Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

$22 deep stacks schwierige entscheidung

Alt
Standard
$22 deep stacks schwierige entscheidung - 14-09-2013, 17:44
(#1)
Benutzerbild von Spielerbraut
Since: Mar 2011
Posts: 648
BronzeStar
hatte jetzt keine infos über den gegner da ich etwas abgelenkt war

selber hatte ich nen vpip von geschätzten 15-20% hatte jetzt keinen tracker aber war etwas tighter wobei ich pre fats immer mit einem raise eingestiegen bin

nun die hand


http://www.boomplayer.com/de/poker-h...221_5F96854D34


pre:standard ich riase hier 2 BB hatte ich bisher immer gemacht er callt im BB

flop:ich bette er raist mich hier ich denke das können viele Kx Qx kombos sein er will hier womoglich sheenwo er mti solchen händen steht er kann hier viele straightdraws flush draws mit nem K habn ich entscheide mich hier zu callen

turn: der turn ist eine sehr schlechte karte für mich der flush kommt an er bettet heir aber sehr klein 1/3 pot normalerweise wenn er hei den fertigen flush hat denke ich shovt er hier deswegen entscheide ich mich hier nur zu callen um Kx Qx drinzubehalten

river:er checkt ich denke er hat evtl. Kx Qx und spiele klein an er callt und zeigt AK weiss jetzt ncith ob er sowas schon fter gemacht hatte hatte ich ihm erst recht nciht gegeben AK hatte gedacht nach dem river check bin ich zu 100% vorne gegen Kx Qx oder evtl. JT


was meint ihr zur hand??

Geändert von Spielerbraut (14-09-2013 um 17:47 Uhr).
 
Alt
Standard
14-09-2013, 19:05
(#2)
Benutzerbild von straateflu$h
Since: May 2011
Posts: 383
Hey

also dein openraise auf 2BB absout richtig, der BB hält AK, callt das ding nur, was vielleicht daran liegen kann, dass du häufig nach einem openraise, bei 3bets foldest, falls das nicht so ist, will er AK einfach verstecken.

So du hast Position auf ihn, was sehr gut ist. Dazu hittest du noch Toppair und well kicker. Die C-Bet muss hier sein, hätte sie allerdings was niedriger angesetzt, um schlechteren Händen Mögichkeiten zu Fehlern zu geben (z.B. 78s, 99, 8c9c).

Nun raist der Typ deine C-Bet - ein CheckRaise! - grundsätzlich steht dass immer für eine starke Hand (KQ, AK oder K7s), sind hände mit denen man gerne ein raise callt. Und schon hier wärst du beaten mit deinem toppair. Es kann sich je nach Spielertyp natürlich auch um ein CheckRaiseBluff handeln, wenn dich dein Opponent auf Ax und nicht getroffen setzt z.B. AT, AJ usw.. Die letzte Möglichkeit ist, dass er einen extrem starken Draw hat openend und flushdraw, AxFlushdraw usw..

Auf sein Raise finde ich den Call nicht gut. Ich denke du bist hier sehr oft beaten und läufst gegen stärkere Hände. Mit deinem kleinen Stack, solltest du auf dem Flop die Entscheidung treffen, diese Hand entweder zu broken, weil du sagst, dass du gegen einen draw oder bluff läufst, was aber seltener der fall sein sollte oder du foldest diese hand, weil du einsiehst das top pair middle kicker nicht gut genug ist.

Auf dem Turn, kommt sogar rein theoretisch sein Flushdraw an, was dir aber auch selber einen Flushdraw bereitet weshalb du wahrscheinlich callst , dennoch bist du wenn es sich tatsächlich um einen draw handelt schon beaten, da du wahrscheinlich gegen Ax flush rinnst. Spätestens auf dem Turn hätte ich die Hand aufgegeben, aber eigentlich schon auf dem flop.

Dein Gegner zeigt ein bisschen schwäche auf dem River, aber nur weil er die Nuts nicht hält, also keinen flush. er hat genug stakes von dir gewonnen und schließt mit der hand ab. aber er hält niemals nichts und du bekommet mit nur toppair keine valuebet hin. starke spieler checken auf dem river sogar ein 7er oder 8er set. du hast keinen grund eine riverbet zu machen. sie ist klein, aber ein set, toptwopair, toppairtopkicker callen dich immer! und wenn er dich raist, was machst du dann? du kannst nur mit einem check gewinnen, setzt du und er foldet, ist es genau so, als würdet ihr beide checken, weil er passt nur ein hand die weaker ist als deine.

Also ich hätte nach dem check rais eauf dem flop aufgegeben, spätestens auf dem turn. eine riverbet ist totaler schwachsinn

lg
 
Alt
Standard
16-09-2013, 18:16
(#3)
Benutzerbild von GitarLuck
Since: Apr 2013
Posts: 701
BronzeStar
Pre Standart.

Flop size ich hier tendenziel Grösser so 480
da das board sehr drawhavy ist und er schon ne sehr boardwaylastige ranges hat.

Flop stell ich es rein
auf den raist sehe uns hier ganz oft vorne und kriegen es gut gegen draws rein
für mich sieht das hier immer nach ein draw aus
oder nach KQ 7er KK QQ hat er hier wohl nicht in seiner ranges
asplayed bringe ich es auf den turn denk ich rein mit dem jxflushdraw noch

checke river behind sehe hier absulut keine Value bet!



Mache mir ne note das er AK hier im bb nur deffend
 
Alt
Standard
16-09-2013, 19:55
(#4)
Benutzerbild von Spielerbraut
Since: Mar 2011
Posts: 648
BronzeStar
@straate:

danke für die analyse jetzt wo dus ansprichst hatte ich doch öfter auf 3-bets doch sehr oft gefoldet aber calle auch manchmal mit mini-pockets sowas halt 3-bets wenn sie ncith zu teuer snd was ja im dem deep stack nicht so oft der fall ist aber desöfteren habe ich auf 3-bets gefoldet vieleciht hat er deswegen nur gecallt pre-flop
 
Alt
Standard
16-09-2013, 22:32
(#5)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von Spielerbraut Beitrag anzeigen
hatte jetzt keine infos über den gegner da ich etwas abgelenkt war
Das is nie gut abgelenkt zu pokern. Insbesondere wenn man nicht so erfahren ist.

Zitat:
Zitat von Spielerbraut Beitrag anzeigen
hatte jetzt keinen tracker
Wenn man schon abgelenkt spielt, sollte man zumindest nen tracker haben, um auf einen Blick zumindest zu erkennen, wer nen Fisch ist und wer so ca. die regs.

Zitat:
Zitat von Spielerbraut Beitrag anzeigen
pre:standard ich riase hier 2 BB hatte ich bisher immer gemacht er callt im BB
Sollte nen standard raise/F sein, außer ein Gegner min3bettet dich.

Zitat:
Zitat von Spielerbraut Beitrag anzeigen
flop:ich bette er raist mich hier ich denke das können viele Kx Qx kombos sein er will hier womoglich sheenwo er mti solchen händen steht er kann hier viele straightdraws flush draws mit nem K habn ich entscheide mich hier zu callen
Wieso call? Du sagst doch selber, dass du hier oftmals noch gut bist. Ich würde ihn garnicht drawen lassen wollen und es einfach für 20-25bb am flop reinbekommen. Wir können hier mit unserem TP eh kaum von der Hand noch wegkommen und lassen durch eine passive line langfristig zuviel value von schlechteren Kombos oder draws liegen.

Zitat:
Zitat von Spielerbraut Beitrag anzeigen
turn: der turn ist eine sehr schlechte karte für mich der flush kommt an er bettet heir aber sehr klein 1/3 pot normalerweise wenn er hei den fertigen flush hat denke ich shovt er hier deswegen entscheide ich mich hier nur zu callen um Kx Qx drinzubehalten
Muss nicht sein. An sich kommt jetzt hier der flush an, aber da du den redraw hälst und villain durchaus auch oder schelchtere Kombos halten könnte, kannst du selbst gegen ein AI nicht folden. Hier sehen wir also auch wieder, dass wir durch einen flatcall am flop keinen Mehrwert generieren, da wir eh quasi auf keine Karte den turn folden können.

Zitat:
Zitat von Spielerbraut Beitrag anzeigen
river:er checkt ich denke er hat evtl. Kx Qx und spiele klein an er callt und zeigt AK weiss jetzt ncith ob er sowas schon fter gemacht hatte hatte ich ihm erst recht nciht gegeben AK hatte gedacht nach dem river check bin ich zu 100% vorne gegen Kx Qx oder evtl. JT
Wieso betten wir den river? Ich würde hier einfach immer backchecken. Villain hat weniger als 1/4 potsize behind. Wenn er ne starke Hand hätte würde er jammen. Also hat er hier entweder random buttons mit irgendwas geclicked, oder er hat geblufft und gibt auf. Ich würde hier, für den Fall, dass wir verlieren, meinen Reststack konservieren wollen.
Wenn wir checken haben wir immernoch 11bb und nen stack mit FEQ wenn wir pushen. As played bist du jetzt crippled und bist ganz stark auf Glück angewiesen.