Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50 AJ als Squeezer auf T98s

Alt
Standard
NL50 AJ als Squeezer auf T98s - 19-10-2013, 17:14
(#1)
Benutzerbild von Pauli-calls
Since: Apr 2008
Posts: 898
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://flopturnriver.com/

MP ($55.48)
CO ($40.28)
Button ($54.61) - REG 24 / 19 / 1.2 (130)
Hero (SB) ($50)
BB ($76.44)
UTG ($42.49) - limpidimpi FZS

Preflop: Hero is SB with A, J
UTG calls $0.50, 2 folds, Button raises to $2, Hero raises to $6.50, 2 folds, Button calls $4.50

Flop: ($14) 8, 10, 9 (2 players)
Hero bets $7.25, Button raises to $48.11 (All-In)

1.) Welche Range gebt ihr dem avg NL50 Reg hier für seinen Defend pre? (edit: hier stand vorher eine andere Frage)
2.) cbettet ihr gff. gar nicht u habt dafür ne x/f und x/r Range?

Geändert von Pauli-calls (21-10-2013 um 23:35 Uhr). Grund: 1. Frage geändert
 
Alt
Standard
19-10-2013, 20:09
(#2)
Benutzerbild von Kaelon28
Since: Jan 2010
Posts: 397
limpidimpi FZS I like


Finde die cold 3bet preflop knapp. Kommt auf die btn range an mit der er hier den FZS isoliert und wie seine 3bet callingrange aussieht.

Ich halte hier gerne die range von btn weit und riskiere einen MW Pot. So schlecht spielt sich die Hand ja nicht. Ist auch nicht das beste Szenario für diese Hand aber die Alternativen gefallen mir auch nicht (limp/raises,4bet btn)


Zum Flop:


Board: 8h9sTs
Equity Win Tie
UTG 24.15% 20.73% 3.42% { AcJh }
UTG+1 75.85% 72.43% 3.42% { 99+, QJs, AsKs, AsQs, KsQs, KsJs, QJo }

Range mal so angenommen so
 
Alt
Standard
19-10-2013, 22:52
(#3)
Benutzerbild von Bko_BKO
Since: Sep 2013
Posts: 155
Ich glaube, dass AJo hier pre eine 3bet ist. Zumindest ist 3b oder fold besser zu bewerten als call und play OOP und mw. Wenn wir 3way im singleraised Pot spielen, wissen wir nie wie gut unsere Pairs sind. Kicker ist Mist (falls am F enthalten ist) und am F macht es auch nicht einfacher. AJs ist dagegen wohl eher ein Call.

Am F ist es mMn, ohne es genau zu stoven, ein Fold. Die Odds sind zu schlecht. TP Outs haben wir nicht immer, da einiges wohl geblockt wird, er hat evtl. den FD, welcher uns wieder Outs moppst oder overprotected halt iwas, weil er weiß, dass du weißt, dass ...!
 
Alt
Standard
21-10-2013, 01:08
(#4)
Benutzerbild von chrissie1993
Since: Sep 2008
Posts: 2.007
BronzeStar
Zum Thema pre 3betten, möchte ich erstmal sagen, dass das ne game plan sache ist.
Wenn wir gar keine flatting range haben und linear 3betten wollen, ist AJ auf jeden Fall mit drin. Wenn wir viel flatten wollen, damit der FZS mit reinkommt, wird es knapper.

Wie 3bettest du hier denn und wie sieht deine range hier aus? Dann kann man mal überlegen ob du rein nach gto hier nen call machen sollst/kannst oder nicht.
Wenn du hier 66+,A2s+,ATo+ und broadways 3bettest dann ist AJ schon recht weit unten in deiner flop range.
Wenn du aber nur TT+,AJ+ und paar bluffs (Axs oder so) 3bettest hast du nicht mehr ganz so viele stärkere Hände und AJ steigt.
Jedoch wirst du auf diesem board viele bluffs aufgeben und deine cbetting range ist schon recht stark, wodurch er weniger light pushen kann.
Denke das nach der flop cbet AJ eher am unteren Ende deiner range ist.

Mal ohne gto:

Deine line sieht recht stark aus und er hat gar nicht so viel foldequity wodurch er hier vermutlich kaum pure bluffs hat und du gegen seine schlechtesten Hönde vermutlich flippst und er hier auch sets am flop raisen kann und seine range nicht capped ist.


Also würde hier vermutlich JJ+ (88+,2pair,JQ) callen und viele Jx Kombos aufgeben, außer mit FD.
Aber wie gesagt, ist ne gameplan sache und liegt an deinen ranges um was genaues drüber zu sagen.




@Kaelon28

AJo oop im mw pot, ist halt echt nicht sos chön zu spielen und UTG müsste schon sehr schwach sein, damit ich nen call hier besser finde als ne 3bet. Wir spielen halt oop vs reg mit nem hohen SPR.

@pauli

So das waren mal meine ungeordneten Gedanken, wie sie mir gerade kamen und hoffe du kannst was mit anfangen.
 
Alt
Standard
21-10-2013, 23:33
(#5)
Benutzerbild von Pauli-calls
Since: Apr 2008
Posts: 898
Hey chrissie,

also ein Teil deiner Gedanken gefällt mir schon ganz gut. Ich weiß natürlich, dass es eigentlich für Handdiskussionen streng genommen extrem wichtig ist, seine eigene Handrange anzugeben. Allerdings hab ich ehrlich gesagt Hemmungen davor anzufangen meine Handranges in Foren zu posten aus obv Reasons - vorallem wenn es da um solche standard Spots geht.

Allerdings finde ich deine angebene Range
Zitat:
Zitat von chrissie1993 Beitrag anzeigen
66+,A2s+,ATo+ und broadways
schon deutlich zu loose

Interessanter find ich eigentlich die Frage, welche Range ihr dem avg Reg auf NL50 gebt, die er in so einem Spot passiv defendet?
 
Alt
Standard
21-10-2013, 23:50
(#6)
Benutzerbild von chrissie1993
Since: Sep 2008
Posts: 2.007
BronzeStar
Ja finde ich auch zu loose, aber wenn du hier nen 3bet oder fold gameplan hast, ist die range denke ich okay und du kannst genug gegen 4bets defenden.
Da du hier aber auch callen möchtest wegen dem FZS, wirst du polarisiert 3betten und dann ändert sich deine range hier recht stark. Kommt halt immer drauf an

Denke er wird hier 88/99+, ATs,AJ,AQ,KQ,KJs,QJs,JTs und wohl nochn bisschen mehr flatten und er kann hier auch nen paar Premiums flatten. Aber kann auch ganz anders aussehen.

PS: Finds okay das du deine range hier nicht nennst, aber denke dur wirst wohl auch ein paar bessere Hände in deienr 3betting range haben

Geändert von chrissie1993 (21-10-2013 um 23:56 Uhr).
 
Alt
Standard
24-10-2013, 08:27
(#7)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
1.) Welche Range gebt ihr dem avg NL50 Reg hier für seinen Defend pre? (edit: hier stand vorher eine andere Frage)

Ziemlich klar definiert als Pair + Draw, starke Draws, 2 Pair, some Sets. Seine Isorange pre kann ja schon sehr weit sein und seine Defending Range wird demnach auch viele suited Connectors und medium Pairs beinhalten.

Denke daher, dass es wie gespielt ein b/f sein sollte.

2.) cbettet ihr gff. gar nicht u habt dafür ne x/f und x/r Range?

Würde diese Hand in die x/c Range packen und versuchen meine Equity zu realisieren. Wir folden mit einer Bet nichts besseres raus und erzwingen quasi nur, dass uns alles mit besserer Equity vor eine schwere Entscheidung stellt (wir haben ja auch einiges an Equity). x/r finde ich nicht so gut, weil ich davon ausgehe, dass Villain eigentlich nicht light stabben wird auf so einem Board und zu oft mit seiner Hand gehen kann wenn er bettet.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter