Alt
Standard
nl50 zoom; - 08-09-2013, 17:08
(#1)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Hi leute,

villain: #1100: 12/9/2,2, resteal vs hero: 5/10
cbet: 48%, cbet oop: 3/13, cbet 3bet-pot: 3/5, turn-cbet: 2/4,
skip cbet and fold: 6/6
notes: kann bluff durchziehen inkl. overpot-shove;


PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.50 BB (9 handed) - PokerStars Converter Tool from http://poker-tools.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

Hero (Button) ($56.06)
SB ($25.76)
BB ($57.52)
UTG ($34.57)
UTG+1 ($50)
MP1 ($120.37)
MP2 ($185.32)
MP3 ($113.33)
CO ($22.04)

Preflop: Hero is Button with A, Q
6 folds, Hero raises to $1.10, 1 fold, BB raises to $4, Hero calls $2.90

Flop: ($8.25) J, 6, 5 (2 players)
BB bets $4, Hero calls $4

Turn: ($16.25) 3 (2 players)
BB checks, Hero checks

River: ($16.25) 9 (2 players)
BB bets $16, Hero raises to $48.06 (All-In)


pre sollte klar sein, bei seinen häufigen resteals gg mich.
flop: ein fold mit 2 overcards bei seiner schwachen range erscheint mir etwas weak.
turn: im nachhinein hätte ich eher gebettet, um ihn von weaken pairs und AK runterzubekommen und um bluffs am River zu verhindern, es nimmt sich aber wohl nicht so viel zum checken.

river: er checkt ein wet board am turn und haut jetzt eine potbet raus, von daher natürlich: nuts or nothing - was meint ihr, kann der push profitabel sein? ich reppe natürlich nicht viel, aber er kann ja nicht mir air callen.
wäre ein call vlt. wenn dann doch besser, weil deutlich billiger, auch wenn ich dann öfters gegen 76 o.ä. verlieren dürfte?

Geändert von Flo1900 (08-09-2013 um 17:29 Uhr).
 
Alt
Standard
09-09-2013, 12:27
(#2)
Benutzerbild von weizinho50
Since: Jan 2009
Posts: 891
BronzeStar
Würde hier wohl AQ preflop in die 4Betting-Range nehmen zusammen mit paar kleinen Ax,wegen Blockerpotenzial etc. Turn ist für mich ne klare Bet, da du die Middle-Pair reppst wie 88 und dich mit diesen protecten möchtest. Er hat mit seiner weiten Range halt oft den Flop+Turn ziemlich verfehlt. As played reppst du halt Broadway-Cards auf dem Turn, also genau das was du hast, deswegen bin ich mir nicht ganz sicher ob der Shove hier gut ist
 
Alt
Standard
09-09-2013, 13:43
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Bei 5/10 3Bets preflop würde ich AQ wohl einfach 4betten, du hast immerhin A/Q Blocker und traumhaft schön lässt sich die Hand postflop auch nicht spielen.

Was ist denn der Plan, wenn er den Turn betted?

Ich sehe das wie weizinho und würde versuchen die Hand am Turn zu gewinnen.

Am River ist weniger die Frage, ob er das als Bluff machen kann, wobei die Info natürlich wertvoll ist. Sondern eher, wie polarisiert er hier potted. Wenn er A3 oder 44 in einen Bluff turned um dein 88 rauszufolden, ergibt der Shove natürlich mehr Sinn, als wenn er mit solchen Händen denkt immerhin gegen deine Broadways gut zu sein und deshalb entweder c/c spielt oder blockbetted. Wenn man denkt er bluffed außer AK mit keiner stärkeren Hand als deiner, called man vermtutlich lieber.

Auf der anderen Seite repped dein Shove irgendwie nur 99, weil man davon ausgehen kann, dass du JJ/87/66/55 am Turn bettest, sofern du diese Hände überhaupt preflop in deiner Callingrange gegen seine 3Bet hast.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
09-09-2013, 15:13
(#4)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Bei 5/10 3Bets preflop würde ich AQ wohl einfach 4betten, du hast immerhin A/Q Blocker und traumhaft schön lässt sich die Hand postflop auch nicht spielen.
4bet/call nehme ich an? ich hatte halt bisher nur die info, fold to 4bet: 1/1, von daher war ich nicht so scharf darauf, hier wegzustacken...


Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Was ist denn der Plan, wenn er den Turn betted?
ich hätte gefoldet. ist das zu weak als standard-play?


Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Am River ist weniger die Frage, ob er das als Bluff machen kann, wobei die Info natürlich wertvoll ist. Sondern eher, wie polarisiert er hier potted. Wenn er A3 oder 44 in einen Bluff turned um dein 88 rauszufolden, ergibt der Shove natürlich mehr Sinn, als wenn er mit solchen Händen denkt immerhin gegen deine Broadways gut zu sein und deshalb entweder c/c spielt oder blockbetted. Wenn man denkt er bluffed außer AK mit keiner stärkeren Hand als deiner, called man vermtutlich lieber.
ich geb dir völlig recht, das waren ingame auch so ungefähr meine gedanken, nur ich hatte leider diesbezüglich keine infos was würdest du bei meiner info-lage am ehesten machen? fold > call > push?
 
Alt
Standard
09-09-2013, 15:42
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ingame würde ich es vermutlich folden, in der eigenen Nachbetrachtung dann vielleicht eher callen, wobei man da die vorhandenen Infos evt. auch einfach überbewertet. Über die Idee zu shoven würde ich mir vermutlich erst ernsthaft Gedanken machen, wenn jemand das in den Raum stellt.

Nichtsdestotrotz kann ich problemlos eine glaubwürdige Range konstruieren, gegen die ein Shove das beste Play ist. Wenn man dann shipped und er mit 99 snapcalled, stellt man natürlich erstmal alles in Frage, obwohl man vielleicht trotzdem das richtige gemacht hat. Nur wenn er mit TT bezahlt, muss man wohl direkt zugeben nen Fehler gemacht zu haben.

Bzgl. Turn: Gegen die meisten Gegner ist folden sicherlich das beste Play, aber unser ganzen Gedankengang in der Hand ist ja irgendwie von der Info getrieben, dass er in der Lage ist zu bluffbarreln.

Wenn man preflop 4betten möchte, kann man das auch erstmal sehr klein machen, vielleicht in die Gegend von 7,50$ und hat danach immer noch alle Optionen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
11-09-2013, 18:19
(#6)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Wenn man preflop 4betten möchte, kann man das auch erstmal sehr klein machen, vielleicht in die Gegend von 7,50$ und hat danach immer noch alle Optionen.
Da muss ich leider nochmal nachhaken welchen vorteil siehst du da gegenüber einer bet auf 9,50$?
Was machst du, wenn er a) auf 12,50 oder b) all-in raist bei den gegebenen infos?

zur auflösung: er hatte JJ ^^
 
Alt
Standard
12-09-2013, 10:04
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Yup, wenn er JJ hat ist man leider genauso schlau wie vorher

Bzgl. einer sehr kleinen 4Bet:
Man hofft damit dann natürlich, dass er foldet. Wenn er shoved würde ich einfach weglegen. Und wenn er called, spielt man mit ner Hand die ganz OK ist nen 4Bet Pot immerhin in Position. Der mögliche Nachteil ist aber natürlich die von dir genannte Option a). Wenn er klein 5betted hat er nur 8,5$ riskiert statt 52$ und gewinnt den Pot trotzdem. Das ist aber ein Punkt der ganz stark von der Dynamik abhängt. Ich mache selbst relativ häufig kleine 4Bets und werde fast nie klein ge5betted. Da der Gegner hier relativ tricky erscheint, kanns aber natürlich auch beim ersten Mal passieren. Aber dann hast du immerhin nur ~13BB verloren, also nicht viel mehr als bei ner großen 3Bet.

Wenn man auf genau diesen Gegner ne große Samplesize bekommt, weil man trotz Zoom ständig gegen ihn spielt, kann man auch anfangen sich speziell für ihn Gedanken über seine eigenen Ranges zu machen, die über das übliche "OK, steale ich halt weniger" rausgehen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
12-09-2013, 12:01
(#8)
Benutzerbild von Flo1900
Since: Mar 2009
Posts: 519
alles klar, danke alex für die, wie immer, sehr ausführlichen antworten