Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 KQo im BB verteidigen + postflop play

Alt
Standard
NL25 KQo im BB verteidigen + postflop play - 28-06-2013, 17:27
(#1)
Benutzerbild von Comeback3392
Since: Mar 2010
Posts: 139
BronzeStar


So hey
Ich bräuchte mal Feedback zu einem bestimmten Move.

Villain spielt 26/23 auf 130 Hands. Att to steal: 50, fold to 3bet: 90 und 4bet pre: 10

KQ ist in dem spot definitiv gut genug für eine 3bet, wie ich denke, aber jetzt kommt der knackpunkt - villain foldet viel zu oft preflop und callt eher nur Hände die gegen mich einen equityvorteil haben, darüber hinaus 4better er recht häufig und ich will KQ dann nicht unbedingt preflop gegen diesen typen entsorgen.

Ich calle deshalb hier nur und schaue mir den flop an.
Flop ist natürlich Käse, aber ich c/r hier als bluff natürlich. (6 Outs sind immerhin auch noch vorhanden)
Villain cbettet flop zu 83%, daher denke ich, dass er auf ein Raise hier oft foldet. Dazu kommt sein hoher Att to steal. Er ist auf dem flop so oft mit totalem mist unterwegs, dass er hier fast alles entsorgen muss. Und bessere Hände wie A high und kleine paare kriege ich hier denke ich auch zum folden.
C/c und floaten oop ist nicht mein ding, da es langsam nicht mehr so easy ist wie auf NL2

Also, +EV oder -EV? Gedanken nachvollziehbar? :P
 
Alt
Standard
29-06-2013, 20:48
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Für das Play auf dem Board kannst du viel bessere Hände nutzen, die mehr Equity/Blocker haben wenn du einen Call bekommst (zB zumindest die KQs mit Backdoor Clubs). Du müsstest dir schon sehr sicher sein, dass Villain zu viel cbettet und auf Gegenaggression zügig aufgibt, damit sich so ein Play lohnt imo.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter