Alt
Standard
QQ Postflop Play - 26-10-2013, 22:17
(#1)
Benutzerbild von B3zz0r
Since: Feb 2011
Posts: 13
Hey Leutz,

hier eine Hand, wo ich mir nicht sicher bin ob die Calls am Turn + River gut sind oder eher nicht.

SB gebe ich nach dem Check am Flop sowie wie JJ,TT also eig alle pairs , Axs combos sowie suited connectors
Turn + River calle ich da ich ihm halt in dem moment any pair gegeben habe bzw sowas wie AQ, AJ; AT

Poker Stars No-Limit Hold'em Tournament, 125/250 Blinds (6 handed)
CO (t16,046)
Hero (Button) (t11,170)
SB (t16,177) VPIP: 20, PFR: 9, 3B: 4, AF: 0,8, Hands: 46
BB (t6,599)
UTG (t7,670)
MP (t14,796)

Hero's M: 29.79

Preflop: Hero is Button with Q, Q
1 fold, MP raises t500, 1 fold, Hero raises t1,000, SB calls t875, 2 folds

Flop: (t2,750) 2, 3, K (2 players)
SB checks, Hero checks

Turn: (t2,750) 7 (2 players)
SB bets t2,000, Hero calls t2,000

River: (t6,750) 8 (2 players)
SB bets t2,250, Hero calls t2,250

Total pot: t11,250
 
Alt
Standard
27-10-2013, 12:04
(#2)
Benutzerbild von GitarLuck
Since: Apr 2013
Posts: 701
BronzeStar
Ich 3 bette hier viel grösser 1000n ist viel zu klein mache so um die 1500 oder 1750 villt

und den flop cbette ich hier immer er checkt dann kommt die standart cbet
ist bischen obv
naja check ist hier nicht sooo verkehrt aber du lässt value liegen ich bette hier for value gegen kleinere pocketpairs eine strett bekommst du hier fast immer denk ich

jetzt bettet er 2000 ich finde die betsize einfach zu hoch das ich as played einfach folden würde glaub ich je nach gegner weil wenn ich nicht c bete und der gegner dann so gross bettet sehe ich eig oft ein k
aber ist irg wie ganz sick bin da auch bischen überfordert

turn calle ich as played auch immer

aber beste line ist hier zu c bete wenn er check kannst du dann turn etwerder potcontroll checken oder noch mal value betten dann river behindchecken

so spielt sich die hand vieeel leichter
hast dann viel mehr infos über die hand ranges des gegners so lässt sich die hand ranges nur schwer deffenieren





die ranges die du ihn gibst ist eig guter ansatz aber je nach gegner hat er auch mal kq kj in der ranges
aber wenn du ihn hier auf tt jj setzt wieso checkst du flop behind?

Geändert von GitarLuck (27-10-2013 um 12:07 Uhr).
 
Alt
Standard
27-10-2013, 13:39
(#3)
Benutzerbild von Serratus1337
Since: Apr 2012
Posts: 400
moin,
vllt. solltest du mal angeben, dass es ein micro-limit 6max MTT gewesen ist. das ist nämlich wichtig für die bewertung.

pre: würde ich ein klein wenig größer raisen. allerdings nicht auf 1500 oder gar 1750. viel zu groß. will ja seine komplette range drinbehalten, wenngleich die auch nicht unbedingt wahnsinnig groß sein wird, wie die stats vermuten lassen könnten. ein riesiges raise heißt ja im prinzip: ich hab ne hand, ich will nen pot aufbauen. dann foldet villain so ziemlich alles was du beat hast.

flop: betten. verstehe deine line nicht. pre sagst du: ich hab ne hand und post bettest du nicht.

turn: nun hast du den salat. gegner fängt selbst das betten an. wenn du hier callst, dann würde ich die bet am river unbedingt folden! gebe nem eher tighten, passiv angehauchten spieler hier immer ne hand.

meine line:
pre: raise 1150

flop(pot3050): bet 1350

turn(pot5750): bet 2150, da es noch durchaus viele hände gibt, von denen ich value bekommen kann, allerdings bekommt man hier imo keine 3 streets value von worse. river würde ich deshalb unimprooved behind checken.


the fish is the modern robin hood. - he gives money away!
 
Alt
Standard
27-10-2013, 13:57
(#4)
Benutzerbild von B3zz0r
Since: Feb 2011
Posts: 13
Zitat:
Zitat von GitarLuck Beitrag anzeigen
die ranges die du ihn gibst ist eig guter ansatz aber je nach gegner hat er auch mal kq kj in der ranges
aber wenn du ihn hier auf tt jj setzt wieso checkst du flop behind?
Der Hauptgrund wieso ich den Flop gecheckt habe war der, das wenn ich pre schon 3bette und am Flop nen K kommt und ich cbette bekomme isoliere ich mich (vom aktuellen Tischimage) nur gegen alles, was mich beat hat. Checke ich den Flop behalte ich genau die Range drinne, die den Turn anfangen könnte zu semibluffen.

Postflop-Spiel war an dem Table zu der Zeit meistens unmöglich, entweder haben sie direkt gefoldet, oder Flop dann c/f vorallem wenn ich geraist habe.

Kurzgefasst: Wollte die Semi-Bluffs, Bluffs. etc in der Range des Gegners halten.+

As well: Die Turnbet ist halt ziemlich groß. Und bin in Calldown-Modus gegangen denke aber der River hätte eig ein Fold sein müssen.