Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL100 vs. small stacker squeeze

Alt
Standard
NL100 vs. small stacker squeeze - 28-05-2013, 09:09
(#1)
Benutzerbild von weizinho50
Since: Jan 2009
Posts: 891
BronzeStar
Hey Leute, da ich oftmals gegen shortstacker noch etwas probleme habe würde ich euch gern zu folgender situation befragen:
Preflop-Raiser: 19/16 ;Fold to 3Bet 78%

Squeezer: 16/15 ; 3Bet 9,5% ; fold to 4Bet 25%; Squeeze 9,8%

PokerStars No-Limit Hold'em, $1.00 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://de.flopturnriver.com

Hero (CO) ($148.65)
Button ($106)
SB ($40)
BB ($40)
UTG ($77.50)
UTG+1 ($66.11)
MP1 ($39.50)
MP2 ($100.66)

Preflop: Hero is CO with ,
2 folds, MP1 bets $2.50, 1 fold, Hero calls $2.50, 1 fold, SB raises to $9.11, 2 folds

Wie spielt man das preflop gegen das Initial Raise vom ersten Small Stacker ??? Und wie geht man dann mit dem Squeeze um vom zweiten Small Stacker in meiner Situation ? Hat man hier einen profitablen All-In -Push ??

Danke für eure Hilfe
 
Alt
Standard
28-05-2013, 10:00
(#2)
Benutzerbild von radis5
Since: May 2008
Posts: 732
BronzeStar
wenn du ne ausreichende handsample vom zweiten mssler hast, dann stove einfach wie die TT gegen seine squeezing range abschneiden. m.e. sind hier auch 88+ und QJ+AT+ in seine range, bin aber gerade am handy sodass ich nicht stoven kann. ich würde es 4b pushen
 
Alt
Standard
28-05-2013, 11:14
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Das Spiel mit kleinem Stack (und damit auch gegen kleine Stacks) ist ja ein sehr mathematisches. Hier kann man nach der Grundüberlegung, den Squeeze nicht callen zu wollen, ausrechnen ob Fold oder Shove besser ist. Wobei man natürlich nicht genau weiß, welche Range er squeezed und mit welchem Teil davon er einen Shove called. Für ersteres können wir eine Annahme treffen, letzteres lässt man offen und legt fest, wie weit oder eng er den Shove callen muss um +EV zu sein.

9,8% könnte bspw, das hier sein: 88+,ATs+,A3s-A2s,KQs,AJo+,A3o-A2o. Mit TT das die Überlegung nicht ganz so wichtig, weil man pauschal davon ausgehen kann, dass seine Valuerange aus PPs und 2 Overcards besteht und seine Bluffs im Regelfall eine Overcard und eine Undercard haben.

Wenn er den Shove mit 99+,AQs+,AKo called, sind das 4,2% aller Hände oder 43% seiner Squeezing Range. Gegen diese Range hast du wiederum 41% Equity.

EV = 14,61$*57% + 43%*(-37,5$*59% + 46$*41%) = +6,92$

Gegen diese Range wäre ein Shove also +EV.

Wenn er hingegen nur JJ+,AQs+,AKo called (3,3% gesamt, 34% seiner Squeezing Range) gegen die du 36% Equity hast, sieht es so aus:

EV = 14,61$*66% + 34%*(-37,5$*64% + 46$*36%) = +7,11$. Also ebenfalls +EV.

So kannst du auf Basis der Callingrange die du ihm gibst ausrechnen, ob der Shove +EV ist oder nicht.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!

Geändert von B!gSl!ck3r (29-05-2013 um 15:02 Uhr).
 
Alt
Standard
28-05-2013, 11:40
(#4)
Benutzerbild von weizinho50
Since: Jan 2009
Posts: 891
BronzeStar
Hey Alex, danke für die sehr sehr ausführliche Antwort echt sehr cool !!!! Habs auch gepushed und wurde von AQo gecallt
 
Alt
Standard
28-05-2013, 12:06
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Wenn er AQo called, kannst du davon ausgehen seine Callingrange ist größer als die Hälfte der Squeezing Range und dagegen flipped TT dann ziemlich und der Shove wird profitabel durch das dead money im Pot.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!