Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

Poker - Laptop 2013 - Bitte Hilfe !!!

Alt
Question
Poker - Laptop 2013 - Bitte Hilfe !!! - 14-08-2013, 12:38
(#1)
Benutzerbild von Forester118
Since: Feb 2008
Posts: 453
Hallo liebe Intellis ,
ich würde mir gern ein neues Notebook zusammenstellen, also nicht selbst bauen , sondern konfiguieren und bestellen.

Nun soll er vor allem für Poker sein, dass heißt Multitabling (was kein Problem ist dass schafft jedes Notebook ) und eine Pokertracking - Software. Da ich gerade von meinen in die Jahre gekommenen Dell Vostro 1710 schreibe brauche ich keinen Platz für Musik oder ähnliches. Und Spiele in High End Grafik sind zwar nett, aber wirkliche Zeitverschwendung. (meine Meinung die muss ja nicht richtig sein. ich mach da eben lieber Sport.)

Ok was ich also möchte ist Multitabling mit Tracking falls möglich auch bei Zoom - Tischen, wäre schon nett.

Was braucht man dafür:
1. )
Als erstes Arbeitsspeicher, 6 GB mindestens , 8 GB oder mehr besser. Richtig?

2.) Festplattenspeicher, klar für die Datenbank:
Hier der eigentliche Kern der ganzen Frage:
Ich habe mal gelesen in einen Forum, dass es gut ist wenn man verschiedene Festplatten hat für diesen Zweck. Eine SSD und eine große normale, mindestens um auf einer Systeme und auf anderen Datenbank etc. die dann ja auch schnell laden muss zu haben, wie genau das war weiß ich leider nicht mehr.

Da wäre ich für Input sehr dankbar.

3.) Prozessorleistung, also klar 400 MHz würde eng werden. Aber alle neueren müssten das locker schaffen, und es soll ja auch nicht das billigste sein, soll vor allem lange Zeit solide, gut und flüssig laufen.

4.) Grafikkarte: Muss jetzt nicht die beste sein, sollte wohl aber auch nicht die billigste sein, weil ich hier im Forum schon lesen konnte das ein Freeze auch daran liegen kann das die Grafikkarte zu schlecht ist, inwieweit das stimmt, ehrlich keine Ahnung, bin kein Technik-Guru, daher die Frage hier.

5.) Ein Anschluß für größeren Bildschirm finde ich optional ist ok.

6.) Bildschrimgröße mag ich 17 '', groß genug für ein wenig Multitabling und trotzdem noch gerade so mobil.


Ich hoffe Ihr könnt mir helfen gerade der Punkt mit den Festplatten bereitet mir Kopfzerbrechen, denn SSD sind jetzt nicht so groß etc. Also falls jemand da Ahnung hat wäre super.

Bin jedoch für jeden Hinweis dankbar.

Vielen Dank und gut Blatt.

Mfg Forester
 
Alt
Question
14-08-2013, 13:15
(#2)
Benutzerbild von Forester118
Since: Feb 2008
Posts: 453
Hmmm,
bisher leider niemand.
Ich hoffe in den nächsten Tagen und Wochen findet sich jemand der mir helfen kann.
Ich geh erstmal arbeiten.

 
Alt
Standard
14-08-2013, 15:15
(#3)
Benutzerbild von Elite Tim
Since: Sep 2009
Posts: 3.429
http://h20386.www2.hp.com/GermanySto...-banner_str/dt

ich hatte den(hab aber darauf nicht gespielt) und fand ihn perfekt

oder http://www.amazon.de/Medion-Akoya-No...uctDescription

habs nur kurz überflogen. dürfte das beinhalten was du willst

Geändert von Elite Tim (14-08-2013 um 15:19 Uhr).
 
Alt
Standard
14-08-2013, 17:24
(#4)
Gelöschter Benutzer
Für deine Ansprüche ist dieser eigentlich vollkommen ausreichend:

http://www.notebooksbilliger.de/acer...s+notebook+mit

weiß nur nicht ob dir die Displaygröße zusagt.
 
Alt
Standard
14-08-2013, 18:58
(#5)
Benutzerbild von Tom_FRG
Since: Jan 2008
Posts: 605
Zitat:
Zitat von Forester118 Beitrag anzeigen
Hmmm,
bisher leider niemand.
Du bist mir ja ein Scherzkeks: 40 Minuten Zeit solltest du den Leuten schon geben!

RAM: Kann man nie genug haben; 8 GB sollten ausreichend sein.

Festplatte: Selber habe ich zwar nur eine "einfache" SATAII Platte, aber alle mit SSD sprechen von einem deutlichen Performance-Gewinn, daher würde ich mir an deiner Stelle auf jeden Fall eine SSD gönnen.
Bleibt hier nur die Frage nach der Größe: 128 GB finde ich etwas knapp, daher würde ich schon zu 256 GB greifen.
Ob man in ein Notebook noch eine 2. Platte einbauen kann, da bin ich überfragt (baue mir nur meine PCs selbst zusammen und habe bzgl. Notebooks keine speziellen Erfahrungen).

Grafikkarte: Notebooks mit der Bildschirmgröße und Rechenleistung wie du sie haben willst werden u.a. auch für Bildbearbeitung verwendet; daher kannst du davon ausgehen, daß die Leistung der "billigsten" für das jeweilige Modell angebotenen Karte für deine Zwecke mehr als ausreicht.
Im Gegensatz zu Spielen, wo die Karte noch alle möglichen Texturen und Schatten zeichnen muß, braucht für das HUD einfach nur ein Stand-Bild dargestellt werden (außerdem bewegt sich (die Maus mal ausgenommen) nichts in diesem Bild); eine zu "langsame" Karte führt bei Spielen (wo man mindestens 25 mal in der Sekunde ein "neues" Bild braucht, damit die Bewegungen flüssig ausehen) allerdings zu einem Ruckeln in der Darstellung: Durch wieviele Tische in einer Sekunde kannst du dich klicken?
Wichtig: Es sollte auf jeden Fall eine "eigene" Karte vorhanden sein; von den sog. onboard Chips halte ich nicht so viel.

Die bisherigen Vorschläge bzgl. Notebook sind IMHO suboptimal: Die beiden ersten haben keine SSD, beim 3. kann zwar SSD aufgerüstet werden, aber leider ist hier keine eigene Grafikkarte vorhanden.

Mit der von dir gewünschten Ausstattung wirst du meiner Meinung nach mindestens bei (geschätzten!) 1000 € landen.
 
Alt
Red face
Vielen Dank an Euch Drei - 14-08-2013, 20:25
(#6)
Benutzerbild von Forester118
Since: Feb 2008
Posts: 453
Also vielen Dank erstmal an Euch Drei für die Antworten, Hilfe und vor allem dass es auch schnell ging.

Tom_FRG Dir gilt besonderer Dank kannst Du Dir mal unten das System für knappe 1800 Euro anschauen, ist dies gut oder besser einen anderen Anbieter?

Wenn Du sogar selbst Rechner baust, hast Du ja definitiv Ahnung.

Und mir ist klar dass ich in 40 min keine Antwort erwarten kann, aber sieh mal kaum meckert man bekommt man gleich 3 nette Intellis die sich voll reinknien für mich.

Daher vielen Dank nochmals.
Wäre schön wenn Ihr Euch das System nochmal anschauen könntet, nehme auch gerne Kritik an.
Und gebe lieber etwas mehr aus und habe was gutes und solides.


One Gaming Notebook K73-3O 899.00EUR

- NB Grafik Notebook K73/K56/K33 Notebook Barebone
- ZUB Zubehör Logo
- PC Baukosten Bau inkl. Kleinteile (Notebook)
- NB Prozessor Mobile Intel Core i7-4800MQ 4x 2.70 GHz + 89.99EUR
- NB Arbeitsspeicher 24576MB DDR3 1600Mhz (3x 8192MB) + 139.99EUR
- NB 1. Festplatte 500GB SATA III Samsung 840 SSD + 274.99EUR
- NB 2. Festplatte 1000GB SATA III 7200 Seagate ST1000LM014 Hybrid D + 114.99EUR
- NB Zusatzakku Inklusive Standard Akku
- NB WLAN Mobile WLAN Killer Wireless-N 1202 2 Wifi + Bluetooth 4.0 + 24.99EUR
- NB 1. Laufwerk 8x DVD+RW Brenner
- NB Tasche Hochwertige Tasche Universal 17/19 Zoll schwarz + 24.99EUR
- ZUB Windows Betriebssystem Windows 8 64Bit OEM inkl. Installation + 79.99EUR
- ZUB Software Microsoft Office 2013 Home + Student OEM inkl. Installation u. Datenträger + 114.99EUR
- ZUB Garantie Inklusive 12 Monate Hersteller Garantie
- ZUB Service Pakete Inklusive 6 Monate Pickup & Return, Technischer Support
- ZUB Pinkey Key One-Schlüsselfinder, kostenlos
Zwischensumme: 1,763.92EU

Vielen Dank für die bereits erbrachte Hilfe und die sicher noch folgende.

Gutes Blatt Euch.

mfg Forester
 
Alt
Lightbulb
Ergänzung die bereits bei den 899 Euro enthaltene Grafikkarte - 14-08-2013, 20:29
(#7)
Benutzerbild von Forester118
Since: Feb 2008
Posts: 453
2048 MB NVIDIA GeForce GTX 765M

wäre diese, sie sollte ja reichen denke ich.

Würde mich über Anregungen freuen.

Mfg Forester
 
Alt
Standard
14-08-2013, 20:43
(#8)
Gelöschter Benutzer
Da ich nach seinen Aussagen davon ausging das er das Notebook nur fürs Pokern, Ausflüge ins Internet und Textbearbeitungen brauch war ich der Meinung das ein onboard chip vollkommen ausreichend ist.

Zum Thema SSD: es ist schon ein deutlicher unterschied zwischen sataIII und einer ssd vorhanden. in wie weit das jetzt einen nutzen gerade beim onlinepoker bringt ist mir leider nicht bekannt.

Und zu deiner gerade geposteten Zusammenstellung: ich versteh nicht ganz wieso du dir ein notebook für 1,7k zusammenbastelst wenn du es nur zum pokern brauchst?
 
Alt
Standard
14-08-2013, 21:15
(#9)
Benutzerbild von Forester118
Since: Feb 2008
Posts: 453
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Da ich nach seinen Aussagen davon ausging das er das Notebook nur fürs Pokern, Ausflüge ins Internet und Textbearbeitungen brauch war ich der Meinung das ein onboard chip vollkommen ausreichend ist.

Zum Thema SSD: es ist schon ein deutlicher unterschied zwischen sataIII und einer ssd vorhanden. in wie weit das jetzt einen nutzen gerade beim onlinepoker bringt ist mir leider nicht bekannt.

Und zu deiner gerade geposteten Zusammenstellung: ich versteh nicht ganz wieso du dir ein notebook für 1,7k zusammenbastelst wenn du es nur zum pokern brauchst?
Zunächst vielen Dank für deine Beteiligung.

1,8k
Zumindest mit dem neuen Office, eher für Vorträge über Beamer also Powerpoint

die teurere Leistung naja: Wenn ich mir ein Notebook für vllt. 1,1k hole etc. geht auch reicht dies zunächst, gebe ich aber die 700 mehr aus kann ich das Notebook länger verwenden. Da die Anforderungen für die Trackingsoftware auch steigen und je mehr Tische Du spielst bzw. spielen willst und diese auch noch tracken brauchst Du Leistung.

Mein Hauptfragepunkt ist ja ob die Datenbank auf die "normale" Festplatte soll und das System, Trackingsoftware etc. auf die SSD. Oder ob das evtl. sogar andersrum war.

Und ja das mit den 1,8k wirkt komisch, aber wie mein leider verstorbener Großvater zu sagen pflegte:
"Wer billig kauft, kauft zweimal."

Möchte eben nicht in 2 Jahren oder so wieder ein neues Notebook kaufen müssen, sondern sollte schon so 5-6 Jahre für diese Zwecke ausreichend sein. Und natürlich stabil laufen. Zum Vergleich mein Dell Vostro 1710 den ich auch gerade benutze hat mir jetzt etwa 6 Jahre treue Dienste erwiesen und wird auch nicht komplett ausgemustert, aber in Anbetracht der jetzigen Tracking Software stößt er an seine Grenzen. Ist aber immer noch sehr stabil, habe ihn nur vor ca. 1 Jahr einen Bekannten geben müssen hatte nur AntiVir und er hat sich was eingefangen. Nutzte seit diesen Zeitpunkt G-Data was toll ist, aber auch das System stark beansprucht, ist dafür das sicherste.

Mit entsprechender Leistung kann dies das Notebook aber abfangen nur mein lieber Vostro ist selbst mit 1 Tisch + Tracking + Hintergrund Virenscanner und andere Schutzmaßnahmen + evtl. etwas Musik völlig überfordert. Ist eben in Hardware - jahren schon ein veteran. Und hat auch Duo Core je 2,4 GHz eine NIVIDIA GeForce (Typ? weiß ich grad nicht( aber mit 512 MB
Arbeitsspeicher 3 GB und noch Windows XP.
Office ist seit der rettungsaktion weg und habe nur Word nachgerüstet bis jetzt.
Werde aber vllt. bald wieder Vorträge halten (Beruf Ergänzung unentgeltlich, ja auch sowas gint's ) und will daher wieder office komplett, fühlt sich einfach besser an.

Und weißt Du (ich hoffe Du ist ok? ) 600 Euro mehr und ich hab was im Ganzen ist mir persönlich lieber als 1,1k oder 800 und ich bin unzufrieden und geb dann vielleicht nochmal 1k oder 1,3k für einen anderen aus.

Zumal 1,1k aller 2 Jahre oder 1,8k aller 4 (oder wie letztens 1,4k auf 6 Jahre ) was ist geldsparender?

Und ja er könnte crashen, aber daher frage ich ja hier ob one.de was taugt, eben gerade technikerfahrenere Mitglieder. Im Bekanntenkreis gehen da die Meinungen auch auseinander der eine hat auch für 1,3k gekauft ist sehr zufrieden. Der Andere für etwa 800 und hatte nur probleme damit.
Der für 800 war ein Turboboost - Teil => problem machte er an ging Rechner lief bei Games etc. heller dann ging Laptop einfach aus Neustart Bluescreen => Shutdown, immer wieder, eingeschickt Repariert zurück seit dem kein Turbo Modus mehr und andere Funktionen => Grund laut dem technikversierten der mit one.de empfohlen hat: Ist Technik - Informatiker, hackt, programmiert etc. (er hat den für 1,3 k) ist Moment aber für ein paar Monate im Ausland. Er meinte der Turbo-Boost produziert dann mehr Wärme und das ist daher nicht für längeren Gebrauch da Kühlung safür nicht reicht.

Da ich eher keine Ahnung habe glaube ich das einfach.

Mfg Forester
 
Alt
Standard
14-08-2013, 21:30
(#10)
Benutzerbild von Wigglerin
Since: Feb 2008
Posts: 501
Ich habe gehört, dass die SDD Festplatten zwar super schnell sind, aber, wenn man da oft drauf schreibt, dass sie bei weitem nicht so lange halten bzw. an Speicherkapazität einbüßen und dachte daher sie wäre für den HM 2 nicht so geeignet, da werden doch ständig Daten neu geschrieben.

Kann dazu ein Technikfreak mal was genaueres sagen? Ich dachte auf die SDD soll nur das Betriebssystem und die Datern dann auf eine andere Platte.

Ich überlege auch gerade, was ich mir für ein neues Ultrabook hole, ich liebäugle ja mit dem neuen Sony Vaio duo 13. Aber die Sache mit der Festplatte hat mir noch keiner so richtig sagen können.

Kenn jemand ein Ultrabook, also möglichst leicht, und als Tab irgendwie umbau-, umklappbar und vor allem mit Touchdisplay, was größer als 13" ist?

Mich würde auch noch interessieren, ob der HM 2 mit Windows 8 (64bit) funktioniert.

@ Forester118

kannst du mal bitte den Link zu der Seite schicken, wo du das Notebook zusammengestellt hast?

Ich hoffe es ist ok, dass ich mich hier einfach mit reinklinke, überlege schon paar Tage so einen Hilfeordner aufzumachen.

Ich bin mir noch total unschlüssig, ob ich mir einen DesktopPC und ein leichtes kleines Ultrabook kaufe oder nur eins von beiden bzw halt ein normales Notebook mit dem ich alles machen kann. Im Prinzip sind meine beiden Geräte veraltet und der DesktopPC geht gar nicht mehr richtig. Ich will neben Poker spielen aber auch noch Videobearbeitung machen, das ist ja in den Anforderungen deutlich höher als der HM 2 wohl braucht. Mein Problem ist, dass ich ihn mir nachdem die Demo 30 Tage super lief, gekauft habe und nach weiteren 2 Wochen geht nichts mehr. Hab aber auch nur 2 GB RAM nicht mal einen DualProzessor und ne sehr langsame Festplatte.