Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5 river call mit straight?

Alt
Standard
NL5 river call mit straight? - 29-05-2013, 13:00
(#1)
Benutzerbild von flyingLuce
Since: Apr 2013
Posts: 6
Moin,

den Turn werde ich wohl da nie folden auf das raise. Ich miene ich habe ja auch gerade die Straight geturnt.
Im nachhinein weiss ich nicht ob der river call richtig ist. Dachte in dem Moment, dass er das auch oft selbst mit einer T macht. Sollte man lieber folden weil man eig höchstens einen Splitt bekommt?

hab nur 5 hände von Villian...

THX
 
Alt
Standard
29-05-2013, 13:44
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Du hast am Turn leider nichtmal die Nutstraße auf einem Flushboatd und der Gegner check/raised dich und spielt den River dann groß an. Auf dem Board kann man mal davon ausgehen, er macht das mit keiner schlechteren Hand for value. Jetzt musst du also überlegen, ob du oft genug vorne bist um zu Bluffcatchen. Da stellt sich die Frage, womit er hier bluffen soll. Die Draws kamen am Turn ja alle an und mit Pairs oder Sets versuchen die meisten Spieler am Turn maximal eine Bet von dir zu bezahlen um den River vielleicht zu treffen und ansonsten zu folden.

Ich würde das gegen die Riverbet folden.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
29-05-2013, 16:21
(#3)
Benutzerbild von flyingLuce
Since: Apr 2013
Posts: 6
Danke!
 
Alt
Standard
29-05-2013, 20:15
(#4)
Benutzerbild von mr malkovich
Since: Jun 2011
Posts: 419
Er Reraised halt genau als der Flushdraw ankommt.
Denke der River ist ziemlich sicher eine Foldentscheidung. Ausser du hast Reads das Villain hier fähig ist seine Hand in einen Bluff zu verwandeln. Vermutlich hätte ich schon den Turn Reraise gefoldet.