Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL5 TPTK vs 3Bet am River

Alt
Standard
NL5 TPTK vs 3Bet am River - 28-08-2013, 23:56
(#1)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Stats von Villain: 47/22, AF=3 auf 33 Hände. Reads: Einmal hat er am River mit einem slow gespielten Set checkraise gespielt.


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://poker-tools.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

MP ($5.41)
CO ($4.64)
Button ($4.69)
SB ($4.67)
BB ($3.40)
Hero (UTG) ($5.21)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero raises to $0.20, MP calls $0.20, 4 folds

Flop: ($0.47) , , (2 players)
Hero bets $0.30, MP calls $0.30

Turn: ($1.07) (2 players)
Hero bets $0.65, MP calls $0.65

River: ($2.37) (2 players)
Hero bets $0.90, MP raises to $2.20, Hero folds

Total pot: $4.17 | Rake: $0.17

Results below:
MP didn't show



Preflop sehe ich in seiner Calling Handrange viele kleine und mittlere Paare bis JJ, suited Broadways und einige Axs und vielleicht noch ATo, AJo, AQo. Mit allen anderen Händen hätte er vermutlich gefoldet oder geraist.

Der Flop trifft mich gut, allerdings bringt er auch einige Draws. Da ich aber glaube, die bessere Hand zu haben, bette ich for value - wg der Draws allerdings etwas höher.

Turn bringt weitere Draws. Hier bin ich mir im Nachhinein nicht mehr sicher, ob die Bet in halber Potgröße nicht falsch war. Vielleicht hätte ich bereits hier x/f spielen sollen?

Die Riverkarte vervollständigt jetzt weitere Draws. Ingame dachte ich, mit einer Blockbet seine voraussichtliche Bet am River zu verhindern. Auf die 3Bet allerdings muss ich wohl folden.

Frage: Hätte ich bereits am Turn x/f spielen sollen? Und wenn nicht, dann doch spätestens am River - oder?

Geändert von MisterHobbes (28-08-2013 um 23:59 Uhr).
 
Alt
Standard
30-08-2013, 22:07
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Flop und Turn würde ich in jedem Fall sehr groß betten, da so viele Hände callen können. Am River tendiere ich zum x/f, denke Villain wird Qx und schwache Kx oft behind checken und kann eigentlich nicht mehr oft callen, wird aber auch sehr oft improved und dich beat haben. Wie gespielt finde ich b/f in Ordnung, hinterlässt aber immer einen üblen Nachgeschmack (was, wenn er doch Qx in einen Bluff verwandelt und ihn dein Sizing dazu eingeladen hat etc) .



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter