Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AJo gg loose passiven Villain

Alt
Standard
AJo gg loose passiven Villain - 12-06-2013, 23:56
(#1)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Stats von Villain sind zwar nicht aussagekräftig (37/19 auf 27 Hände), aber er hatte zuvor schon zwei Mal mit absoluten Schrott aus early bzw. middle position gelimpt. Einmal traf er sein Top Pair mit furchtbarem Kicker (und ging bis zum showdown), einmal traf er middle pair und c/C ebenfalls bis zum showdown.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

CO ($12.99)
Hero (Button) ($12.50)
SB ($1.74)
BB ($6.55)
UTG ($4.35)
UTG+1 ($5.54)
MP1 ($5.25)
MP2 ($2.50)
MP3 ($3.95)

Preflop: Hero is Button with ,
UTG calls $0.05, 5 folds, Hero bets $0.20, 2 folds, UTG calls $0.15

Flop: ($0.47) , , (2 players)
UTG checks, Hero bets $0.35, UTG calls $0.35

Turn: ($1.17) (2 players)
UTG checks, Hero bets $0.88, UTG calls $0.88

River: ($2.93) (2 players)
UTG checks, Hero ?

Preflop: Mit AJo in Position versuche ich, den loosen limper zu isolieren.

Flop: Ich treffe middle pair und bringe nach dem check des Gegners eine Standard contibet. Er callt.

Turn: Wieder ein check des Gegners. Ich denke, dass ich hier mit meinem Middle Pair und Top Kicker gegen die Handrange des Gegners weit vorne liege, will ihm aber keine freecard geben, immerhin liegen nun zwei flushdraws auf dem board.

River: Ein Flush ist angekommen. Kann ich hier noch eine Valuebet anbringen? Aber welche schlechteren Hände würden mich hier noch callen? Welche besseren Hände würde ich zum folden bringen?

Geändert von MisterHobbes (12-06-2013 um 23:58 Uhr).
 
Alt
Standard
13-06-2013, 10:12
(#2)
Benutzerbild von WorstCard
Since: Dec 2007
Posts: 396
Hallo Mister Hobbes,

Du solltest gegen Gegner (loose-passiv) postflop, bei geringer FoldEquity, nach der Maxime spielen:

Große Hände große Pötte - kleine Hände kleine Pötte.

Wieviele Straßen Value willst Du mit 2ndP von Villains Crap / made Hands haben? Ich persönlich betreibe hier PotControl - spätestens am Turn.
As played checke ich den River behind, da man seine schwache MadeHand in einen Bluff turn - und man obv. wohl keine Foldequity besitzt.

Gruß
WorstCard
 
Alt
Standard
13-06-2013, 12:11
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Wenn du den Gegner als Callingstation einstuft die gerne Draws chased, kann man hier gut Flop und Turn for value betten und den River dann behind checken. Der Pot ist bereits 60BB groß, das ist ne ganze Menge für middle pair. Er kann zwar sicherlich auch schlechtere Jx am River callen, hat aber tedentiell einfach mehr Kx Hände in seiner Range, weil du einen J blockst.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
13-06-2013, 13:06
(#4)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Danke euch beiden für die Analyse.

Während des Spiels hatte ich Villain auf einen Draw gesetzt (, oder ,) und wollte ihn auf dem Turn für seine Draws zahlen lassen. Natürlich kann er auch mal Kx haben, aber da eine solche Hand nur einen marginalen Teil seiner Handrange ausmacht, kann ich imo 2 Straßen for value betten. Gegen einen guten Spieler würde ich mit 2nd Pair allerdings auch eher Potcontrol betreiben.
Den River habe ich dann behind gecheckt, da ich mir sicher war, kein value mehr von schlechteren Händen zu bekommen.

Tatsächlich hielt Villain ,
 
Alt
Standard
13-06-2013, 13:33
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ja, gegen die Turnbet for value aus Draws ist natürlich nichts zu sagen. Die bezahlen da ja immer nochmal.

Obwohl ich Villain jetzt nicht unbedingt auf eine Hand wie setzen würde, weil man gegen die am Flop ziemlich deutlich hinten liegt equitymäßig und man deshalb da öfter auch ein Raise erwarten würde.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!