Alt
Standard
NL 5 AA vs Maniac - 10-09-2013, 09:30
(#1)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
UTG: 56/11 auf 9 Hände: Das ist natürlich gar keine Samplesize, aber hier hatte ich reads auf Villain. Beim Showdown zeigte er zweimal totale Schrotthände, mit denen er jeweils mit Middle Pair bis zum bitteren Ende gecallt hatte.
BB: 100/14 auf 8 Hände. Das ist natürlich ebenfalls keine Samplesize, aber auch hier hatte ich reads, die auf einen Maniac/Vollfisch hindeuten. Einmal ist er mit A high zum showdown, ein anderes Mal hat er mit geflopptem Bottom Pair (Q4o) jede Straße bis zum Showdown gecallt.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (7 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

Hero (SB) ($12.69)
BB ($5)
UTG ($3.81)
MP1 ($5.03)
MP2 ($2.40)
CO ($4.93)
Button ($4.93)

Preflop: Hero is SB with ,
UTG calls $0.05, MP1 raises to $0.25, 1 fold, CO calls $0.25, 1 fold, Hero raises to $0.65, 1 fold, UTG calls $0.60, MP1 calls $0.40, CO calls $0.40

Flop: ($2.65) , , (4 players)
Hero checks, UTG checks, MP1 bets $0.35, 1 fold, Hero raises to $1.95, UTG raises to $3.16 (All-In), 1 fold, Hero calls $1.21

Turn: ($9.32) (2 players, 1 all-in)

River: ($9.32) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $9.32 | Rake: $0.39

Preflop: Betsize okay? Im Nachhinein denke ich, hätte ich die Bet hier höher ansetzen können. Vielleicht so 0,75 oder 0.80

Flop: Mein Gedanke während des Spiels war, die betsize so hoch anzusetzen, dass ich committed bin, falls mich ein Gegner callt/raist, aber nicht zu hoch, um noch Action von einem zufällig getroffenen Top Pair oder Middle Pair zu bekommen. Gegen solch loose Gegner gehe ich mit AA auch auf einem so wet board broke.

Ist dieser Gedankengang okay, oder hätte man die Hand auch anders spielen können?
 
Alt
Standard
10-09-2013, 09:41
(#2)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
...

Geändert von OlgaRanz (04-06-2014 um 12:39 Uhr).
 
Alt
Standard
10-09-2013, 10:01
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich würde preflop auch größer betten, die Gegner scheinen ja sowieso gerne zu callen. Da du mit keinem Gegner mehr als 100BB deep bist, fällt die Entscheidung für den Rest der Hand so oder so bereits preflop sofern es mutltiway zum Flop geht.

Am Flop ist selbst gegen den deepesten der 3 Gegner nur noch 1,5facher Pot behind, ein Fold kommt also nicht mehr in Frage. Ich würde aber ganz ganz dringend dazu raten den Flop selbst zu betten. Auf dem Board hat mindestens einer der Gegner getroffen, evtl. auch zwei oder sogar alle 3. Das bedeutet zum einen sie werden gegen eine moderate Bet nicht folden und zum anderen, dass sie dich am Turn nicht überholen können. Dann geht das Geld nämlich evtl. als Underdog rein, was nicht so schön ist.

As played ist man von UTG oftmals beat, hat aber natürlich trotzdem nen einfachen Oddscall. Wenn du weisst, er called mit Middlepair runter, kannst du davon ausgehen, seine check/shove Range ist ziemlich stark. Solche Gegner bezahlen mit fast allem und raisen nur ihre Monster.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
10-09-2013, 10:56
(#4)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Zitat:
Zitat von OlgaRanz
As played bet flop!!! auf dem Board kann dich super viel schlechteres callen.
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Ich würde aber ganz ganz dringend dazu raten den Flop selbst zu betten. Auf dem Board hat mindestens einer der Gegner getroffen, evtl. auch zwei oder sogar alle 3. Das bedeutet zum einen sie werden gegen eine moderate Bet nicht folden und zum anderen, dass sie dich am Turn nicht überholen können. Dann geht das Geld nämlich evtl. als Underdog rein, was nicht so schön ist.
Ich weiß im Moment auch nicht, was mich da geritten hat. Natürlich muss ich den Flop selbst betten

Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r
As played ist man von UTG oftmals beat, hat aber natürlich trotzdem nen einfachen Oddscall. Wenn du weisst, er called mit Middlepair runter, kannst du davon ausgehen, seine check/shove Range ist ziemlich stark. Solche Gegner bezahlen mit fast allem und raisen nur ihre Monster.
Hab' ich ja auch befürchtet, aber bei den Odds...
Auch wenn die Ergebnisse eigentlich nicht so wichtig sind, hier fand ich es trotzdem interessant: Villain hielt einen Flushdraw mit 43 in Karo.
 
Alt
Standard
10-09-2013, 11:09
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Preflop ist das mit 43s natürlich "fragwürdig", aber am Flop absoluter Standard. Mit nur knapp über Pot behind kann man ja nicht auf viel mehr hoffen als es mit nem FD reinzubekommen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
10-09-2013, 12:07
(#6)
Benutzerbild von Jadeglade
Since: Jul 2008
Posts: 39
Klick mich gerade etwas durch euer Forum und hab mir die Hand jetzt ein bisschen angeschaut.

Und muss dir leider widersprechen Big, finde den push von Villian nicht sonderlich Standard.

Sollte ich nicht irren, was aber durchaus möglich wäre (bin etwas eingerostet).

Ist der Push von Villian am Flop auch -EV, daher schlechter als ein Fold und damit finde ich den Push nicht sonderlich Standard.
 
Alt
Standard
10-09-2013, 13:34
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Wenn man preflop fast 20% seines Stacks mit 43s investiert, demzufolge also ganz offensichtlich gerne gambled, und am Flop dann Odds bekommt die einen Call selbst gegen die reine Valuerange des Gegners (QQ+/AK) fast break-even machen, ist der Stackoff absolut standard. Ich würde das auch nie folden. Wozu hat man dann preflop bezahlt?


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
10-09-2013, 13:52
(#8)
Benutzerbild von OlgaRanz
Since: Jul 2009
Posts: 1.749
...

Geändert von OlgaRanz (04-06-2014 um 12:40 Uhr).
 
Alt
Standard
10-09-2013, 16:42
(#9)
Benutzerbild von Jadeglade
Since: Jul 2008
Posts: 39
Naja so absolut sehe ich diesen Spot jetzt nicht.

As played geht Villians FE gegen 0.

In Heros-Range sehe ich nach der Action kaum trash selbst auf nl 5 und selbst wenn Hero hier noch zusätzlich zu der Value-Range, die du ihm gibst[gegen die Villian so ca. 30% EQ haben dürfte], AJ (GS)und OSED Kombos in seiner Range hätte, dürfte Villian hier auch nur so ca. 38% EQ haben

Für BE würde er ca. 35% benötigen, aber auch nur wenn die Hand HU wäre.

Da die in der Hand beim Push von Villian aber immer noch 3 Spieler im Spiel sind, werden die 35% für einen BE Push/Call nicht ausreichen,
weil man immer noch damit rechnen musst das MP1 mit einem Set oder einem FD aufwacht, was dazu führt das man mit mehr als ca. 35% rechnen muss um BE zu kommen.

Das heißt das selbst unter optimistischen Annahmen dieser Push nur BE wird.

Was heißt
Fold: $EV = 0 (gutes Risiko-Ertrag-Verhältnis)
Push: $EV = 0(optimistischer Fall) (sehr schlechtes Risiko-Ertragsverhältnis)

Oder sehe ich da was falsch?
 
Alt
Standard
10-09-2013, 17:16
(#10)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Jadeglade Beitrag anzeigen
weil man immer noch damit rechnen musst das MP1 mit einem Set oder einem FD aufwacht, was dazu führt das man mit mehr als ca. 35% rechnen muss um BE zu kommen.
Die nötigen Equity durch weitere Caller eines all-in kann immer nur sinken, nie steigen.

Wenn du preflop 100BB openshovst und ein Gegner called, brauchst du knapp 50%. Wenn alle 8 callen sind es nur noch 11%.

Konkret hier in der Hand braucht Villain mit 43s nur noch 26% Equity für break-even wenn MP1 auch called.

Aber das ist ja eigentlich auch gar nicht das Thema, weil es nie darum ging was das profitabelste Play ist, sondern darum was "Standard" ist. Und wenn du Freizeitspieler die preflop mit 43s 13BB per limp/coldcall investieren fragst, ob sie am Flop all-in sein wollen obwohl das langfristig ein Spielzug mit leicht negativer Erwartung ist, wirst du erstaunlich wenige Folds ernten. Man sollte nie vergessen, dass es der Mehrzahl der Spieler darum geht Spaß zu haben. Sonst würde die Pokerökonomie gar nicht funktionieren.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!