Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

11 $ MTT - Final Table 22 misplayed

Alt
Standard
11 $ MTT - Final Table 22 misplayed - 07-11-2013, 23:39
(#1)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Die Hand habe ich mal wieder so richtig schön versaubeutelt...

Stats von Villain: 37/25/3BPF: 9(7 von 81), PF AgF: 1,87


PokerStars No-Limit Hold'em, 11 Tournament, 6,000/12,000 Blinds 1,200 Ante (3 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com

SB (t1,106,379)
BB (t360,336)
Hero (Button) (t735,285)

Hero's M: 34.04

Preflop: Hero is Button with ,
Hero raises to t27,000, SB raises to t66,000, 1 fold, Hero calls t39,000

Flop: (t147,600) , , (2 players)
SB bets t60,000, Hero raises to t144,000, SB calls t84,000

Turn: (t435,600) (2 players)
SB checks, Hero bets t288,000, SB raises to t895,179 (All-In), Hero folds

Total pot: t1,011,600

Results below:
SB didn't show


Wie gesagt: Die Hand ist total misplayed.

Wie aber hätte ich sie besser spielen können?
Fold PF auf die 3Bet von Villain? Wenn ich ihm folgende 3Bet Range gebe: 77+, A9s+, KTs+, QTs+, JTs, ATo+, KTo+,QJo und JTo (ist die überhaupt realistisch?), dann raist er mit ca. 16 % seiner Hände. Gegen diese Range habe ich mit meinen Pocket Deuces 42% Equity. Bei den Stackgrößen und den Pot Odds sollte ich somit auf Set Value callen können. Oder?

Flop: Hier habe ich m.M.n. den entscheidenden Fehler begangen und meine Position nicht ausgespielt. Statt zu raisen (keine Ahnung, was ich mit meinem Raise repräsentieren wollte, vermutlich ein geflopptes Set ), hätte ich callen sollen um dann am Turn die Hand neu zu bewerten. As played hätte ich am Turn behind checken sollen, um mir die Freecard am River anzusehen und dort ebenfalls neu zu evaluieren.

Ich glaube, in dieser Hand habe ich einen Fehler nach dem anderen gemacht. Zum Glück konnte ich mich gerade noch davon abhalten, den letzten Fehler zu begehen. Somit bin ich noch im Spiel geblieben und habe letztendlich das Turnier geshipped

Wie hättet ihr die Hand gespielt?
 
Alt
Standard
08-11-2013, 10:53
(#2)
Benutzerbild von Forfail
Since: Aug 2011
Posts: 887
Fold Pre.

Wenn man wirklich denkst das er in der Lage ist zu Bluff 3 Betten Pre um seinen Stack zu nutzen dann float Ihn doch.
Die 3Bet am Flop reppt halt echt gar nix außer einen Draw, der am Turn nicht ankommt.
Das Board hittet wenig aus deiner Range..
 
Alt
Standard
08-11-2013, 11:42
(#3)
Benutzerbild von MisterHobbes
Since: Apr 2012
Posts: 552
Hi Forfail,

auch hier danke für die schnelle Antwort.

Fold pre ist natürlich eine Möglichkeit, war mir in dem Fall aber zu weak. Mit dem Hinweis, ihn zu floaten, hast Du aber natürlich Recht. Wäre sicherlich die clevere Spielweise gewesen...

Zum Verständnis: Das Raise am Flop ist keine 3Bet, sondern eine 2Bet (oder ein eben ein Raise). Eine 3Bet wäre es gewesen, wenn Villain mein Raise nochmals geraist hätte.
 
Alt
Standard
08-11-2013, 15:37
(#4)
Benutzerbild von AAsuited91
Since: Apr 2010
Posts: 1.192
pre find ich gut.. std openraise und seine 3bet calle ich auf setvalue.. der flop trifft seine 3bettingrange eher nicht.. dennoch macht der raise keinen sinn.. auf dem trockenen board würdest du wenn du hier 44 hättset ja auch nur callen... calle den flop hier einmal um hier nicht gegen hände wie AK oder AQ den flop aufzugeben und reevaluiere turn
 
Alt
Standard
11-11-2013, 11:34
(#5)
Benutzerbild von HotzenplOdds
Since: Sep 2008
Posts: 126
Stimme ich AA zu. Der SB kann halt inf. Aggression auf dich ausüben aus ICM-Gründen. Daher musst du schon aufpassen vs ihn, aber 22 call ich da trotzdem pre. Flop dann auch call und turn reevaulieren.