Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

nutsflushdraw vs raise am flop

Alt
Standard
nutsflushdraw vs raise am flop - 19-09-2013, 12:31
(#1)
Benutzerbild von fireblade887
Since: Dec 2012
Posts: 26
hi,

wie hätte ich die hand nach dem raise am flop spielen sollen,ich hatte den villain 20/14 nur die asse gegeben weil alles andere meiner meinung nach ein bluff gewesen wäre immer hin hatte ich den nutsflushdraw

danke für die hilfe

lg fireblade887 :-)


 
Alt
Standard
19-09-2013, 12:37
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Für 3,5:1 kannst du am Flop gut callen, die implied Odds müssen dafür gar nicht so groß sein. Was sie leider auch nicht sind, weil es schwer wird bei einem vierten Spade Value von schlechterem zu bekommen, außer von und .

Preflop würde ich empfehlen mit 160BB deepen Stacks OOP größer zu 3betten. As played muss Villain 5BB nachzahlen und hat effektiv noch mehr als das 30fache behind, du wirst hier also vermutlich Calls von allen PPs und auch vielen suited Broadways und Connectors bekommen.

Den Flop muss man übrigens nicht unbedingt betten, kann man aber für Value aus PPs die ein Spade enthalten.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
19-09-2013, 12:41
(#3)
Benutzerbild von CTL-2010
Since: Oct 2011
Posts: 666
hat halt massig Ax in seiner Range von daher würde ich Flop und Turn x/c spielen und dann je nach River x/f bzw b/c


Downswings gibt es nicht, dreh den Graphen einfach um 180°