Alt
Standard
NL 5 Zoom - 05-07-2013, 20:49
(#1)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
Hi,

vs unkown.

Ich sehe mich auf dem Turn gegen QQ;99;33;AK;AQ und vielleicht noch ATs und AJ, ist ja vs unkown. Daher spiele ich auf Pot Control. Einfach zu viele Hände vorhanden, die mich beat haben. OTR kann man dann noch über eine kleine Valuebet nachdenken, aber wie gesagt ich glaube, dass AT bzw. AJ hier eher selten sind, daher habe ich nochmal gecheckt. Darauf pusht er und ich sehe keine Hand, die er in einen Bluff hätte verwandeln können, daher fold.

Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (9 handed) - Poker Stars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Button ($5)
Hero (SB) ($5.07)
BB ($3.51)
UTG ($5.42)
UTG+1 ($7.34)
MP1 ($5.61)
MP2 ($2.61)
MP3 ($5.57)
CO ($5.40)

Preflop: Hero is SB with ,
UTG bets $0.15, UTG+1 calls $0.15, 5 folds, Hero raises $0.73, BB calls $0.70, 2 folds

Flop: ($1.80) , , Ace (diamond) (2 players)
Hero bets $1.05, BB calls $1.05

Turn: ($3.90) (2 players)
Hero checks, BB checks

River: ($3.90) (2 players)
Hero checks, BB bets $1.71 (All-In), Hero folds

Total pot: $3.90
 
Alt
Standard
08-07-2013, 12:28
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Warum machst du preflop die 3Bet gegen UTG und UTG+1? Ist das ein Bluff weil die Gegner zu viel folden? Ich sehe eigentlich kaum Hände mit denen UTG+1 ein UTG Raise callen sollte, aber dann gegen eine 3Bet folden wenn er die Action abschließt. Das macht relativ wenig Sinn, auch wenn deine 3Bet natürlich so groß ist, dass sie solide FE erzeugt.

Wenn du den Pot nicht eskalieren lassen möchtest, würde ich den Flop nicht betten. Das SPR ist bereits bei nur noch 2, nach einer Bet ist also nur noch weniger als halber Pot behind und es sollte schwer für den Gegner werden zu bezahlen mit schlechteren Händen. Unknown kann natürlich schwächere Asse in seiner Range haben, aber davon ausgehen würde ich erstmal nicht.

As played schlägt man am River natürlich keine Valuehand und wenn er bluffen wollte, würde er das wohl eher am Turn machen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
08-07-2013, 13:26
(#3)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
Gegen den UTG raiser sollte der squeeze ein bluff sein und gegen den UTG+1 für value oder glaubst du , dass villain hier in EP meißtens nicht so weit flattet, dass man hier gegen ihn für value 3betten kann?
 
Alt
Standard
08-07-2013, 13:47
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Kommt natürlich auf den Gegner an. Aber eins der schon relativ alten Konzepte von DAvid Sklansky, das "gap concept" trifft zumindest auf TAGs eigentlich immer noch zu. Das Konzept besagt, dass man eine stärkere Hand benötigt um ein Raise zu callen, als aus der gleichen Position selbst zu raisen.

Normalerweise würde ich einem Call von UTG+1 gegen UTG eine sehr starke Range geben und um mit AJo eine 3Bet for value zu haben, muss der Gegner schon sehr weit callen.

Überleg dir mal im Kopf wieviel Equity AJo gegen eine Range aus 22+,A9s+,KTs+,Q9s+,J9s+,T8s+,97s+,86s+,76s,65s,54s ,43s,32s,AJo+,KJo+ hat. Das sind 17,6% aller möglichen Hände. Und im Anschluss kannst du mit PokerStove schauen wie nah du dran warst.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!