Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 Zoom: Overpair vs tight/passive villain

Alt
Standard
NL10 Zoom: Overpair vs tight/passive villain - 07-08-2013, 21:50
(#1)
Benutzerbild von heilenmax
Since: Jan 2012
Posts: 575
BronzeStar
Hi,

stats 15/9/1,0 184 Hände.
3B:4,5 (66)

Gegen solch einen scheinbaren tight/passiven Spieler fallen mir am Flop schon nicht so viele Gründe ein, warum ich betten sollte. Ich habe dann für value eine cbet gemacht und zwar aus QQ und AJs. Ich bezweifel jedoch,dass villain hier oft QQ hält, da ich davon ausgehe, dass er das pre 3bettet. AJs ist auch fraglich, da das schon ein relativ looser calle wäre. Ich glaube halt, dass villain hauptsächlich PP's pre callt und PP's habe ich ziemlich klar beat und brauche gegen die nicht betten. Draws hat villain auch nur sehr wenige in seiner Range,mir fallen da AQs und KQs mit einem Open-Ender ein. Wenn ich dann den Flop cbette muss ich denke ich auch den Turn weiterbetten, wenn eine blank kommt.

Was kann man alternativ zu dieser line spielen? x/c ist ja auch nicht so prickelnd. Das würde ich lieber gegen einen aggressiven Gegner so spielen, da ich nicht glaube, dass villain hier seine draws bettet, sondern warhscheinlich nur made hands.

OTR sehe ich dann keinen großen Grund mehr für eine Bet, wie gesagt ich bezweifel, dass villain oft QQ hat. Ich habe dann x/f gespielt, da selbst AJ mich jetzt schlägt und es nicht sehr viele draws in seiner range gibt, die geplatzt sein könnten, außerdem wäre es auch fraglich, ob der passiv scheinende villain in der Lage ist busted draws in der weise zu bluffen.

Villain hatte übrigens noch nie geraist, weder OTF noch OTT, was meinen Glauben verstärkt, dass er gut ein Set so spielen kann bis zum River, trotz des drawlastigen Boards.


Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - Poker Stars Converter Tool from http://flopturnriver.com/

Button ($9.65)
SB ($15.30)
BB ($6.40)
UTG ($12.75)
UTG+1 ($13.90)
Hero (MP1) ($14.39)
MP2 ($11.14)
MP3 ($32.15)
CO ($10.26)

Preflop: Hero is MP1 with ,
2 folds, Hero raises $0.40, 3 folds, Button calls $0.40, 2 folds

Flop: ($0.95) , , (2 players)
Hero bets $0.70, Button calls $0.70

Turn: ($2.35) (2 players)
Hero bets $1.20, Button calls $1.20

River: ($4.75) (2 players)
Hero checks, Button bets $5.45, Hero folds

Total pot: $4.75

Geändert von heilenmax (07-08-2013 um 21:56 Uhr).
 
Alt
Standard
08-08-2013, 11:09
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Du machst dir viel zu viele Gedanken über die Hände gegen die du hinten bist und wie du gegen die das Minimum verlierst anstatt zu überlegen wie du aus seinen schlechteren Händen das Maximum rausholst.

Der Gegner hat einen VPIP von 15% und am Button ist dieser im Regelfall nochmal ne Nummer höher. Das hier wären z.B. 13%: 22+,ATs+,KJs+,QJs,JTs,T9s,AJo+,KQo,QJo

Da sind also diverse Jx/Tx Kombos drin, ein paar FDs und ein OESD mit KQ. Ich sehe nicht, warum eine dieser Hände gegen eine Bet am Flop folden sollte. Vermutlich folden die meisten Spieler nichtmal 99/88. Aber wenn du seine Range weiter halten willst, solltest du einfach etwas kleiner betten.

Am River kann man entweder c/f spielen oder sowas wie 1$ b/f, um ihn zum Herocallen zu animieren. Schließlich sind ne ganze Ladung Draws gebusted, die du gut so spielen könntest.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!