Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

K2s TPnk oop mit Reads

Alt
Standard
K2s TPnk oop mit Reads - 28-06-2013, 20:05
(#1)
Benutzerbild von js2002
Since: Aug 2007
Posts: 311
$0.01/$0.02 Zoom No Limit Holdem
PokerStars
6 Players
Hand Conversion Powered by weaktight.com

Stacks:
UTG ($2.82) 141bb
Hero (UTG+1) ($2.48) 124bb
CO ($2.13) 107bb
BTN ($2.78) 139bb
SB ($0.37) 19bb
BB ($2.77) 139bb

Pre-Flop: ($0.03, 6 players) Hero is UTG+1
1 fold, Hero raises to $0.06, CO calls $0.06, BTN calls $0.06, 2 folds

Flop: ($0.21, 3 players)
Hero bets $0.13, CO calls $0.13, BTN folds

Turn: ($0.47, 2 players)
Hero checks, CO bets $0.27, Hero calls $0.27

River: ($1.01, 2 players)
Hero checks, CO checks

Zugegeben der Raise ist bischen loose.
Wie gespielt:
Reads: Die nicht-passiven auf dem Limit (wie dieser Russe) bluffen/floaten/vbetten(underpairs) gerne 1x am Turn und betten den River dann nur selten als "dicken" bluff, aber in der Mehrheit checken sie medium hände behind oder betten 4value falls sie River treffen.
d.h. Wie bekomme ich gegen Jx usw mehr value ohne mich gegen K besserer kicker oder anderes zu isolieren?


EDIT: Kernthema dieser Hand: Ich mag eine 2nd Barrel gegen diese Gegnertypenn nicht, aber der c/c induce Mode machtm ir auch sorgen, weil sie ebend am River nicht genug bluffen und ich so eine Street verpasse und ab und an draufzahle.

Geändert von js2002 (28-06-2013 um 22:29 Uhr).
 
Alt
Standard
29-06-2013, 02:03
(#2)
Benutzerbild von Marrow007
Since: Mar 2010
Posts: 356
BronzeStar
Ich glaub du könntest den Flop etwas höher Betten
 
Alt
Standard
29-06-2013, 21:12
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Das Problem liegt an loosen Open pre, wenn du dir postflop nicht sicher bist, was das beste Turnplay gegen den/die Villains sein könnte. Ich würde vermutlich entweder Flop oder Turn checken, da Villains so zumindest Draws und loose Floats selber betten können. Meist folden sie ja alles schlechtere auf dem Turn.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
30-06-2013, 21:07
(#4)
Benutzerbild von js2002
Since: Aug 2007
Posts: 311
Zitat:
Zitat von xflixx Beitrag anzeigen
Das Problem liegt an loosen Open pre, wenn du dir postflop nicht sicher bist, was das beste Turnplay gegen den/die Villains sein könnte. Ich würde vermutlich entweder Flop oder Turn checken, da Villains so zumindest Draws und loose Floats selber betten können. Meist folden sie ja alles schlechtere auf dem Turn.
Höh? Hab ich doch getan. Ich checke Turn und dann kommt meine Frage auf:
Mit der Annahme/dem Read, dass Villian 1 time floatet und dann aufgibt oder valuebettet bei improve, wird der River gerade nicht so leicht. Man bekommt keinen Value mehr oder zahlt. ==> reverse implied spot wenn ich turn checke!

Das ist nicht so schön. Lösung? Flop schon checken? Hmmm, kann es schlimmer machen oder auch besser, kommt drauf an.
Turn barreln und den induce ganz auf River setzen oder gar den River block/callen?
 
Alt
Standard
04-07-2013, 09:18
(#5)
Benutzerbild von js2002
Since: Aug 2007
Posts: 311
Analyse this! sry haken vergessen
 
Alt
Standard
04-07-2013, 18:42
(#6)
Gelöschter Benutzer
Der Open Preflop ist eine katastrophe und dafür sollte man jedesmal ein paar Nackenklatscher erhalten...

am Turn ist es ein checkfold, weil das Board die Callingranges der Gegner hittet und du ja nicht mal, ja gar keine Tp Hand von Villian beatest ^^



Gruß und viel Erfolg