Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

16,50 $ Turbo KQ spielen?

Alt
Standard
16,50 $ Turbo KQ spielen? - 15-06-2013, 10:46
(#1)
Benutzerbild von CTL-2010
Since: Oct 2011
Posts: 666
Hallo,


27 Spieler left beim 16,50 $ Turbo, und es ergab sich folgender interessanter Spot bzw könnte interessant sein...

Villain: 26/21/2,0 aber nur auf 46 Hände
hatte erst vor kurzem seine 3/4 Stack mit K6 verloren, da er All-In des Buttons (AT) gecallt hatte und dann wieder mit 99 gg AQ aufgedoppelt.


Meine Vorgeschichte: tight, musste aber die letzten 25 Hände etwas aktiver werden, da die Blinds so stark stiegen,
hatte ca 3 Hände vorher mit A9 gg Q9 aufgedoppelt.


Soll ich hier mitspielen, bzw wie ?



PokerStars No-Limit Hold'em, 16.5 Tournament, 10,000/20,000 Blinds 2,500 Ante (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Hero (CO) (t324,052)
Button (t93,095)
SB (t289,638)
BB (t244,185)
UTG (t667,960)
UTG+1 (t239,224)
MP1 (t233,420)
MP2 (t656,690)
MP3 (t493,186)

Hero's M: 6.17

Preflop: Hero is CO with K, Q
2 folds, MP1 bets t60,000, 2 folds, Hero ?


Downswings gibt es nicht, dreh den Graphen einfach um 180°
 
Alt
Standard
15-06-2013, 13:19
(#2)
Benutzerbild von NoDwarf
Since: Mar 2013
Posts: 65
Ich bin eigentlich zu unerfahren um dir wirklich zu helfen und wenn ich falsch liege korrigiert mich bitte,
aber ich würde in dem Spot eher folden, da

1) ein call:
.....a) B,SB,BB zum limp/raise/push verleiten könnte
.....b) KQo eine nicht so schöne Playability aufweist

2) ein raise dich eigentlich immer commited

3) ein push mit KQo bei der Stacksize und der Position könnte weniger profitabel sein..


generell

1) Villain macht eine 3BB bet, das könnte auf die Bereitschaft all- in zu gehen schliessen
2) Button nur noch 90k left
3) BB, SB oder BB könnten eine bessere Hand haben


Man kann vielleicht auch pushen, wenn man davon ausgeht, dass B,SB,BB sehr tight sind und folden oder auf Grund deiner vorigen Aktivität lighter callen und KQo da vorne ist und Villain(MP1) auf tilt ist und nun alles spielt...

Bitte nicht hauen, wenn ich Müll erzählt habe
Wollte nur mal meine 2 cents zu dieser kniffeligen Hand loswerden.
 
Alt
Standard
15-06-2013, 13:51
(#3)
Benutzerbild von Afterpub
Since: Feb 2011
Posts: 1.084
finde den spot nicht so kniffelig

easy fold hier imo
villain wird zu 99,98% callen, FEQ geht gegen 0
wir habn eigentlich nie was besseres als nen flip
eher was viel schlechteres
hinter uns kann noch einer aufwachen

call ist die denkbar schlechteste option imo
außer man weiß, dass villain nur starke hände cbettet^^

nene schon easy fold hier



ISOP 2013 Event #13 Gewinner *Triple Stud*
Ich bin Jung & Willig! Mein Blog auch.
 
Alt
Standard
15-06-2013, 20:11
(#4)
Benutzerbild von CTL-2010
Since: Oct 2011
Posts: 666
Vielen Dank für eure bisherigen Meinungen....und es darf sich gerne jeder äußern, solange es konstruktiv ist und genau dies hast du mit Gedankengängen getan.


Downswings gibt es nicht, dreh den Graphen einfach um 180°
 
Alt
Standard
18-06-2013, 10:40
(#5)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von Afterpub Beitrag anzeigen
finde den spot nicht so kniffelig

easy fold hier imo
villain wird zu 99,98% callen, FEQ geht gegen 0
wir habn eigentlich nie was besseres als nen flip
eher was viel schlechteres
hinter uns kann noch einer aufwachen

call ist die denkbar schlechteste option imo
außer man weiß, dass villain nur starke hände cbettet^^

nene schon easy fold hier
Sehe das genauso. Villain sollte mit 12bb eigentlich garnicht mehr openraisen, sondern nurnoch push or folden. Wenn er auf 3bb opened, spricht das dafür, dass er nen schlechter Spieler und hier halt irgendwas macht. Da ich nicht weiß, was mich hier erwartet, wenn ich AI stelle, folde ich hier einfach.
Tendeziell sind wir hier halt fast immer crushed, wenns reingeht. Mit deinem stack kannst du durchaus viel bessere spots abwarten und bist hier nicht dazu gezwungen dich auf so marginale bzw. sogar schlechte spots einzulassen.