Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL2 Overpair vs Action von passiv Freizeitspieler

Alt
Standard
NL2 Overpair vs Action von passiv Freizeitspieler - 26-06-2013, 00:19
(#1)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
Hi,

stats 68/0/1,6 44 Hände.

Der minraise OTT war eklig, aber ich dachte mir, dass villain vllt. ein schlechteres Overpair überbewertet, daher der call. Aufgrund dieser Annahme habe ich dann auch River gecallt. War mir aber letztendlich unsicher, ob das das richtige Play war.

Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (8 handed) - Poker Stars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

MP2 ($0.67)
CO ($0.91)
Button ($1.30)
SB ($0.72)
BB ($1.98)
UTG ($2.10)
Hero (UTG+1) ($3.12)
MP1 ($3.13)

Preflop: Hero is UTG+1 with ,
1 fold, Hero bets $0.08, MP1 calls $0.08, 4 folds, BB calls $0.06

Flop: ($0.25) , , (3 players)
BB checks, Hero bets $0.24, MP1 calls $0.24, 1 fold

Turn: ($0.73) (2 players)
Hero bets $0.52, MP1 raises $1.04, Hero calls $0.52

River: ($2.81) (2 players)
Hero checks, MP1 bets $0.82, Hero calls $0.82

Total pot: $4.45
 
Alt
Standard
26-06-2013, 12:41
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Stats sind nicht aussagekräftig, aber die Tendenz geht schon mal ganz klar zu einem loose-passiven Gegner und von dem erwartet an eigentlich immer einen Calldown mit seinen Overpairs. Da wundert man sich dann eher am River wenn er die dritte Bet called und AA zeigt.

Was ist dein Plan wenn er am River für 60% Pot reinstellt? Callst du dann für insgesamt über 150BB off?

Durch dein 4BB Raise preflop mit 2 Callern und der Potbet am Flop, ist der Pot mit 36,5BB schon ziemlich groß am Turn. Das ist gegen loose passive Gegner (die im Regelfall Callingstations sind) auch gut so, aber in solchen Situationen würde ich es gegen ein Raise einfach folden. Kann er das mit TT/99 so spielen? Natürlich. Aber er hat auch 66/55/44/A4/K4/Q4/J4s/T4s/84s/74s/64s/54s/43s/87/23s in einer 68% Range. Das ist tatsächlich eine extrem weite Range die er hier for value raisen kann.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
26-06-2013, 12:59
(#3)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
Ich habe auf dem Turn mal gestovt mit folgender Range: 44+,A4s,K4s,Q4s,J4s,T4s,94s,87s,84s,74s,64s,54s,43 s,32s,A4o,K4o,Q4o,87o,32o

Und ich habe ca. 23% Equity gegen diese Range. Am Turn kriege ich Pot Odds von 4,40:1 , d.h. ich brauche 19% Equity.

Heißt das nicht, dass ich hier callen kann?

PS: Auf einen Shove hätte ich höchstwahrscheinlich gefoldet OTR.
 
Alt
Standard
26-06-2013, 14:08
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von heilenmax Beitrag anzeigen
Und ich habe ca. 23% Equity gegen diese Range. Am Turn kriege ich Pot Odds von 4,40:1 , d.h. ich brauche 19% Equity.

Heißt das nicht, dass ich hier callen kann?
Wenn du Overpairs discountest, bewegt sich die Equity allerdings Richtung 10%.

Dazu kommen dann auf der einen Seite zwar implied Odds, weil du mit Treffer am River oftmals seinen kompletten Stack gewinnst (dafür musst du aber dann von vorne shoven), aber auch reverse implied Odds, wenn du am River ohne Treffer nochmal eine Bet bezahlst.

Aber wenn du glaubst er spielt die Line wirklich oft genug mit Overpairs, geht der call natürlich in Ordnung.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!