Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Wieviele Hände pro Limit spielen um es zu schlagen?

Alt
Post
Wieviele Hände pro Limit spielen um es zu schlagen? - 22-01-2008, 09:54
(#1)
Benutzerbild von CHS@KALI
Since: Dec 2007
Posts: 203
Hallo
Ich habe mir vorgenommen streng nach BRM die einzelnen Limits nachhaltig zu schlagen. Nun habe ich endlich NL 2/1 erledigt und
dafür 2036 Hände gebraucht.Nun möchte ich von euch wissen wieviel
Hände ihr für die einzelne Limits gebraucht habt,damit ich einen anhaltspunkt habe ob ich im Durchschnitt liege oder nicht.
Wenn ich zu viel Hände gebraucht habe könnt ich ja auf disem Limit noch was bleiben,bis die BB/100 Bilanz stimmt.
Danke schonmal im vorraus für eure Antworten.
 
Alt
Standard
22-01-2008, 10:24
(#2)
Benutzerbild von DoctorJimb
Since: Aug 2007
Posts: 755
BronzeStar
du solltest eigtl mindestens 25k Hände spielen um das Limit nachhaltig zu schlagen. 2k sind ein zu geringe Samplesize.

Das würde ich aber erst ab NL25 oder NL50 empfehlen. Auf den Micros kannst du aufgrund des schlechten Niveaus schneller aufsteigen mMn, sofern du dich ans BRM hälst
 
Alt
Standard
22-01-2008, 10:26
(#3)
Benutzerbild von AssiTonys
Since: Sep 2007
Posts: 1.052
ja auf den kleinen limits sind viele fische, die mit marginalen händen viel investieren. deswegen kann man da ganz gut aufsteigen ^^
 
Alt
Standard
22-01-2008, 10:28
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
*move* ins Ausbildungsforum
 
Alt
Standard
22-01-2008, 15:24
(#5)
Benutzerbild von korti81
Since: Dec 2007
Posts: 31
Ich denke auch, dass die Anzahl der gespielten Hände mit der Höhe der Limits steigt. Bei den Micro-Limits habe ich mich auch nicht lange aufgehalten. Ich spiele hauptsächlich S'n'Gs und habe bemerkt , dass ab 10$ das Niveau nachhaltig steigt. Da werden 2K Hände wohl nicht mehr reichen können, um das Limit zu schlagen.
 
Alt
Standard
22-01-2008, 15:30
(#6)
Benutzerbild von sNuFf<3
Since: Dec 2007
Posts: 229
2k sind nicht wirklich viele Hände und deswegen auch nicht so aussagefähig.
Würde eher dazu raten 20k Hände zu spielen dann gleichen sich die Ups und Downs besser aus und du weißt ob du das Limit schlägst.

MfG sNuFf
 
Alt
Standard
22-01-2008, 15:41
(#7)
Benutzerbild von Twitchp7
Since: Jan 2008
Posts: 4
Naja, 20k sind schon eine gute Samplesize die auch schon recht aussagekräftig ist. Aber um sagen zu können das du ein Limit wirklich nachhaltig geschlagen hast braucht es doch schon einige 10k Hände mehr...
 
Alt
Standard
22-01-2008, 17:37
(#8)
Benutzerbild von matrixsurfer
Since: Dec 2007
Posts: 68
naja es geht nich nur darum wieviel hände man da gespielt hat sondern ob man auch gut im plus ist

ein limit geschlagen heisst nicht man hat ne samplesize von 50k
aber is immer noch break even
 
Alt
Standard
23-01-2008, 08:13
(#9)
Benutzerbild von CHS@KALI
Since: Dec 2007
Posts: 203
Erst mal Danke an alle.
Also das mit 20K Hände ist so ne sache bei mir.
1. Ich habe nur wenig zeit zum spielen (ganz schön blöd so ein Job)
2.komme ich mit multi tabeling noch nicht zurecht,so das ich zur zeit nur 1 tisch spiele.Da wirds echt schwer auf 20K Hände zu kommen. Ich habe gestern die erste session auf NL 5 gespielt und muss sagen das dort schon bessere spieler am tisch sitzen.daher werd ich wohl zwangsläufig meh hände brauchen um dieses limit zu schlagen (700 BB gewinn)
 
Alt
Standard
29-01-2008, 00:54
(#10)
Benutzerbild von BennyMiles
Since: Jan 2008
Posts: 4
Also wenn du die entsprechende Bankroll hast, dann kannst du auch schon auf NL5 spielen. Allerdings haben meine Vorredner schon recht wenn sie von einer ausreichend großen Samplesize sprechen. Je höher du in den Limits steigst, desto größer sollte auch die entsprechende Zahl an gespielten Händen sein!

Zum Thema Multitabling:

Nimm Schritt für Schritt einen Tisch hinzu. Spiele eine Woche mit 2 Tischen und dann eine Woche mit 3 Tischen usw. - bis du am äußersten Rand deiner Komfort-Zone angelangt bist.