Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2 Spot für eine delayed Cbet?

Alt
Standard
NL2 Spot für eine delayed Cbet? - 18-06-2013, 16:50
(#1)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
Hi,

stats 43/13/1,7 30 hände.

Hätte ich hier lieber eine delayed Cbet machen sollen?
Sollte ich double barreln?

Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (8 handed) - Poker Stars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Hero (UTG) ($2.05)
UTG+1 ($3.60)
MP1 ($2.27)
MP2 ($1.79)
CO ($2.32)
Button ($1.50)
SB ($1.95)
BB ($3.18)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets $0.08, 4 folds, Button calls $0.08, 2 folds

Flop: ($0.19) , , (2 players)
Hero bets $0.10, 1 fold

Total pot: $0.19

Geändert von heilenmax (18-06-2013 um 16:54 Uhr).
 
Alt
Standard
18-06-2013, 17:28
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Double barreln kommt auf die Turnkarte an, aber gegen viele Gegner bietet es sich bei den meisten Karten an, eine Straße c/c zu spielen und den River dann neu zu evaluieren.

Ob man cbetten möchte oder nicht, kommt in erster Linie auf den Gegner an. Gegen manche liegt eine Menge Value in der CBet, weil sie auf so einem Board mit allen PPs und vielen Ax Händen floaten, gegen andere spielt man lieber c/c weil man denkt sie callen kaum schlechteres als Kx, bluffen aber gerne. Wenn man nicht cbetted und es check/check geht, eignen sich viele Turnkarten ganz gut um zu betten, weil er dann vielleicht auch mit Händen called die den Flop gefoldet hätten. Gibt aber natürlich auch diverse Turnkarten die den Gegner zum Folden einer Hand bringen, die den Flop gecalled hätte. Asse oder Damen zum Beispiel.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!