Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5 Set fold vs Turn Raise

Alt
Standard
NL5 Set fold vs Turn Raise - 27-06-2013, 22:26
(#1)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
Hi,

stats 29/21/1,0 14 Hände.

Sieht mir OTT ganz nach einem Flush/Straight aus, daher bin ich gefoldet.

Habe aber mal gestovt und ich habe gegen einen Nutflush immer noch 22% Equity. Ich bekomme POt Odds von 3:1 d.h. ich brauche 25% Equity und ich glaube ich stacke ihn, wenn ich OTR treffe, habe also gute Implied Odds. Das heißt eig. dass ich hätte callen können oder?

Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (7 handed) - Poker Stars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

MP1 ($3.54)
Hero (MP2) ($5.12)
CO ($5.05)
Button ($14.42)
SB ($1.98)
BB ($3.99)
UTG ($2.03)

Preflop: Hero is MP2 with ,
2 folds, Hero bets $0.15, CO calls $0.15, Button calls $0.15, 2 folds

Flop: ($0.52) , , (3 players)
Hero bets $0.50, CO calls $0.50, 1 fold

Turn: ($1.52) (2 players)
Hero bets $0.90, CO raises $2.55, Hero folds

Total pot: $3.32
 
Alt
Standard
28-06-2013, 12:20
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Du bekommst 3:1 und es sind noch 1,85$ behind wenn du callst. Ich denke nicht, dass der Gegner den River foldet wenn sich das Board paired und du von vorne shovst für Odds von dann 5:1. Und mit knapp 23% Equity die dein 10 Outer gegen seine Flushs und Straights hat, sollte ein Call am Flop also in jedem Fall profitabel sein.

Fraglich ist jetzt nur, ob man nicht lieber direkt shoved am Turn. Das macht natürlich keinen Sinn, wenn man ihm immer Flush oder Straight gibt, aber wenn du denkst er hat hier auch Hände wie mit dem in seiner Range die er semibluffed oder 55/33/22, ist ein Shove evtl. profitabler.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!