Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Pocket Pair (QQ) nl50 preflop reraise

Alt
Standard
Pocket Pair (QQ) nl50 preflop reraise - 27-10-2013, 18:37
(#1)
Benutzerbild von ben2098
Since: Aug 2013
Posts: 14
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (6 Spieler) - PokerStars Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

Villain 1 (UTG) ($61.85)
MP ($56.69)
Hero (CO) ($25.25)
Button ($86.07)
SB ($31.04)
Villain (BB) ($48.54)

Preflop: Hero ist CO mit Q, Q
Villain 1 calls $0.50, 1 fold, Hero raises to $1.50, 2 folds, Villain raises to $6, 1 fold, Hero calls $4.50

Flop: ($12.75) 10, 2, A (2 Spieler)
Villain checks, Hero checks

Turn: ($12.75) 2 (2 Spieler)
Villain checks, Hero bets $6, 1 fold

Gesamt Pot: $12.75 | Rake: $0.57

Ergebnisse :
Klicken, um Text anzuzeigen




Hallo,
folgende Hand hat mich vor ein paar Fragen gestellt:

BB ist agressiver Spieler mit hohem VPIP wert.
Folgende Fragen:
Bet size und Reraise:
Preflop: Gegner reraised 3 Bet auf $6. Das hat mich erst mal stutzig gemacht.
Flop: muss man hier eine C-Bet machen wenn Gegner am Flop checked (auf dem Board liegt Flush Draw und outs auf Top pair)?
Turn: villain checked . Für mich kommen outs auf Full House am river dazu.
Villain hat Preflop auf 6 erhöht? Ich entscheide mich für Turn Bet und bette halben Pot.
Bet size ok ? ich hab noch überlegt hier gleich Pot Size zu betten? Hier war ich mir jedoch unsicher. Bei einem check raise bin ich dann ja schnell in einer all in Situation.
Bitte um Vorschläge und Kommentare was man hier vielleicht besser machen kann (v. a Bet Size)…
Vorab vielen Dank.

Geändert von ben2098 (28-10-2013 um 18:04 Uhr).
 
Alt
Standard
28-10-2013, 16:24
(#2)
Benutzerbild von Trüün
Since: Aug 2010
Posts: 431
Gegen unknown würde ich es standardmäßig pre broken. Also 4bet auf 12$ - 13$.


Wenn du dich an den Gegner anpassen willst, würde ich nicht auf den VPIP schauen, sondern auf den 3bet-Wert. Besser noch (wenn aussagekräftig) auf den 3bet vs Steal. Dann kannst du wenigstens seine Range einschätzen.

As played brauchen wir Turn nicht betten. Problem ist, dass A-high auch seine Bluffs mit Ax trifft. Der Vorteil ist natürlich, dass wir von seinen Draws Value bekommen oder dessen Equity zum folden bringen. Dazu reicht halber Pot.

Aber im Prinzip ownen wir uns hier zu oft gegen Ax mit denen er Potcontrol betreiben könnte. Außerdem sollte er den Flop mit nem Draw häufig anspielen, weshalb er diese am Turn seltener hat und somit sind wir entweder way behind gegen Ax oder way infront gegen Air, möglicherweise Pocket Pairs.
Und in "way infront / way behind" Situationen brauchen wir nicht betten sondern sollten Potcontrol betreiben
 
Alt
Standard
29-10-2013, 09:52
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Wie gespielt find ich deine Line gut, auf dem Turn würde ich vermutlich eher für 1/3 Pot gehen um Value von Tx/Pairs/weaken Draws zu bekommen.

Preflop kann man natürlich immer 4betten, aber mit Position sollte QQ hier durchaus auch in unserer Flatting Range sein, vor allem wenn man hier öfter preflop Bluffs vermutet.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter