Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

KK Big22 auf unangenehmem board

Alt
Standard
KK Big22 auf unangenehmem board - 10-11-2013, 11:22
(#1)
Benutzerbild von OxECara
Since: Jul 2013
Posts: 391
BronzeStar
PokerStars No-Limit Hold'em, 22 Tournament, 250/500 Blinds 60 Ante (9 Spieler) - PokerStars Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/

Button (t14,929)
SB (t10,432)
BB (t9,004)
UTG (t3,960)
UTG+1 (t25,408)
Hero (MP1) (t30,709)
MP2 (t21,880)
MP3 (t11,242)
CO (t33,844)

Hero's M: 23.81

Preflop: Hero ist MP1 mit K, K
2 folds, Hero raises to t1,000, 3 folds, Button calls t1,000, SB calls t750, 1 fold

Flop: (t4,040) A, A, 4 (3 Spieler)
SB checks, Hero checks, Button checks

Turn: (t4,040) 3 (3 Spieler)
SB checks, Hero bets t1,500, Button raises to t3,500, 1 fold, Hero calls t2,000

River: (t11,040) K (2 Spieler)
Hero bets t4,500, Button raises to t10,369 (All-In), Hero calls t5,869

Gesamt Pot: t31,778

Ergebnisse :
Klicken, um Text anzuzeigen


Nicht zum ersten mal dass ich in so einem spot bin auf dem turn, majchmal auch schon auf dem flop.ich fühle mich allgemein postflop schon recht sicher mit meinen Händen aber in solchen Situationen weiss ich oft nicht zu 100% wie ich weiter machen soll.
Bis zum turn eigentlich alles ok denke ich.
Mein call am turn daher weil ich ihm nicht unbedingt das A gebe..fd midpocket.er will die hand am turn einfach beenden indem er das A reppt.kommt das dritte A am river ist die sache klar notfalls noch meine 2 Könige im deck.so war mein gedankengang am turn.und um den gehts mir hier eigentlich auch.river kommt natürlich 1a..
Ist aber nicht immer so und von daher auch die frage:
call ich den turn muss ich auch den river callen?
Der Rest des Turniers lief zum Glück ohne weitere grosse schwere Entscheidungen und leider als 11. busto nachdem ich mich mit AK gegen 88 rausgeflippt hab :/

P.s. zum gegner hab ich keine info da ich erst kurz zuvor zu diesem tisch gemoved wurde.

Geändert von OxECara (10-11-2013 um 11:31 Uhr). Grund: zusatz
 
Alt
Standard
10-11-2013, 12:22
(#2)
Benutzerbild von Capt. Flame
Since: Jun 2011
Posts: 254
Schon bevor ich auf die Aufloesung geklickt habe, hab ich mir gedacht dass der villi da nur n Bluffspasmus hatte. Bei 2 Assen in einem onewayflop haette ich villie da auch auf Bluff gesetzt...das K... krieg ich nur immer wenn ich kk pusche und nur ein As im Flop liegt.....btw das ist Wahnsinnn was Du fuer Results erzielst. Nur 11.... bist Du eigentlich Pro? (Irgendwie witzig, dass wir den selben vip Status haben, da werden mttler ja echt benachteiligt ;-) )

Geändert von Capt. Flame (10-11-2013 um 12:29 Uhr).
 
Alt
Standard
10-11-2013, 12:41
(#3)
Benutzerbild von jkloppo1909
Since: Nov 2012
Posts: 819
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Capt. Flame Beitrag anzeigen
Schon bevor ich auf die Aufloesung geklickt habe, hab ich mir gedacht dass der villi da nur n Bluffspasmus hatte.
Na, wenn das nicht mal ein bischen zu optimistisch ist. Ich bin gerade gegen einen Gegner mit ähnlicher Spielweise gegen AA gecrasht. Der Drecksack hatte AA vorher nur gelimpt.
 
Alt
Standard
10-11-2013, 12:45
(#4)
Benutzerbild von GitarLuck
Since: Apr 2013
Posts: 701
BronzeStar
C-bette den flop immer das macht die sache um einiges leichter
da macht die turn bet kein sinn wenn dann flop betten

der gegner raist den turn da solltes du aufgeben da ein ace 3way schon likey ist
oder sets
ja river gehts halt rein
 
Alt
Standard
10-11-2013, 13:44
(#5)
Benutzerbild von OxECara
Since: Jul 2013
Posts: 391
BronzeStar
Zitat:
Zitat von GitarLuck Beitrag anzeigen
der gegner raist den turn da solltes du aufgeben da ein ace 3way schon likey ist
oder sets
Das gerade von dir zu hören der die ranges aller unknown villains auswendig im kopf hat erstaunt mich nun doch.les ich doch sonst immer so sachen wie "3bettet mit fd sd air etc"

@captain:wie kloppo auch sagt ist das immer so ne 50/50 Angelegenheit find ich.letztens im sunday kickoff hatte ich ein ähnliches Problem mit QQ aber in position und den flop angespielt dann turn check river fold..
Mein status ist leicht zu erklären.spiele um einiges weniger und versuch halt effektiver zu sein nachdem ich monatelang gar nix gerissen hab nach meinen doch recht furiosen start auf ps..
"Nur" 11. deswegen weil ich mir dem gewonnenen flip das ft-ticket gesichert hätte und wer busted schon gern kurz davor
 
Alt
Standard
10-11-2013, 14:32
(#6)
Benutzerbild von Capt. Flame
Since: Jun 2011
Posts: 254
wie wär's dann mit folgender Strategie in solchen Situation...Einfach dem Gegner komplett die Action überlassen und so unsicher wie möglich tun. (oder sein) Entweder der Gegner(falls er sich rührt) blufft (meist halbherzig) rein (was man ja will) oder macht halt freundliche V-Bets mit dem AS und man hat gute Chancen mit einem blauen Auge aus der Situation raus zu kommen. Die Chance dass Villie sich noch irgendwas Flush-Straßenmäßiges zusammendonkt, und man sich hinterher in den A... beißt weil man ihn nicht rausgebetted hat, ist bei einem paired Flop ja nicht so groß...(so hab ich gestern ein paar 8er gespielt gegen 2 Gegner)

Bei 'ner C-Bet hat man bei einem Call ein ziemliches Problem...(Ist das jetzt der Megafisch, der selber nix hat außer einem runner-draw oder ein paar 4er, aber mir das AS nicht glaubt oder trappt da jetzt einer?...)
 
Alt
Standard
10-11-2013, 14:56
(#7)
Benutzerbild von OxECara
Since: Jul 2013
Posts: 391
BronzeStar
Die strategie verfolg ich eigentlich weitestgehend schon allein der potcontrol zuliebe.aber da ist dann auch immer diese stimme im Hinterkopf die mich dazu antreibt noch irgendwie value von schlechteren Händen raus zu holen und bevor er nochmal behind checkt denk ich mir spiel ich den turn an..so ein raise ist halt dann immer sehr unangenehm.aber ich lerne ja dazu allein schon durch eure Meinungen
 
Alt
Standard
11-11-2013, 10:31
(#8)
Benutzerbild von Capt. Flame
Since: Jun 2011
Posts: 254
Ich glaube Du bist uebertalentiert, bei sharkscope wirst Du von den skills hoeher eingeschaetzt, als der, der hier die mtt-traininngs macht...(hotzenplotzodds) :-) werde Deine Karriere Aufmerksam weiter verfolgen...schon mal ueberlegt einen Blog zu starten?

Geändert von Capt. Flame (11-11-2013 um 12:04 Uhr).
 
Alt
Standard
11-11-2013, 14:31
(#9)
Benutzerbild von Afterpub
Since: Feb 2011
Posts: 1.084
bis river find ich gut
man kann turn auch check/callen, um ihn abspasten zu lassen, käme halt auf reads an, ob er schonmal son board angegriffen hat, trips am flop ip behindgecheckt, whatever

check/shove bzw check/call river imo
er wird halt fast immer nen bluff halten und mit deiner block/donkbet vertreibst du viele leute
er hat < pot left und kann den river so easy shippen
außer A4 seh ich eig nix was uns schlägt
manchmal hat er sogar noch valuehände wie 44/33 die er bet/call spielt am river
aber meistens shoved er eh seine komplette range rein
und da is das problem
sollte er dochmal Ax halten, wird er deine bet nur callen
auf nen check allerdings, wird er fast immer broken
zudem is deine bet für nen bluffinduce imo etwas zu groß
dass er hier trotzdem abspastet, wundert mich
mehr nach dem motto "never give up a bluff"



ISOP 2013 Event #13 Gewinner *Triple Stud*
Ich bin Jung & Willig! Mein Blog auch.

Geändert von Afterpub (11-11-2013 um 14:33 Uhr).
 
Alt
Standard
11-11-2013, 16:22
(#10)
Benutzerbild von OxECara
Since: Jul 2013
Posts: 391
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Capt. Flame Beitrag anzeigen
Ich glaube Du bist uebertalentiert, bei sharkscope wirst Du von den skills hoeher eingeschaetzt, als der, der hier die mtt-traininngs macht...(hotzenplotzodds) :-) werde Deine Karriere Aufmerksam weiter verfolgen...schon mal ueberlegt einen Blog zu starten?
Ich finde ich habe noch einige leaks aber danke für die starke Einschätzung
Ja ich bin momentan wirklich am überlegen ob mich ein blog vielleicht noch weiter bringt.austausch/kritik/Meinungen können nur hilfreich sein.ich frag mich nur ob ich das hinbekommen würde.hab mir mal angesehn wie andere so ihre blogs führen.
Sobald ich einen konkreten plan davon hab würde ichs aber schon gern mal versuchen.
@afterpub thx für deine Meinung.klingt alles sehr logisch und auch weniger risikoreich