Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

11$ Sundaysturm Aces gg guten reg

Alt
Standard
11$ Sundaysturm Aces gg guten reg - 22-09-2013, 21:22
(#1)
Benutzerbild von GitarLuck
Since: Apr 2013
Posts: 701
BronzeStar
http://www.boomplayer.com/de/poker-h...602_66622E9A84

ich 3bet denke gute siz

spieler war ein reg und denk wusste was er tut

er callt meine 3bet
seine ranges pockets AK AQS auch mal boadway lastig sehe ich ihn eher nicht aber er kann hier auch durchaus kqs 10 9s j10s haben quens jacks kings nicht
habe ihn sogar orginal im game auf dem turn auf quenns gesetzt

Flop c-bet standart
turn check ich behind damit meine hand wie Ak aussieht und er seine hand in ein bluff turn seine ak hände die er noch hand und seine quens er bettet 600 ich schiebe rein ich finde meine line sieht aus wie ak orginal aber so kann er sich auch mit 9er in einem call leveln


wie findet ihr die hand gespielt?
Klar eig sollte man turn so sizien das man river shoven sollte aber ich war der meinung das ich mit dem check am meisten value hole


lg
 
Alt
Standard
22-09-2013, 21:31
(#2)
Benutzerbild von Elite Tim
Since: Sep 2009
Posts: 3.429
bet turn
 
Alt
Standard
22-09-2013, 22:10
(#3)
Benutzerbild von GitarLuck
Since: Apr 2013
Posts: 701
BronzeStar
Naja wenn ich turn bette foldet AK...
wenn ich checke turnt er ak in ein bluff
und wenn ich hier bette kann er sich vilt noch in ein fold reinleveln?

ich meine wenn er hier QQ hat geht es doch eh rein am river fast egal welche karte kommt
und ak induce bluff halt
 
Alt
Standard
22-09-2013, 23:59
(#4)
Benutzerbild von Afterpub
Since: Feb 2011
Posts: 1.084
pre kleiner (vermutlich gehts dann auch pre rein)
as played ist postflop halt mega standard



ISOP 2013 Event #13 Gewinner *Triple Stud*
Ich bin Jung & Willig! Mein Blog auch.
 
Alt
Standard
23-09-2013, 18:07
(#5)
Benutzerbild von Elite Tim
Since: Sep 2009
Posts: 3.429
Zitat:
Zitat von GitarLuck Beitrag anzeigen
Naja wenn ich turn bette foldet AK...
wenn ich checke turnt er ak in ein bluff
und wenn ich hier bette kann er sich vilt noch in ein fold reinleveln?

ich meine wenn er hier QQ hat geht es doch eh rein am river fast egal welche karte kommt
und ak induce bluff halt
ja unbedingt muss man den turn nicht betten
gegen nen reg(ka was das bei dir bedeutet??) kann man den turn auch easy behindchecken, da er vermutlich den river oft bluffen wird. anderseits verpasst man maybe value von 55-tt
 
Alt
Standard
23-09-2013, 18:15
(#6)
Benutzerbild von Poifel
Since: Jul 2011
Posts: 3.865
ach was, AA preflop falten. AA is ein großer Kackhaufen.



ISOP 2012 Event # 31 Gewinner *No-Limit Hold'em*
Club FA Kings & Queen Team "MEMORIES"
" Wenn du ein stressiges Problem hast, behandle es wie es ein Hund tun würde. Kannst du es nicht essen oder damit spielen, pinkle drauf und geh weiter"
 
Alt
Standard
23-09-2013, 22:48
(#7)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von GitarLuck Beitrag anzeigen
ich 3bet denke gute siz
Mag die size, gegen einen reg, überhaupt nicht. Sieht viel zu stark aus und meistens wird nen reg dagegen nix machen, außer er hat ne Hand. Außerdem möchte ich niemals mein hier so groß 3betten müssen und würde hier deswegen auch nie so sizen.


Zitat:
Zitat von GitarLuck Beitrag anzeigen
er callt meine 3bet
seine ranges pockets AK AQS auch mal boadway lastig sehe ich ihn eher nicht aber er kann hier auch durchaus kqs 10 9s j10s haben quens jacks kings nicht
habe ihn sogar orginal im game auf dem turn auf quenns gesetzt
Tendenziell sollte seine range schon stark sein, wenn er gegen deine 3bet size noch flattet. geht aber wohl trotzdem pre broke. Je schlechter der Gegner, desto weiter seine range.

Zitat:
Zitat von GitarLuck Beitrag anzeigen
Flop c-bet standart
turn check ich behind damit meine hand wie Ak aussieht und er seine hand in ein bluff turn seine ak hände die er noch hand und seine quens er bettet 600 ich schiebe rein ich finde meine line sieht aus wie ak orginal aber so kann er sich auch mit 9er in einem call leveln
Den turn checke ich auch. Will hier einerseits potcontrollen und andererseits meine Hand auch nicht overreppen. Ich denke wir bekommen auf den turn teils keine 3 streets value von schlechteren pairs, da unser Gegner ja angeblich weiß, was er tut und wir diesen turn eigentlich nie bluffen sollten. Den check mag ich also, einerseits for bluff induce und andererseits for pot control.

Wenn er den river minbettet hat er halt immer ne marginale Hand, wie nen small pocket und nie den . Von daher sollte nen jam die einzig richtige Entscheidung sein, weil uns villain nix glauben wird, nachdem wir den turn ja behindgechevkt haben.

Nh, bis aufs pre sizing!
 
Alt
Standard
25-09-2013, 11:31
(#8)
Benutzerbild von HotzenplOdds
Since: Sep 2008
Posts: 126
Wurde ja schon eig. alles gesagt, aber will auch nochmal kurz meine 2Cents dazu geben:

Ich denke im Vakuum ist der Turn-Check besonders auf dem Niveau wsh. das beste, weil die Leute oft ausspazzen am rvr bzw uns keine starke hand geben.

ABER, ich denke, dass es spieltheoretisch besser ist, den Turn zu betten da wir

a) total polarized sind pre (wir 3betten halt sowas wie QQ+ und AK for value und (semi-)bluffen ein paar kombos.

b) wenn wir nun den Turn mit ner Hand wie AA, die auf dem Board absolut top of our range ist checken, suckt das für unsere betting range. In anderen Worten, wir betten nur unsere "bluffs" bzw. semi-bluffs.


Also kein Plan, ich denke wir bekommen fast immer nur 2 streets value gg. solide Leute in der spezifischen situation, von daher weiss ich net ob man den Turn einfach immer checken kann. Wäre cool, wenn ich eure Meinungen dazu hören könnte
c) Wir kriegen die Stacks vs. bessere Leute am river nicht rein.
 
Alt
Standard
26-09-2013, 13:14
(#9)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von HotzenplOdds Beitrag anzeigen
Ich denke im Vakuum ist der Turn-Check besonders auf dem Niveau wsh. das beste, weil die Leute oft ausspazzen am rvr bzw uns keine starke hand geben.
Auf jedenfall!

Zitat:
Zitat von HotzenplOdds Beitrag anzeigen
ABER, ich denke, dass es spieltheoretisch besser ist, den Turn zu betten da wir

a) total polarized sind pre (wir 3betten halt sowas wie QQ+ und AK for value und (semi-)bluffen ein paar kombos.
Unsere bluffingrange sollte preflop schon relativ gering sein und tendenziell, insbesondere auf Grund unseres sizings eher valuelastig.


Zitat:
Zitat von HotzenplOdds Beitrag anzeigen
b) wenn wir nun den Turn mit ner Hand wie AA, die auf dem Board absolut top of our range ist checken, suckt das für unsere betting range. In anderen Worten, wir betten nur unsere "bluffs" bzw. semi-bluffs.
Gegen capable Spieler sollte es klar sein, dass wir den flop fast immer cbetten werden, da unser Gegner selten floatbare Hände hält und auch nicht häufig mit dem board connected hat. Ich denke, nen guter Spieler callt fast nurnoch Hände mit SDV.
Auf den am turn würde ich halt gegen villains perceived range niemals bluffen. Das einzige was wir hier zum folden bekommen sind random suited broadways (mit 2 backdoors) und highs, die, denke ich, ein sehr geringer Teil seiner range sind. Von daher besteht meine checkingrange aus fast meiner kompletten flop cbetting range, da ich auf diesen turn quasi keine bettingrange, außer nem random und nem turned FD, habe.

Zitat:
Zitat von HotzenplOdds Beitrag anzeigen
c) Wir kriegen die Stacks vs. bessere Leute am river nicht rein.
Wenn wir stacks ingetten sind wir hier mit quasi immer beat, falls wir am turn gecheck/raised oder am river gecheck/shoved werden. Nen sehr guter Spieler könnte vllt sogar den turn als bluff c/minraisen und any river jammen, weil er sich ziemlich sicher sein kann, dass wir fast nie den halten und spätestens am river noch folden werden.
Alleine um sowas zu vermeiden, checke ich lieber am turn.
 
Alt
Standard
26-09-2013, 16:50
(#10)
Benutzerbild von HotzenplOdds
Since: Sep 2008
Posts: 126
Danke, super analyse