Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

JJ bottom set trap (oder doch nicht?!)

Alt
Standard
JJ bottom set trap (oder doch nicht?!) - 25-10-2013, 13:41
(#1)
Benutzerbild von OxECara
Since: Jul 2013
Posts: 391
BronzeStar
PokerStars Hand 105960440967:  Hold'em No Limit ($0.10/$0.25 USD) - 24.10.2013 14:46:26 MEZ [24.10.2013 8:46:26 ET]
Tisch 'Hyakutake III' 9-max Platz #2 ist der Dealer
Platz 1: lemon262 ($25.55 in Chips)
Platz 2: Salats91 ($32.60 in Chips)
Platz 3: KommepC$$$ ($25.75 in Chips)
Platz 4: Dracoo84 ($25.22 in Chips)
Platz 5: OxECara ($25.56 in Chips)
Platz 6: mengenges92 ($25 in Chips)
Platz 7: gracher11 ($25 in Chips)
Platz 8: Murza1 ($16.73 in Chips)
Platz 9: raix666 ($26.10 in Chips)
KommepC$$$: setzt Small Blind: $0.10
Dracoo84: setzt Big Blind: $0.25
*** HOLE CARDS ***
OxECara  bekommt: [Jc Jh]
OxECara: erhöht $0.50 auf $0.75
mengenges92: erhöht $0.50 auf $1.25
gracher11: passt
Murza1: passt
raix666: passt
lemon262: geht mit $1.25
Salats91: passt
KommepC$$$: passt
Dracoo84: passt
OxECara: erhöht $2.25 auf $3.50
mengenges92: passt
lemon262: geht mit $2.25
*** FLOP *** [Jd Ah 8h]
OxECara: setzt $3.75
lemon262: geht mit $3.75
*** TURN *** [Jd Ah 8h] [4h]
OxECara: setzt $3.75
lemon262: erhöht $9.15 auf $12.90
OxECara: erhöht $5.41 auf $18.31 und ist All-in
lemon262: geht mit $5.40 und ist All-in
Der nicht gecallte Einsatz ($0.01) ging zurück an OxECara
*** RIVER *** [Jd Ah 8h 4h] [2d]
*** SHOWDOWN ***
OxECara: zeigt [Jc Jh] (Drilling, Buben)


Zu Villain:nicht besonders viel Info zu seiner range da es ziemlich am anfang meiner nicht besonders lange dauernden session wwar.hababer zienlich früh mitbekommen dass er wie viele schwache spieler viel limp/call preflop spielt.
Setz ihn nach seinem recht schnellen call am flop auf Ax.
Der Turn ist nun nicht wirklich der allerbeste und der Grund warum ich um eine analyse bitte.
Da ich Villain nach dem flopcall auf Ax setze versuche ich mit einer art blockbet einen raise seinerseits zu provozieren da ich as played durchaus sowas wie QQ KK halten kann und billig in den river kommen will.hab mein ziel, also einen raise seinerseits, nun eigentlich erreicht und war mir aufgrund der Höhe des raises doch nicht mehr ganz sicher.hab ein wenig getankt und bin die Möglichkeiten durchgegangen..sollte er nun wirklich den flush am turn gehittet haben bin ich ausser mit fh am river nur noch mit höherem flush gut sollte er ankommen und sein kiker niedriger als meiner sein.ich bin mir ziemlich sicher dass er mich auf QQ KK setzt.
Jetzt die frage:ist die hand as played gegen Spieler dieser sorte auf dauer profitabel oder in den meisten Fällen einfach nur verschenktes geld?
 
Alt
Standard
25-10-2013, 14:24
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Vorweg: Die Hand kann man auf allen Straßen so spielen.

Aber in deiner Erklärung sind ein paar Sachen die mir unlogisch erscheinen.

Preflop: Was ist dein Plan wenn UTG+1 5betted? Den solltest du hier haben wenn du 4bettest.

Am Flop würde ich vermutlich größer setzen, weil es für Villain sowieso sehr schwierig wird mit weniger als Ax eine Bet zu callen, er damit aber nie folden wird. Da der Gegner dich nicht kennt, macht es auch keinen Unterschied, dass du mit QQ evtl. kleiner setzen würdest.

Am Turn machst du die Blockbet, damit der Gegner denkt du hast KK/QQ und dich mit Ax raised.
Nur: Wie oft würdest du mit QQ den Flop leaden und dann am Turn nochmal betten? Maximal mit den Händen die enthalten. Für gilt vermutlich das gleiche. Warum sollte er mit Ax raisen? Um vor deinen FDs mit / zu protecten? Das machen die wenigsten Spieler auf den Microstakes. Bei jemandem der preflop eine 3Bet coldcalled und die 4bet nochmal coldcalled und den Flop dann called, halte ich das sogar für ziemlich unwahrscheinlich. Ich denke die meisten Spieler würden nur und am Turn raisen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
25-10-2013, 14:46
(#3)
Benutzerbild von OxECara
Since: Jul 2013
Posts: 391
BronzeStar
Zu meiner 4bet preflop muss ich sagen dass mir die 3bet ziemlich mickrig vorkommt und ich das besonders auf dem limit jetzt schon öfter erlebt hab von Händen wie J9 k8 usw..unglaublich teilweise aber grund meiner 4bet ist herauszufinden woran ich bin.mich hat sein instantfold sogar schon überrascht weil die leute unabhängig von ihrer Position eben dann doch noch den flop sehen wollen.
Bei 5bet bin ich wohl raus klar, es sei denn es kommt ein shove (da müsste ich wohl überlegen ob ich da noch einen flip habe)..ohne info aber auch schwierig raus zu finden.
Flop bet hab ich eigentlich aus dem selben grund wie die turnbet platziert in der Hoffnung auf ein raise vom Ax..zugegeben bin ich kein Freund von dieser art turnbet die ich gemacht hab.mir ist unter schwachen spielern jedoch aufgefallen dass die das ganze oft anders interpretieren und darauf action geben.und die wollte ich in der Hand offensichtlich trotz flush-Möglichkeit am turn.
Die blockbet wollte ich eigentlich als "zweiter günstige barrel mit wie gesagt QQ KK verkaufen" auf die viele eben nen raise bringen selbst wenn man nochmal halben pot spielt.bin ich da mit meiner line echt so verkehrt?
Danke jedenfalls schon mal für die Analyse.

Villain muckt seine Hand übrigens und hatte Q10 of diamonds
 
Alt
Standard
25-10-2013, 16:04
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
For information ist die 4Bet meistens nicht gut. Die willst du eher for value machen, wenn du weisst, der/die Gegner callen viel mit schlechteren Händen. Aber wenn die Gegner entweder 5betten oder folden, möchte man eine Hand wie JJ eigentlich nicht unbedingt 4betten, wenn man auch profitabel callen kann.

Grund für die 4Bet hier ist natürlich, dass UTG+1 folden kann, der Overcaller aber im Regelfall nochmal bezahlt und man sich somit gegen ihn isoliert. Das klappt angenehmerweise ja auch.

Postflop würde ich von einem Spieler der preflop durch Passivität aufgefallen ist und den man ansonsten nicht kennt, nicht unbedingt annehmen, dass er einen Draw semibluffed. Und falls doch, machen die meisten Spieler das viel eher am Flop als am Turn. Hier war es jetzt mal anders, aber das ist glaube ich nicht die Regel.

Trotzdem nice hand natürlich.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
26-10-2013, 10:50
(#5)
Benutzerbild von OxECara
Since: Jul 2013
Posts: 391
BronzeStar
Thx!
Ja primär war die 4bet dazu gedacht zumindest hu in den flop zu kommen da ich sowieso schon in der schlechtesten position bin.bei einer vernünftigen 3bet von utg+1 hätte ich auch ehrlich gesagt nicht weiter gespielt bzw maximal gecallt.hatte bei ihm aber das Gefühl als wolle er mich isolieren mit einer schwächeren hand.im falle von kqs oder so(ja die 3betten dich utg lol) wollte ich ihn zumindest nicht allzu billig in den flop kommen lassen