Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Zoom NL10 KK gegen Bauchgefühl

Alt
Standard
Zoom NL10 KK gegen Bauchgefühl - 14-06-2013, 16:42
(#1)
Benutzerbild von parciphal
Since: May 2008
Posts: 811
Guten Tag.

Villain Unknown

PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

saw flop | saw showdown

Button ($11.44)
SB ($10.45)
BB ($6.65)
UTG ($6.41)
Hero (UTG+1) ($52.71)
MP1 ($6.85)
MP2 ($16.28)
MP3 ($19)
CO ($37.07)

Preflop: Hero is UTG+1 with K, K
1 fold, Hero bets $0.30, 1 fold, MP2 raises to $0.70, 5 folds, Hero calls $0.40

Flop: ($1.55) 2, 3, 2 (2 players)
Hero checks, MP2 bets $0.90, Hero calls $0.90

Turn: ($3.35) Q (2 players)
Hero checks, MP2 bets $1.60, Hero calls $1.60

River: ($6.55) 9 (2 players)
Hero checks, MP2 bets $3.10, Hero calls $3.10

Total pot: $12.75 | Rake: $0.57

Results below:
Klicken, um Text anzuzeigen



Wenn ich ehrlich bin sagte mir mein Bauch, bei dieser fischigen 3bet handelt es sich um Aces. Ich wollte nicht um seinen Stack spielen, da er doch recht deep war. Die Frage die sich mir stellt ist ... komme ich da noch irgendwie raus? Bauch sagt Aces, aber KK zu folden war mir doch zu weak
 
Alt
Standard
14-06-2013, 17:23
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Wenn man weiss, der Gegner ist ne Nit, hat er am River das er bluffen muss oder AA/KK/QQ. Da kann man dann entscheiden, ob er oft genug AK bluffed um callen zu können oder nicht.

Ein totaler unknown kann aber natürlich preflop noch mit ner Menge anderer Hände 3betten, sei es als Bluff oder mit einer weiten Valuerange die auch sowas wie JJ/TT enthält. Für weniger als halben Pot folde ich den River da nicht.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
14-06-2013, 18:34
(#3)
Benutzerbild von Tom_FRG
Since: Jan 2008
Posts: 605
Hallo Alexander,
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Wenn man weiss, der Gegner ist ne Nit, hat er am River das er bluffen muss oder AA/KK/QQ. Da kann man dann entscheiden, ob er oft genug AK bluffed um callen zu können oder nicht.
wenn man dem Gegner diese Range gibt, haben wir aber nicht die notwendige equity von 25%, um das zu callen:

Board: 2d3c2cQd9s
Equity Win Tie
UTG+1 13.64% 9.09% 4.55% { KdKh }
MP2 86.36% 81.82% 4.55% { QQ+, AcKc }

Ist es dann mit dem entsprechenden read (villain blufft gerne) trotzdem +EV, das zu callen?

Fragt sich
Thomas
 
Alt
Standard
14-06-2013, 22:02
(#4)
Benutzerbild von WorstCard
Since: Dec 2007
Posts: 396
... gegen Unknown broke ich das für 160BB doch pre - auf Grund welcher Annahmen trifft Hero seine Entscheidung: Bauchgefühl - das klingt doch irgendwie nach passiven Tilt ...

Selbst wenn Hero hier das Bauchgefühl beschleicht - kennen wir ja alle - dann versuch ich doch die Handstärke pre (wo es noch relativ billig ist) einzugrenzen, indem ich 4Bette - aber callen ooP ist doch hier nur sinnvoll, wenn ich weiß, dass Villain gern seinen Stack verspewt und man ihn nicht schon pre darauf hinweisen will die fast Nutz zu halten ...

Gruß
WorstCard
 
Alt
Standard
17-06-2013, 10:28
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Tom_FRG Beitrag anzeigen
Ist es dann mit dem entsprechenden read (villain blufft gerne) trotzdem +EV, das zu callen?
Wenn man denkt er kann wirklich nur eine dieser Hände halten, ists ein Fold. Selbst wenn er gerne bluffed. Um gegen eine Nit callen zu können, muss man ihm zutrauen auch mehr AK Kombos zu triple barreln.

Wenn man preflop eine weitere Range annimmt, kann er am River auch noch schlechteres valuebetten wie AQ z.B., dann ists ein deutlicher Call.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!