Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL20 TPTK am Turn vs sehr starke barrels

Alt
Standard
NL20 TPTK am Turn vs sehr starke barrels - 16-06-2013, 13:48
(#1)
Benutzerbild von Latino073
Since: Nov 2011
Posts: 105
Hallo,

Villain ist ein Reg 22/16/1245 H./ Cbet 37%/ 3Bet 4% /WTSD 33/W$SD 54

River ist halt keine schöne Karte aber ich denke eher nicht das er 10er so spielt. Sollte er sein set am Turn getroffen haben, ist doch die River karte eigentlich für Ihn eine deadkarte?!?!
Ich denke er hat hier QQ++? was denkt ihr?

Pre ist denk ich Standard auch wenn OOP, jedoch finde ich im nachhinein meinen Flop call nicht so toll. How you Play?

http://www.handconverter.com/hands/2239196
 
Alt
Standard
16-06-2013, 23:00
(#2)
Benutzerbild von Latino073
Since: Nov 2011
Posts: 105
Hier die Hand nochmal bis zum River

http://www.handconverter.com/hands/2239538
 
Alt
Standard
17-06-2013, 11:39
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Würde mit Fold preflop anfangen, seine 3-Bet Tendenzen sehen nicht sonderlich loose aus und er 3-betted deinen MP Open. Du wirst OOP sein und ohne konkrete Reads schwere Entscheidungen treffen müssen.

Wie gespielt würde ich den Flop oft schon folden, das Board ist sehr connected und selbst viele seiner möglichen "bluffs" können hier schon mehr Equity haben bzw. dir reverse Implied Odds geben. Ab dem Turn wird es deshalb auch nur noch haariger und schwer zu beurteilen ob ein Calldown +EV ist.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter