Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Stackgröße vs. Handstärke

Alt
Standard
Stackgröße vs. Handstärke - 16-10-2013, 09:38
(#1)
Benutzerbild von PeterDLX85
Since: Sep 2012
Posts: 25
BronzeStar
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bzgl. des Verhältnisses zwischen der Stacksize des Gegners und der eigenen Handstärke. Ich habe mir die Tage die Grind it up Serie angeschaut und bin da über eine Aussage von flix gestolpert, die ich mir nicht ganz erklären konnte. Und zwar war das, dass TT gegen einen Mitstack eine sehr starke Hand ist und ein Push, was er dann auch getan hat, sehr profitabel ist. Warum steht hier die Handstärke im Verhältnis zum gegnerischen Stack. Wenn man das weiter treibt, heißt das, dass 72o gegen einen Spieler mit 2BB eine gute Hand ist?

Wäre super, wenn mir das einer erklären könnte.

VG und Danke schonmal
Peter
 
Alt
Standard
16-10-2013, 11:32
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von PeterDLX85 Beitrag anzeigen
Wenn man das weiter treibt, heißt das, dass 72o gegen einen Spieler mit 2BB eine gute Hand ist?
Ja, ist sie sofern man selbst den BB investiert hat und die Action abschließt.

2 Beispiele:
1. Du hast 55 und raised auf 3BB und ein Gegner stellt für 10BB all-in. Beide Blinds folden. Ist 55 ne gute Hand um preflop all-in zu callen? Nein. Aber du musst nur 7BB nachzahlen um einen 21,5BB Pot zu gewinnen, brauchst also knapp 33% Equity. Selbst gegen eine Range aus 99+,AQs+,AQo+ hast du über 35% und man kann davon ausgehen, dass der Gegner noch deutlich weiter shoved, also hast du einen klaren Call.
2. Du hast KK, Gegner raised, du machst die 3Bet, er die 4Bet und du eine 5Bet. Jetzt legt der Gegner seinen Autoschlüssel (Porsche 911 GT2) in den Pot und du hast die Möglichkeit nen Call zu machen in dem du Eigentumswohnung und Freundin setzt. Ist KK ne bessere Hand als 55? Klar. Callen wir hier öfter als in der 55 Hand? Vermutlich nicht.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
20-10-2013, 11:14
(#3)
Benutzerbild von PeterDLX85
Since: Sep 2012
Posts: 25
BronzeStar
Danke erstmal für die Antwort.

Zu Beispiel 1: Bei dem Beispiel macht der Call für mich Sinn, weil man einfach die richtige Equity hat. Die kommt ja dadurch, dass der Gegner nicht mehr viel hat. Aber im Beispiel von Flix hatte der Gegner ca 50 BB. Und ob 50BB oder 100BB macht nicht mehr so den großen unterschied. Das nähert sich ja an 50% Equity an. Hat man die mit TT?

Zu Beispiel 2: Super Beispiel Den Call hätte ich auch nicht mit Assen gemacht. Und zwar aus dem Grund, dass ich zwar auf lange Sicht mit dem Call gewinnen würde, ich aber nur eine Eigentumswohnung habe und somit nur einen Versuch

VG Peter
 
Alt
Standard
20-10-2013, 11:22
(#4)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von PeterDLX85 Beitrag anzeigen
Zu Beispiel 2: Super Beispiel Den Call hätte ich auch nicht mit Assen gemacht. Und zwar aus dem Grund, dass ich zwar auf lange Sicht mit dem Call gewinnen würde, ich aber nur eine Eigentumswohnung habe und somit nur einen Versuch
Das gabs so ähnlich schonmal im TV:

http://www.youtube.com/watch?v=BHiEkikhDGU
 
Alt
Standard
20-10-2013, 19:00
(#5)
Benutzerbild von PeterDLX85
Since: Sep 2012
Posts: 25
BronzeStar
Da gings jetzt aber nicht gerade um ne Eigentumswohnung...
 
Alt
Standard
20-10-2013, 21:03
(#6)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von PeterDLX85 Beitrag anzeigen
Da gings jetzt aber nicht gerade um ne Eigentumswohnung...
Ooch, doch, ich würd schon sagen. Wir reden hier von knapp $2oo.ooo.

Hier is die Story dazu
 
Alt
Standard
20-10-2013, 22:06
(#7)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
ganz ehrlich... ich weiß gar nicht warum die alle so nen Stres gemacht haben um die Hand!... der Typ hat 120 000 + gemacht und ist überglücklich! Das ist einen Lehrer ne Menge Geld, Geld was sein Leben verändert!...
Was gab es jetzt daran nicht zu verstehen das er das nicht riskieren will?
Bedeutet jetzt nicht das ich dasselbe gemacht hätte... aber ich kann es sehr gut nachvollziehen
 
Alt
Standard
20-10-2013, 22:20
(#8)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Ich sage nicht, dass ich seine Beweggründe nicht nachvollziehen kann.

Hätte allerdings gepusht
 
Alt
Standard
20-10-2013, 22:24
(#9)
Benutzerbild von Daa_Champ1
Since: Nov 2008
Posts: 547
ja da in dem Text welchen du da open gepostet hast sagen ja einige Pros "mir kam das kotzen" und kein plan noch was... kann ich nicht nachvollziehen
Naja für 400BB pushen um 3BB zu kassieren^^ aber ok... wäre ein sicherer Gewinn gewesen
 
Alt
Standard
21-10-2013, 07:06
(#10)
Benutzerbild von PeterDLX85
Since: Sep 2012
Posts: 25
BronzeStar
Mag ja gut sein dass ich iwas nicht so ganz verstanden habe, aber hätte es nicht auch ne 3-bet getan. Da war doch gerade mal ein openraise auf 2,5 bb. Wenn der das nicht mit Assen called, was dann? Aber vielleicht fehlt mir da auch nur der Kontext.