Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 | straight auf monotonem board

Alt
Standard
NL25 | straight auf monotonem board - 13-07-2013, 09:21
(#1)
Benutzerbild von Chocobo2008
Since: Oct 2010
Posts: 1.077
Hey,

ich habe eine Frage zum Linecheck.

Erstmal die Infos:

MP1 spielt 17|9 auf 323 Hände. R1st 14% (42), 3bet: 1,4 , cbet 71% , AF: 3,0|1,5|0,5 , Aggr: 19|25|20 , WTSD: 13 (31)

cc: 34|11 159 Hände.

Frage: können/müssen wir an einer Stelle anders spielen (außer River etwas größer zu donken). Ich gehe davon aus, dass er hier nur mit value händen in 2 Leute cbetten wird. Wenn ich ihm mit stove eine value range aus AK, AQ, TT+ gebe und mir überlege zu c/R, dann laufe ich gegen eine vermutete stackoff range aus TT, JJ, QQ und AK nicht so sonderlich gut.

Am Turn ist stellt sich die Frage, wenn wir den Flop nur callen, ob wir dann donken sollten. Hier ist wieder der ankommende Flush das problem imo. Denke aufgrund seiner passivität wird er AK hier nicht raisen und die sets haben auch noch outs. AK sind halt eine menge combos drin, sodass ich mich hier für den c entschieden habe.

River as played dann einfach größer donken gegen die ganzen sets/ TP etc.

CO ($13.09)
Button ($32.76)
Hero (SB) ($36.31)
BB ($25)
UTG ($44.07)
MP1 ($25)
MP2 ($10.72)

Preflop: Hero is SB with ,
1 fold, MP1 bets $0.75, 2 folds, Button calls $0.75, Hero calls $0.65, 1 fold

Flop: ($2.50) , , (3 players)
Hero checks, MP1 bets $1.50, 1 fold, Hero calls $1.50

Turn: ($5.50) (2 players)
Hero checks, MP1 checks

River: ($5.50) (2 players)
Hero bets $3.80, MP1 calls $3.80

Total pot: $13.10 | Rake: $0.59



sometimes the fastest way to get there is to go slow
 
Alt
Standard
13-07-2013, 22:04
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Wenn du denkst er cbetted den Flop nur mit einer starken Valuerange, kann man hier natürlich darüber nachdenken den Flop zu leaden.

Bei der Frage ob man c/r spielen möchte, sollte man auch immer im Hinterkopf haben wie viele schlechte Turnkarten es gibt. Das sind hier alle Herz und alle Broadways, das ist ziemlich genau das halbe Deck. Gegen ne enge Stackoff Range von AhAs,KcKh,KdKh,KhKs,QQ-TT,AKs,AhQh,KhQh,QJs,AKo performed man aber tatsächlich leider ziemlich schlecht.

Am Turn gefällt mir eine Bet eigentlich ganz gut, so arg viele Flushs hat er ja nicht in seiner Range. AK/AQ/KQ, viel mehr wird da nicht sein bei jemandem mit 9% PFR der aus MP1 eröffnet.

As played würde ich am River einfach Richtung Pot gehen, sehe die meisten Spieler hier keine ihre sehr starken Hände folden wenn sie damit den Turn potcontrolled haben. Und ich denke Hände wie AK hätte er am Turn eher gebetted.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
16-07-2013, 10:25
(#3)
Benutzerbild von Chocobo2008
Since: Oct 2010
Posts: 1.077
Am Turn zu leaden, war der Gedanke, dass er seine AK hier nicht raisen wird. Und da AK schon einige comobs sind, bette ich im Prinzip ja gegen die Sets/ TP und Overpairs.

Wenn er Turn callt, wie spielst du dann auf ne Blank am River? Bzw. wie dann auf alle nicht-blanks?



sometimes the fastest way to get there is to go slow
 
Alt
Standard
16-07-2013, 11:38
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Hände gegen die du am Turn for value bettest: AA/KK/QQ/JJ/TT/AQ/QJ/QT/JT/99///KQ//

Das sind schon ne Menge Kombos. Bei AK ist die Frage, ob er und nur called oder damit raised. Das sind ja immerhin 6 der 16 Kombos.

Wenn er den Turn called würde ich auf blanken Rivern nochmal betten, aber dann nicht so wahnsinnig groß damit er sich mit möglichst vielen der oben genannten Hände eingepreist fühlt. Auf "schlechten" Rivern würde ich vermutlich sehr klein bet/fold spielen, weil 17/9 auf den ersten Blick nicht nach einem Gegner aussieht der auf so einem gefährlichen Board den River bluffraised um ein FH oder den Nutflush zu reppen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
16-07-2013, 16:24
(#5)
Benutzerbild von Chocobo2008
Since: Oct 2010
Posts: 1.077
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Hände gegen die du am Turn for value bettest: AA/KK/QQ/JJ/TT/AQ/QJ/QT/JT/99///KQ//

Das sind schon ne Menge Kombos. Bei AK ist die Frage, ob er und nur called oder damit raised. Das sind ja immerhin 6 der 16 Kombos.

Wenn er den Turn called würde ich auf blanken Rivern nochmal betten, aber dann nicht so wahnsinnig groß damit er sich mit möglichst vielen der oben genannten Hände eingepreist fühlt. Auf "schlechten" Rivern würde ich vermutlich sehr klein bet/fold spielen, weil 17/9 auf den ersten Blick nicht nach einem Gegner aussieht der auf so einem gefährlichen Board den River bluffraised um ein FH oder den Nutflush zu reppen.
Also ich weiß nicht. Finde die range, die du ihm gibst viel zu weit. Hände wie KTo oder JT sehe ich da ehrlich gesagt nicht in seiner oR-range.

Imo sieht seine range Pre so aus: 66+, ATo+, KQo+, KJs (10%)
cbetten wird er: TT+, AK, AQo/s, Jx, KQo/s, KJ, Tx
auf die donk am Turn würde er callen: AK, TT, JJ, QQ, Jx,Qx, Kx, Ax, vielleicht mal Tx. Und dagegen können wir imo nicht für value betten:


equity win tie pots won pots tied
Hand 0: 45.787% 45.79% 00.00% 826 0.00 { 9d8d }
Hand 1: 54.213% 54.21% 00.00% 978 0.00 { AcAh, AdAh, AhAs, KcKh, KdKh, KhKs, QQ-TT, AcKc, AdKd, AsKs, AKo, AcQh, AdQh, AhQc, AhQd, AhQs, AsQh, AhJc, AhJd, AhJs, AhTc, AhTd, AhTs }



sometimes the fastest way to get there is to go slow
 
Alt
Standard
17-07-2013, 10:32
(#6)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Yup, vielleicht ist die Range enger und KTo ist vermutlich nicht drin. Aber Hände wie QJs und JTs sollten imo in jedem Fall drin sein, die spielt jeder gerne, z.B. viele Spieler deutlich lieber als ATo.

Warum denkst du wird er nur for value cbetten? Glaubst du er gibt kleine/mittlere PPs direkt auf? Das ist relevant für die Frage wieviel FE man am Turn hat, weil 50% der Hände ein Herz haben und er damit den turn behind checken wird und immerhin 20% Equity realisieren kann.

Wenn du glaubst er foldet am Turn AA/KK ohne Herz oder die 3 99 Kombos mit Herz gegen eine Donkbet, gibst du ihm imo zu viel credit. Ich sehe solche Hände eigentlich immer mindestens einmal callen bei Spielern die nicht wirklich kompetent wirken.

Aber selbst wenn man gegen seine Callingrange am Turn nur einen Flip hat, ist die Bet profitabel wenn sie Hände rausfoldet die Equity haben? Ob sie allerdings profitabler ist als ein Check ist natürlich eine andere Frage.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!