Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] Challenge: Wie mache ich10k im Monat - Jeder kann es schaffen.

Alt
Standard
Challenge: Wie mache ich10k im Monat - Jeder kann es schaffen. - 23-07-2013, 09:23
(#1)
Benutzerbild von JurassicDan
Since: Jan 2008
Posts: 871
Hallo,

ich heiße Daniel, bin 34 Jahre jung, und spiele seit September 2007 Poker. Meinen 1 Dollar habe ich mir mit Freerolls finanziert. Dafür habe ich ca. 3 Wochen gebraucht. Bis zum heutigen Tag habe ich noch keinen $ eingezahlt. Danach habe ich ca. 1,5 Jahr erfolgreich SnG´s gespielt. Der Grund für den Wechsel zum Cashgame war, dass ich meine Postflopskill verbessern wollte. Ich habe hauptsächlich SH und danach vor allem NL50 - NL200 Heads up gespielt.

Die Challenge

(1) Wie bin ich zu der Challenge gekommen?
Dazu muss ich ein wenig ausholen. Im November 2011 habe ich das 1ste Video von Raskolnikov - Simple Heads-up Poker gesehen. Sein Ansatz und Denkweise haben mich beeindruckt. Ich konnte einiges aus dem Video mitnehmen. Seitdem habe ich jedes weitere Video von ihm gesehen. Besonders beeindruckt hat mich die 6 teilige Serie Champions Stand Up One More Time Than The Rest. Im 6sten Teil hat er die Zuschauer aufgefordert, sich be ihm für sein Coaching Projekt zu bewerben. Dies habe ich getan und wurde angenommen.

(2) Was erwarte ich mir von der Challenge?
2007 habe ich mein Diplom (BWL) erfolgreich beendet. Seitdem habe ich keine Chance bekommen, in meinem Schwerpunkt einen Einstieg zu finden. Es waren immer nur Tätigkeiten, welche nichts damit zu tun hatten. Im Poker habe ich mich auch nie richtig getraut, in den Limits aufzusteigen, obwohl es von der Bankroll möglich war. Für mich ist das die letzte Chance, mit Poker erfolgreich zu sein. In meinem Studienschwerpunkt werde ich keinen Einstieg mehr finden. Ich riskiere alles und bin mir sicher, dass sich das Risiko lohnen wird. Gordon möchte zeigen, dass jeder mit einer professionellen Einstellung es schaffen kann, innerhalb 1 Jahres von NL50 auf NL 1000 aufzusteigen kann.

(3) Heads up Mastermind
Im April diesen Jahres habe ich mir bereits seine Serie "Heads up Mastermind" gekauft. Mein Wissen werde ich daraus ziehen (+ die Coachings mit Gordon). Ich bin positiv überrascht, wie sich mein Spiel seit April entwickelt hat. Ich habe mir diesen Kurs bereits 2 x angeschaut und werde dies erneut tun, bis ich sein ganzes Wissen in mir aufgesaugt habe.

(4) Coachings mit Gordon
Bisher hatte ich 3 Coachings mit ihm. Dadurch konnte ich mein Wissen in bestimmten Bereichen noch weiter vertiefen. Es geht die Dinge sehr einfach an und erreicht damit das Maximum.

Sonstiges:
Ich werde den Blog mindestens jeden 2ten Tag updaten. Ich freue mich auf rege Diskussionen mit euch. Und jetzt viel Spaß mit meinem Blög.
 
Alt
Standard
23-07-2013, 10:12
(#2)
Benutzerbild von MrSax00beat
Since: Jul 2012
Posts: 80
Hört sich auf jedenfall sehr interessant an. Ich werde bestimmt öfters mal rein schaun.

Wünsche dir alles gute für dein Vorhaben!
 
Alt
Standard
23-07-2013, 10:46
(#3)
Benutzerbild von PinkPet
Since: Jan 2008
Posts: 231
wer ist gordon???
 
Alt
Standard
23-07-2013, 10:52
(#4)
Benutzerbild von twister39114
Since: Aug 2007
Posts: 1.758
Raskolnikov ist Gordon.^^ Daniel,alles Gute für dein Projekt.
 
Alt
Standard
23-07-2013, 14:12
(#5)
Benutzerbild von Pauli-calls
Since: Apr 2008
Posts: 898
[x] endlich wieder Aussicht auf einen vernünftigen HU Blog

[x] I'm in

Was spielst du denn aktuell für ein Limit oder willst du für den Blog nochmal neu von NL50 starten?
 
Alt
Standard
24-07-2013, 11:11
(#6)
Benutzerbild von $harkFlo
Since: Jul 2012
Posts: 834
Hört sich sehr gut an!

Spielst du die 100BB tables oder auch CAP?
Was für ein BRM fährst du?

Viel Erfolg bei der Challange!

 
Alt
Standard
24-07-2013, 18:04
(#7)
Benutzerbild von Battleextrem
Since: Oct 2007
Posts: 4.818
(Moderator)
Dan is back nice


Team IntelliPoker - Torsten - Moderator

Battleextrem on Facebook / / IntelliPodcast
Ärgere Dich nicht, wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.
 
Alt
Standard
24-07-2013, 18:23
(#8)
Benutzerbild von 1followu
Since: Sep 2012
Posts: 885
BronzeStar
dieser gordon gekka vermarktet sein coachingzeug ziemlich hart und gut. ich habe von anderen bekannten pokerpros gehört das seine pokerskills zu wünschen übrig lassen, das war schon vor längerer zeit (wenn ich mir seine freevideos von den kursen ansehe kann ich da nur zustimmen), (im Prinzip gibt es ja keinen einzigen beweis das er z.b. nl1k hu jemals geschlagen hat, keine Graphen usw.) außerdem sind seine kurse und sein wissen wohl auch schon einige Jährchen alt....
naja ich würde mir den aufjedenfall nicht als coahc nehmen und vorallem keine kurse von seiner Homepage kaufen welche er für nl50+ empfiehlt weil was da gezeigt wird weis ich, und ein nl100+ winningplayer, schon lange. (damit meine ich nicht die hu mastermind kurse)

Geändert von 1followu (24-07-2013 um 18:42 Uhr).
 
Alt
Standard
25-07-2013, 09:30
(#9)
Benutzerbild von JurassicDan
Since: Jan 2008
Posts: 871
Tag 1:

Zitat:
Zitat von Pauli-calls Beitrag anzeigen
[x] endlich wieder Aussicht auf einen vernünftigen HU Blog

[x] I'm in

Was spielst du denn aktuell für ein Limit oder willst du für den Blog nochmal neu von NL50 starten?
Ich fange wieder bei NL50 an und arbeite mich nach oben.

Zitat:
Zitat von $harkFlo Beitrag anzeigen
Hört sich sehr gut an!

Spielst du die 100BB tables oder auch CAP?
Was für ein BRM fährst du?

Viel Erfolg bei der Challange!

Ich spiele nur die 100BB Tische. Mein BR-Management war immer 50 Buy-Ins. Dies kann sich aber ändern.

Zitat:
Zitat von 1followu Beitrag anzeigen
dieser gordon gekka vermarktet sein coachingzeug ziemlich hart und gut. ich habe von anderen bekannten pokerpros gehört das seine pokerskills zu wünschen übrig lassen, das war schon vor längerer zeit (wenn ich mir seine freevideos von den kursen ansehe kann ich da nur zustimmen), (im Prinzip gibt es ja keinen einzigen beweis das er z.b. nl1k hu jemals geschlagen hat, keine Graphen usw.) außerdem sind seine kurse und sein wissen wohl auch schon einige Jährchen alt....
naja ich würde mir den aufjedenfall nicht als coahc nehmen und vorallem keine kurse von seiner Homepage kaufen welche er für nl50+ empfiehlt weil was da gezeigt wird weis ich, und ein nl100+ winningplayer, schon lange. (damit meine ich nicht die hu mastermind kurse)
Die Graphen zu seinen Erfolgen findest du auf Ps.de. Einer seiner Schüler (ImaChampion) hat er innerhalb von 9 Monaten von NL50 auf NL 1000 gebracht. Kritik ist gut und die einzige Möglichkeit daraus zu lernen. Also möchte ich euch bitten, mich so oft zu kritisieren, wie möglich.

Ich habe für mich Monatsziele und Wochenziele gesetzt und versuche diese bestmöglichst umzuseten und diese am Ende des Tages zu kontrollieren.

Pokerziele:
(1) Betsizes beachten (Monatsziel): Viele Gegner verraten durch ihre Betsizes ihre Handstärke. Dies ist ein Leak, auf dem ich versuche zu achten und dies zu exploiten. Außerdem versuche ich auf meine Betsizes zu achten und baue ab und an auch mal Over- und Underbets ein.

(2) Geradlinig spielen + Gegner auf die bestmögliche Hand setzen (Wochenziel): Ich versuche keine crazy cR,.... zu spielen. Einfaches ABC-Poker. Zudem sollte ich meinen Gegner am River auf die bestmögliche Hand setzen und mein Betsize anpassen. Wenn ich z. B. AK auf 952K4 habe, sollte ich versuchen maximalen Value von Kx zu erhalten und nicht kleiner betten um Value von einer 9 zu erhalten.

Mentalziel (gespielte Hände sofort kontrollieren):
Wenn wir durch Pech einen großen Pot verlieren, was denken wir zuerst? Richtig. Wir haben eine negative Situation und müssen diese bewerten. Durch den Suck Out bewerten wir diese negativ was zu negativen Gefühlen, im schlimmsten Fall zu Tilt führt. Um diesen negativen Gedankenprozeß zu vermeiden, analysiere ich im Schnellprozeß die gespielte Hand. Ich frage mich, ob ich die Hand gut gespielt habe. Danach, ob ich die Hand besser hätte spielen können und ob mein Gegner Fehler gemacht hat und wie ich diese in der Zukunft exploiten kann. Falls ich die Hand gut gespielt habe, bewerte ich mich positiv, was zu positiven Gefühlen führt.

Sonstiges:
Ich habe bisher 4 Coachings mit Gordon gehabt und konnte mein Wissen in bestimmten Bereichen (z. B. OOP Play) verbessern. Im nachhinein schaue ich mir die Sessions an und mache mir möglichst viel Notizen. Ich spiele jeden Tag ca. 10 Stunden und komme somit auf ca. 50 Stunden die Woche. Ich spiele im Augenblick auf ca. 8 Platformen (welche wird nicht verraten).

Hand des Tages:
Villain war unbekannt. Es war die 1ste Hand. Ich sollte preflop 3betten, und es war anscheinend ein Missklick (sonst hätte ich wohl nicht den großen Pot gewonnen). Flop ist ein Traum. Nach seinem Call gebe ich Villain meist eine 8 und einen Draw. Diese wird er am Turn meist betten. Mit diesem Play habe ich gegen mein Wochenziel verstoßen. Ich hätte geradlining Turn + River betten sollen. Er hätte unter Umständen keine 8 gefoldet.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (2 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Hero (BB) ($39)
SB ($50)

Preflop: Hero is BB with Q:spade:, A:heart:
SB bets $1.50, Hero calls $1

Flop: ($3) Q:heart:, 8:club:, Q:club: (2 players)
Hero checks, SB bets $2, Hero raises to $6, SB calls $4

Turn: ($15) 3:diamond: (2 players)
Hero checks, SB bets $8, Hero raises to $31.50 (All-In), SB calls $23.50

River: ($78) 4:heart: (2 players, 1 all-in)

Total pot: $78 | Rake: $0.50

[spoil]
SB had 8:diamond:, 5:club: (two pair, Queens and eights).
Hero had Q:spade:, A:heart: (three of a kind, Queens).
Outcome: Hero won $77.50[/spoil]
 
Alt
Standard
25-07-2013, 12:03
(#10)
Benutzerbild von PinkPet
Since: Jan 2008
Posts: 231
dachte das koennte ein guter blog werden , aber da ja nun dieser honk hier FOLLOWED , hat sich das ja wohl erledigt.

gh all