 0 Equity gegen seinen push. Alles was er hat wird hier besser sein in so ziemlich 100% der fälle.
 
Alt
Standard
27-05-2013, 11:26
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich würde die CBet nicht größer machen. Was soll das bringen? Eine bessere Hand foldet er am Flop eh nicht, auch nicht Kx. Evtl. nichtmal gegen eine Overbet. Wenn man überhaupt betten möchte, dann eher klein um die Hand einfacher spielbar zu machen und um am Turn keine guessing games zu haben. Behind checken ist auch OK.

Den Turn shove ich. Viele Flushs hat er nicht in seiner Range, dafür sicherlich diverse two pairs und vielleicht auch AA/KK/JJ/TT die er sicherlich nicht folden will. Am River muss mans dann weglegen, man schlägt ja nur einen totalen Bluff und dafür sind die Odds mit 3:1 nicht gut genug zum bluffcatchen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!