Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Welche SnG am besten für BM?

Alt
Standard
Welche SnG am besten für BM? - 26-05-2013, 23:01
(#1)
Benutzerbild von giekau
Since: May 2013
Posts: 3
Hallo liebe Freunde,

Folgende Situation:

Da ich an diesem Wochenende 60 € verballert habe, habe ich mir nun gesagt, dass ich meine letzten 14 $ dafür nutzen werde mir etwas aufzubauen oder zu scheitern (schlechteste Option)!

Ich liebe Tuniere und hasse Cashgames. Welche Art von Tunieren würdet ihr mir empfehlen um mein Konto aufzubessern? Bin noch fortgeschrittener Anfänger!


MfG
giekau
 
Alt
Standard
27-05-2013, 00:27
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Turniere/SNGs sind sehr varianzreich (man gewinnt eher selten, dann aber meist viel). Daher sollte man einige Buy-Ins 'vorrätig' haben (Stichwort Bankroll-Management), je nach Teilnehmerfeld und eigenen Fertigkeiten mehr oder weniger.

Ich hatte mich in deiner Situation nach etwas Rumprobieren für die $o.25 90-Mann SNGs mit 15-Minuten-Blindlevels entschieden. Für höhere Buy-Ins reicht deine Bankroll eigentlich nicht, und für weniger Einsatz gibts da nur die $o.o2- und $o.10-(hyper)Turbo-Turniere mit ziemlich großen Teilnehmerfeldern. Mich frustrieren die nur, weils halt nen gnadenloses All-In-Gedonke ist; nen Lerneffekt hat man da eigentlich auch kaum.

Mit 56 Buy-Ins biste bei den $o.25er-SNGs noch im grünen Bereich, wenn du die Grundlagen beherrschst. Ich bevorzuge die 90-Mann-Version, weil man da deutlich mehr Zeit hat und auf gute Spots warten kann. Den meisten Gegnern fehlt allein dafür schon die Geduld. Die 45-Mann für $o.25 sind ebenfalls ok, allerdings sind die Blindlevel dort nur 10 Minuten (oder sogar nur 8, weiß grad ned auswendig).

Is aber auch keine Schande Freerolls oder die OpenSkillLeague zu spielen. Wenn man die wilde Anfangsphase heil überstanden hat, kann man da auch einigermaßen vernünftig spielen.

Aber egal wofür du dich entscheidest, ohne Theorie gehts eigentlich nicht mehr. Trainings, Videos, Handanalysen etc., das alles gibts nicht ohne Grund.
 
Alt
Standard
27-05-2013, 16:02
(#3)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Turniere/SNGs sind sehr varianzreich (man gewinnt eher selten, dann aber meist viel). Daher sollte man einige Buy-Ins 'vorrätig' haben (Stichwort Bankroll-Management), je nach Teilnehmerfeld und eigenen Fertigkeiten mehr oder weniger.

Ich hatte mich in deiner Situation nach etwas Rumprobieren für die $o.25 90-Mann SNGs mit 15-Minuten-Blindlevels entschieden. Für höhere Buy-Ins reicht deine Bankroll eigentlich nicht, und für weniger Einsatz gibts da nur die $o.o2- und $o.10-(hyper)Turbo-Turniere mit ziemlich großen Teilnehmerfeldern. Mich frustrieren die nur, weils halt nen gnadenloses All-In-Gedonke ist; nen Lerneffekt hat man da eigentlich auch kaum.

Mit 56 Buy-Ins biste bei den $o.25er-SNGs noch im grünen Bereich, wenn du die Grundlagen beherrschst. Ich bevorzuge die 90-Mann-Version, weil man da deutlich mehr Zeit hat und auf gute Spots warten kann. Den meisten Gegnern fehlt allein dafür schon die Geduld. Die 45-Mann für $o.25 sind ebenfalls ok, allerdings sind die Blindlevel dort nur 10 Minuten (oder sogar nur 8, weiß grad ned auswendig).

Is aber auch keine Schande Freerolls oder die OpenSkillLeague zu spielen. Wenn man die wilde Anfangsphase heil überstanden hat, kann man da auch einigermaßen vernünftig spielen.

Aber egal wofür du dich entscheidest, ohne Theorie gehts eigentlich nicht mehr. Trainings, Videos, Handanalysen etc., das alles gibts nicht ohne Grund.

This! Denke Alanthera hat dir ne sehr gute Möglichkeit aufgezeigt. Gl auch von mir!
 
Alt
Standard
28-05-2013, 14:27
(#4)
Benutzerbild von STYNG01
Since: Jul 2011
Posts: 207
Moin.

Ich kann mich Pimola und Alanthera nur zustimmen. Ich kann auch nur die etwaas besser strukturierten Turniere empfehlen.
Ab und an spiele ich als Gag die 25cent 90er SNGs so nebenbei und die spielen sich ganz gut.
Die 2 / 10 cent Turniere habe ich früher nebenbei gezockt während der Livetrainings und es ist wirklich ein reines Lotto-Donk-Festival
mit extremer Varianz.

Auch von mir viel Glück und vor allem DISZIPLIN

Keep on rocking
STYNG