Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

$15 9max Postflop-Entscheidung nach missglücktem resteal

Alt
Question
$15 9max Postflop-Entscheidung nach missglücktem resteal - 05-10-2013, 02:29
(#1)
Benutzerbild von matsee79
Since: Jul 2011
Posts: 24
Hallo miteinander,

habe hier eine Hand, in der ich mich postflop in eine sehr unangenehme Situation brachte. Idee war eigentlich, nachdem der Button äußerst aktiv versuchte Blinds zu stehlen - 90% auf (nur) ca. 60 Händen, die Hand mit einer 3bet zu beenden, was lt. stats einen erfolg von 75% versprach.

Für den Fall, dass das schiefgehen würde und der Button seinen stack reinstellt, war vor der 3bet für mich klar, ich lege meine Hand weg und spiele mit den verbleibenden 12BB weiter - habe das also bewusst in kauf genommen.

Nun, es gab keinen fold und keinen push, sondern einen call vom Button. Damit hatte ich nicht gerechnet und bekam folgenden flop zu sehen. Meine Frage ist nun, wie hättet ihr hier reagiert?

PokerStars No-Limit Hold'em, 15 Tournament, 50/100 Blinds (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://flopturnriver.com

CO (t3,803)
Button (t2,064)
SB (t2,590)
Hero (BB) (t1,849)
UTG (t1,754)
MP (t1,440)

Hero's M: 12.33

Preflop: Hero is BB with ,
3 folds, Button raises to t200, 1 fold, Hero raises to t575, Button calls t375

Flop: (t1,200) , , (2 players)

Bin gespannt auf euer Feedback - mir geht es hier nicht primär um das preflop-spiel, sondern die Entscheidung am Flop.

Liebe Grüße.

Geändert von matsee79 (22-04-2015 um 06:15 Uhr).
 
Alt
Standard
11-10-2013, 14:40
(#2)
Benutzerbild von ctc-frg
Since: Feb 2009
Posts: 10
hallo,

resteal mit 1/3 stacksize finde ich nicht gut -> gegen die stats des gegners hier pre push-AI (wenn ich denn resteal will)

as-played:
wenn ich für den resteal 1/3 meiner stacksize "opfere" und treffe (auch FD), dann push AI und damit wird auch klar warum pre push AI viel besser gewesen wäre
- treffe ich, hat der gegner jetzt bei einem push einfache entscheidungen
- treffe ich nichts, sehe ich OOP nur noch check/fold und habe 1/3 stack burned

bei pre-push
- treffe ich, habe ich beim call vom button evtl. double-up vom stack
- foldet Button auf mein push bekomme ich 3,5 BB
Ich setze auf jedenfall den gegner unter druck und gebe "eine schwere entscheidung" ab

Gruß Claus

Geändert von ctc-frg (11-10-2013 um 15:04 Uhr).
 
Alt
Standard
11-10-2013, 17:24
(#3)
Benutzerbild von AAsuited91
Since: Apr 2010
Posts: 1.192
oop würd ich hier gegen so einen spieler auch meine 18BB entweder reinstellen oder halt folden.. wenn leute weit stealen, ist das nicht mal bottom of my resteal range
IP!! bluffraise ich auch schonmal mit 18 BB insb. gegen regs weil die da halt viel wegschmeißen weils wesendlich stärker aussieht und insb wenn ich CL bin !! und falls mal wer callt ist man post immernoch IP

as played würd ich den flop nicht pushen.. er wird uns wohl mit besseren händen callen.. und vlt starke draws und den rest wegschmeißen auf dem board.. also hände wie 33 A7 etc.. würde es eher C/C, um seine bluffs in der hand zu halten .. sehe ihn hier oft nach dem check und stacksize back fast any 2 reinstellen nach deinem check
 
Alt
Standard
14-10-2013, 09:43
(#4)
Benutzerbild von GitarLuck
Since: Apr 2013
Posts: 701
BronzeStar
folde den flop da es seine 3 beting calling ranges sehr hart hittet
mucke einfach die hand warte auf einen bessern spot j10s würd ich hier villt pushen


lg
 
Alt
Standard
18-10-2013, 19:09
(#5)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von matsee79 Beitrag anzeigen
habe hier eine Hand, in der ich mich postflop in eine sehr unangenehme Situation brachte.
An sich immer nen Zeichen, dass man eine für sich persönlich suboptimale line gewählt hat, da sie dich selbst anstelle des Gegners in Bedrängnis gebracht hat. Das sollte man wenn möglichst in diesem Spiel vermeiden, da damit meistens Fehler einher gehen.

Zitat:
Zitat von matsee79 Beitrag anzeigen
Bin gespannt auf euer Feedback - mir geht es hier nicht primär um das preflop-spiel, sondern die Entscheidung am Flop.
Wenn dich nen gbbf. extremer preflop Fehler aber in solche Situationen bringt, sollte man denke ich schon drauf hinweisen.

Zitat:
Zitat von matsee79 Beitrag anzeigen
Idee war eigentlich, nachdem der Button äußerst aktiv versuchte Blinds zu stehlen - 90% auf (nur) ca. 60 Händen, die Hand mit einer 3bet zu beenden, was lt. stats einen erfolg von 75% versprach.
Ich tippe das auf 60 Hände beide stats ziemlich genau garnicht aussagekräftig sind.
Auf wieviele Siutationen hat er 90% den BU gestealt? Ich tippe mal, dass es weniger als 10 waren und demnach auch durchaus nen cardrun hätte sein können. Da in der early stage ultra wenig ge3bettet wird nehme ich weiterhin an, dass es wohl 4 oder weniger Situationen waren, in denen er auf eine 3bet folden musste. So oder so sind beide stats auf weniger als 500-1k Hände einfach ziemlich wertlos.

Sich auf Grund dieser stats in einen so marginalen spot zu bringen, halte ich für eine sehr schlechte Entscheidung.

Zitat:
Zitat von matsee79 Beitrag anzeigen
Für den Fall, dass das schiefgehen würde und der Button seinen stack reinstellt, war vor der 3bet für mich klar, ich lege meine Hand weg und spiele mit den verbleibenden 12BB weiter - habe das also bewusst in kauf genommen.
Das sollte klar sein. 3bet/callen wirst du hier mit wohl nicht wollen.

Zitat:
Zitat von matsee79 Beitrag anzeigen
Nun, es gab keinen fold und keinen push, sondern einen call vom Button. Damit hatte ich nicht gerechnet und bekam folgenden flop zu sehen. Meine Frage ist nun, wie hättet ihr hier reagiert?
Wieso hast du nicht damit gerechnet? Was war denn deine Annahme, wie er auf deine 3bet mit welchem Teil seiner range reagiert?

Was macht er mit z.B. , oder ? Alles wohl 3 mögliche Handkombinationen, die er am BU openminraisen würde.

Je nachdem wie du seine callingrange definierst, kannst du dann kombinieren wieviel equity du gegen seine range hast und was er wohl mit welchen Händen gegen einen check bzw. eine cbet auf dem flop machen würde.
Dem entsprechend kannst du dich dann wieder entscheiden, welche line den höchsten EV gegen seine Gesamtrange hat und solltest diese dann ausführen.
Du kannst deine Gedanken zum flop durchaus mal erörtern und ggbf. zeige ich dann Gedankenfehler auf.
 
Alt
Standard
18-10-2013, 22:06
(#6)
Benutzerbild von matsee79
Since: Jul 2011
Posts: 24
Vielen Dank für euer Feedback.

Zitat:
Zitat von Pimola Beitrag anzeigen
An sich immer nen Zeichen, dass man eine für sich persönlich suboptimale line gewählt hat, da sie dich selbst anstelle des Gegners in Bedrängnis gebracht hat. Das sollte man wenn möglichst in diesem Spiel vermeiden, da damit meistens Fehler einher gehen. Wenn dich nen gbbf. extremer preflop Fehler aber in solche Situationen bringt, sollte man denke ich schon drauf hinweisen.
Man sollte? Man muss und ich danke dafür! Heißt das aber nun, dass die Entscheidung zur 3bet ein Fehler war und ich besser pushen oder folden hätte sollen, oder -bezogen auf den nachfolgenden Absatz- eine korrekte Entscheidung aufgrund vorliegender Informationen schwierig oder gar unmöglich ist?

Zitat:
Zitat von Pimola Beitrag anzeigen
Ich tippe das auf 60 Hände beide stats ziemlich genau garnicht aussagekräftig sind. Auf wieviele Siutationen hat er 90% den BU gestealt? Ich tippe mal, dass es weniger als 10 waren und demnach auch durchaus nen cardrun hätte sein können. Da in der early stage ultra wenig ge3bettet wird nehme ich weiterhin an, dass es wohl 4 oder weniger Situationen waren, in denen er auf eine 3bet folden musste. So oder so sind beide stats auf weniger als 500-1k Hände einfach ziemlich wertlos. Sich auf Grund dieser stats in einen so marginalen spot zu bringen, halte ich für eine sehr schlechte Entscheidung.
Das ist richtig, und daher auch mein Klammerzusatz "(nur) ca. 60 Hände". Meine Entscheidung basierte auch weniger auf der absoluten Statistikzahl, sondern mehr auf dem Umstand, dass die wenigen steal-Versuche quasi in Serie erfolgten; Natürlich, kann ein guter run gewesen sein.

Zitat:
Zitat von Pimola Beitrag anzeigen
Wieso hast du nicht damit gerechnet? Was war denn deine Annahme, wie er auf deine 3bet mit welchem Teil seiner range reagiert? Was macht er mit z.B. , oder ? Alles wohl 3 mögliche Handkombinationen, die er am BU openminraisen würde. Je nachdem wie du seine callingrange definierst, kannst du dann kombinieren wieviel equity du gegen seine range hast und was er wohl mit welchen Händen gegen einen check bzw. eine cbet auf dem flop machen würde. Dem entsprechend kannst du dich dann wieder entscheiden, welche line den höchsten EV gegen seine Gesamtrange hat und solltest diese dann ausführen. Du kannst deine Gedanken zum flop durchaus mal erörtern und ggbf. zeige ich dann Gedankenfehler auf.
Wieso ich nicht mit einem call gerechnet habe? Gute Frage, wohl aufgrund dessen, weil ich mich zu sehr auf das in den Händen davor gesehene fixierte: open-raise, auf 3bet fold oder 4bet/push; Mein Orginalgedanke am flop war: "M...! Top-Range?", eben weil ich davon ausging, dass er schwache pocket pairs hier durchaus preflop folded und mittelstarke bis starke preflop pushed, AA und KK könnte er ev. nur callen, genauso auch seine starken A; Das meine damalige Einschätzung; Nachdem ich mir seine stacksize in der Nachbearbeitung nochmals ansah, gebe ich ihm für ein call durchaus auch gute suited connectors.

Wie übt man calling-ranges von Spielern einzuschätzen, welche man nicht wiederholt an den Tischen trifft? Wenn beispielsweise ihr hier im BU sitzen würdet und mit meiner 3bet konfrontiert werdet, was würdet ihr folden, was callen und was pushen? (natürlich mal ungeachtet meiner hier gezeigten Hand)
 
Alt
Standard
19-10-2013, 12:53
(#7)
Benutzerbild von OxECara
Since: Jul 2013
Posts: 391
BronzeStar
Zitat:
Zitat von matsee79 Beitrag anzeigen
was würdet ihr folden, was callen und was pushen? (natürlich mal ungeachtet meiner hier gezeigten Hand)
Ich persönlich fühl mich mit 1gapern connectors oder schlicht a hoch um einiges wohler bei resteals..hab ich das alles nicht zur Verfügung versuch ich selber von meinen linken sitznachbarn was abzugreifen.ich würde da wohl mit j6 reinschieben..slowplay second pair auf so einem board find ich persönlich nicht ratsam.aus dem selben grund wieso ein pre push besser wäre.falls er sowas wie 9 10 hält und er checkt dann am flop nur behind sinds schon wieder verlorene chips imo..
Aber sind nur meine 2cents gl