Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Poerkstars in den USA

Alt
Standard
Poerkstars in den USA - 01-06-2013, 13:39
(#1)
Benutzerbild von Professor_D5
Since: Sep 2012
Posts: 118
Hi hätte eine frage: ich mache bald ein auslandssemester in den usa (boston). Geht dort der pokerstars client?

Falls nicht, gibts irgendwelche tricks?

Danke und Lg
 
Alt
Lightbulb
01-06-2013, 14:06
(#2)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
so weit ich es aus den blogs von ps-spielern welche urlaub in vegas gemacht haben entnehmen konnte ist das spielen dort auch für ausländer nicht gestattet. rein theoretisch könntest du mit einem proxy das ganze umgehen, riskierst aber einen bann da es verboten ist. also finger davon lassen und dein geld lieber in den örtlichen kasinos verblasen!
 
Alt
Standard
02-06-2013, 00:56
(#3)
Benutzerbild von Professor_D5
Since: Sep 2012
Posts: 118
Zitat:
Zitat von NicoleOA Beitrag anzeigen
so weit ich es aus den blogs von ps-spielern welche urlaub in vegas gemacht haben entnehmen konnte ist das spielen dort auch für ausländer nicht gestattet. rein theoretisch könntest du mit einem proxy das ganze umgehen, riskierst aber einen bann da es verboten ist. also finger davon lassen und dein geld lieber in den örtlichen kasinos verblasen!
hab mich durch verschiedene foren gekämpft, is anscheinend echt keine gute idee über proxy in amerika auf stars zu spielen...
Anyway gibt legale US poker clients? Weiß da wer was?
 
Alt
Standard
02-06-2013, 03:40
(#4)
Benutzerbild von Battleextrem
Since: Oct 2007
Posts: 4.818
(Moderator)
New Jersey hat Lizensen vegeben, habe aber kein Clienten im Kopf der eine bekommen hat. Desweitereen gibt es von der WSOP ein Client, der läuft aber nur mit Spielgeld.


Team IntelliPoker - Torsten - Moderator

Battleextrem on Facebook / / IntelliPodcast
Ärgere Dich nicht, wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.
 
Alt
Standard
02-06-2013, 12:19
(#5)
Benutzerbild von PokRal
Since: Nov 2012
Posts: 248
Ich hab mich mal in vegas nur kurz 5 min. angemeldet weil ich eine pokerstars spielerin (celina lin) gesucht habe, die im mirage mit mir am tisch gesessen ist.
Als ich wieder zuhause war, habe ich ein bitterböses mail bekommen, dass im wiederholungsfall mein account gesperrt wird, also lieber bleiben lassen.
 
Alt
Cool
02-06-2013, 16:29
(#6)
Benutzerbild von Chinasky 18
Since: Nov 2007
Posts: 1.590
Wenn man im Umgang mit proxys erfahren genug ist,gehts definitiv.
Denke auch,das niemals alle amis,die jetzt von Mexiko,Kanada ect.agieren auch dauerhaft dort leben.
Nimm Muttis Account mit wenig Geld drauf,dann ist das Risiko gleich null für dich.


- Team Figgn500 -

Zitat:
Zitat von gerd85 Beitrag anzeigen
hat die tankstelle schon zu?
ansonsten kannst du ja beim amt fragen ob sie die bezüge direkt auf pokerstars überweisen.
 
Alt
Standard
03-06-2013, 01:39
(#7)
Benutzerbild von Professor_D5
Since: Sep 2012
Posts: 118
Hab noch nie über einen proxy server gespielt und kenn mich nicht allzu gut mit der marterie aus aber so ein server ist ja quasi öffentlich also jeder kann über so einen einsteigen. Schätz mal stars checkt das wenn man sich als 500. unter der proxy IP einloggt

Bitte keine Links die direkt Werbung für andere Anbieter machen

Danke für den ganzen input jedenfalls

Geändert von B!gSl!ck3r (03-06-2013 um 13:27 Uhr).
 
Alt
Standard
03-06-2013, 13:26
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Chinasky 18 Beitrag anzeigen
Wenn man im Umgang mit proxys erfahren genug ist,gehts definitiv.
Man läuft aber Gefahr, sich in die lange Liste von Spielern einzureihen die erwischt worden sind, z.B. weil der Proxy nur für ne Sekunde weg war. Gibt nen 2+2 Thread über Leute denen mehr als 20k eingefroren worden sind und oftmals ist das Geld komplett weg.

Zitat:
Denke auch,das niemals alle amis,die jetzt von Mexiko,Kanada ect.agieren auch dauerhaft dort leben.
Sicherlich nicht alle, aber die Mehrzahl. Ich habe ne 2011 ne Weile in Rosarito (südlich von Tijuana, 1h nach San Diego) gelebt, die Stadt ist voll von Grindern aus den USA.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
03-06-2013, 13:37
(#9)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Ich habe ne 2011 ne Weile in Rosarito (südlich von Tijuana, 1h nach San Diego) gelebt, die Stadt ist voll von Grindern aus den USA.
ich lebe in pattaya und hier gibt es auch massig pokerspieler (mich eingeschlossen) die vor allem aus den usa direkt nach dem black-friday hergezogen sind.
 
Alt
Standard
03-06-2013, 15:59
(#10)
Benutzerbild von Professor_D5
Since: Sep 2012
Posts: 118
Gibts jetzt gar keine anderen legalen anbieter in den USA? Über proxy spielen werd ich wohl nicht riskieren dort...