Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL100 4betPot Overcards AK; Linecheck Flop und Turn; Bluffcatch River?

Alt
Standard
NL100 4betPot Overcards AK; Linecheck Flop und Turn; Bluffcatch River? - 31-10-2013, 13:22
(#1)
Benutzerbild von Trüün
Since: Aug 2010
Posts: 431
Villian:
Hands: 193
VPIP: 29
PFR: 23
Fold vs Steal: 53%
3bet vs Steal: 14%
AFQ: 50%

Meine Gedanken:

Preflop ist er recht weit und ich hab ne profitable 4bet. Sein Call lässt mich auf ne Range von suited Broadways und mittlere PPs schließen.

Flopbet ist close, aber im Prinzip will ich die Equity der Overcards zum folden bringen. Meine Equity gegen PPs ist ja auch nicht ohne.

Am Turn nehme ich mir die Free Card, weil ich nicht mehr genug Foldequity sehe.

Seine Riverbet finde ich sehr merkwürdig. Was denkt ihr wie oft er hier nen Bluff haben könnte und welche Hände er for value anspielen wird? Habe ich dagegen nen Bluffcatch?



 
Alt
Standard
31-10-2013, 14:47
(#2)
Benutzerbild von Kaelon28
Since: Jan 2010
Posts: 397
Ich verstehe die grösse der cbet nicht ganz. FE erreichst du ja kaum, da für ihn die odds stimmen und falls du hier ein Overpair hättest würde die size wohl auch etwas grösser ausfallen um von FD's und kleineren Overpairs value zu bekommen.

In diesem Fall hier verändert sich mMn die range von Villain am Turn kaum und die Q hittet einen grossen Teil seiner BW range.

River:

Naja wie aggro ist der Kumpel am River? Gibt halt mMn sehr wenige Kombos die hier bluffen können (AK,AJ,KJ) wobei AK wahrscheinlich nicht mehr dabei ist. Der rest ist halt 4 (thin)value
 
Alt
Standard
31-10-2013, 17:53
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Kaelon28 Beitrag anzeigen
falls du hier ein Overpair hättest würde die size wohl auch etwas grösser ausfallen um von FD's und kleineren Overpairs value zu bekommen.
1/3 Pot ist im 4Bet Pot nicht außergewöhnlich klein, Hero blockt ja auch noch den und wenn man um Stacks spielen möchte, schafft man das auch mit dem Sizing problemlos bis zum River.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
02-11-2013, 15:22
(#4)
Benutzerbild von ThePhilera
Since: Aug 2011
Posts: 178
trüün du ich glaub, wenn dus am turn behindcheckst, musst du alles am turn behindchecken, sonst is deine range superfaceup und das recht schnell.
balanceteschnich is das imo nen shove, damit du am turn alles shoven kannst, was besser für deine weakeren hände (AKo zum beispiel ^^) is.
naja seine riverbet kann eigentlich kaum ein bluff sein, außer er will dich da eventuell von nem split pot kriegen.
shovst du den turn, muss der bluff in irwas um die 55% der fälle gut sein, + du hast noch equity gegen QQ,KK
es hängt natürlich auch recht stark vom gegner ab. neigt villain zu lighten calls mit TT;JJ und spielt er die überhaupt so preflop...
wenn wir ihm hier so ne range von :
JJ,QQ,KK,AA, AK, AQ(insgesamt 33 kombos imo) geben sind die hände, die dich 100% callen wohl QQ,AA und 99%,AQ, KK ^^ zu 25% called er da vielleicht mal mit JJ und AK foldet er zu 99%
dann sind das 18 von 33 kombos, die callen und gegen die du ~10% equity hast. und er foldet dann 15 von 33 kombos , was 45% folds sind.
is wohl doch leicht minus ev, wenn man von dieser grundbasis ausgeht.
geht man nun aber davon aus, dass er da ab und zu auch mal TT oder AJs hält und dafür AA und auch KK öfters mal 5bettet sieht die sache schon wieder anders aus und du solltest nen leichten +ev shove haben, der sich dazu noch gut balancen und leichter spielen lässt.
ich GLAUBE, dass das jetz so ungefähr stimmt. ich les mir das hier auch nich nochmal durch. sollten fehler dabei sein, werd ich ja hoffentlich von bigslicker und co. berichtigt, weil ich in diesem bereich leider selber nich so gut bin ^^
lg
 
Alt
Standard
04-11-2013, 10:48
(#5)
Benutzerbild von Trüün
Since: Aug 2010
Posts: 431
Ich geb ihm da schon ne andere Range, weil ich denke, dass er KK+ auf jeden Fall und oft auch QQ und AK reinbringt.

Du hast aber recht, das es schwer wird den Turn zu balancen. Wobei man beachten muss, dass ich hier Pre auch ne Bluffingrange habe in der ein paar Queens drin sind. Diese würde ich hier wohl genauso spielen.

Ich frage mich hauptsächlich was Villian hier letztlich für eine Prefloprange hat. Das Problem ist, dass wenn er gegen Steals viel callt, sind das normalerweise PPs und viele spielbare Hände.
Deshalb sehe ich bei ihm in seiner 3bettingrange nur wenige Hände die gegen die 4bet callen. Vielleicht nur suited Ax und TT und JJ. Das würde wiederum heißen dass meine Flopbet nichts bringt. Dafür würde aber der Bluffcatch am River sinnvoller werden, weil Villian hier selten mit JJ und TT betten wird und nur wenige Queens in seiner Range hat.

Ich denke das ganze steht und fällt mit Villians Prefloprange. Aber mal abwarten, was Flixx dazu meint.



Zu Betsize Flop. Halte ich auch für standard 1/3 zu betten. Wobei man es hier ein paar $ größer machen kann um am Turn nicht Overpot behind zu haben. Aber nen großen Unterschied macht das auch nicht. Und dass ich ihm besonders gute odds gebe muss ich auch nicht fürchten, weil er nur wenige draws hat die hier den richtigen Preis bekommen. IMO
 
Alt
Standard
05-11-2013, 10:25
(#6)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Wenn du am Flop 1/3 pottest, kannst du dir erlauben deine Sizes auf 3 Straßen zu verteilen und das würde ich dann mit meiner gesamten Range machen. Da AK einer der wenigen Bluffs/Semibluffs in deiner Range sein sollte würde ich auch den Turn immer noch mal 1/3 potten und auch einige River unimproved shoven (denke da zB Diamonds mit den / Combos).

Darfst nicht vergessen dass Villains gegen deine kleinen Sizes weitere Ranges floaten (und damit auf späteren Straßen folden) können.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
05-11-2013, 11:04
(#7)
Benutzerbild von Trüün
Since: Aug 2010
Posts: 431
Falls es jemanden interessiert, hier die Auflösung: