Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

Sitngo Wizard2

Alt
Standard
Sitngo Wizard2 - 15-11-2013, 00:59
(#1)
Benutzerbild von Cap!x33
Since: Jan 2011
Posts: 227
Moin

Ich nutze den sitngowizard 2 zurzeit für meine 18men SNG Analyse, und frage mich in wie weit ich den Wizard einsetzen kann.
Die PoF Ranges werden zwar klar angegeben, aber was berechnet der Wizard alles mit ein bei dieser Berechnung?

Bezieht er mit ein das ich wenn ich UTG folde und durch die Blinds laufe eventuell meine komplette FE verliere und ähnliche sachen? - Habe ich nämlich nicht das Gefühl :P

Selbst wenn ich sehr loose ranges für villain einstelle, ist eine Situation wie folgende :


PokerStars No-Limit Hold'em, 1.5 Tournament, 300/600 Blinds 50 Ante (6 Spieler) - PokerStars Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

Hero (Button) (t2,935)
SB (t3,503)
BB (t4,410)
UTG (t1,720)
MP (t8,112)
CO (t6,320)

Hero's M: 2.45

Preflop: Hero ist Button mit ,
2 folds, CO raises to t6,270 (All-In), Hero calls t2,885 (All-In), 2 folds

Flop: (t6,970) , , (2 Spieler, 2 all-in)

Turn: (t6,970) (2 Spieler, 2 all-in)

River: (t6,970) (2 Spieler, 2 all-in)

Gesamt Pot: t6,970

Ergebnisse :
Hero hat , (one pair, fives).
CO hat , (one pair, fives).
Ergebnis: Hero gewinnt t6,970



für den Wiz ein klarer Fold, mit einer 2%igen calling Range.
Für mich war das hier n relativ klarer call, wir sind kurz vor der Bubble, ich hab nich mehr ganz 5 BB, genauso wie die beiden hinter mir, er hat einen recht großen Stack und war vorher auch gut aktiv mit pushen, ich bin mir recht sicher das AT seine Range schlägt und ich muss um hier überhaupt noch ins Geld zu kommen noch ein paar Chips klar machen, vor allem wenn man natürlich auf den 1. Platz spielt und nicht nur um ITM zu kommen.


Wäre cool wenn Jemand da n bisschen Ahnung von hat, denn bei der Hälfte der Errors denke ich mir das ich da keinen Fehler gemacht habe, wenn man wirklich alle Faktoren die da einwirken, Bubble, Stacksize, Blinds, verbleibende FE etc etc. einbezieht, und nicht nur das mathematische sieht.

Bzw. Wie ich die Daten werten sollte falls der Wizard eben nicht alle Faktoren einbezieht.

Edit : Ich weiß das der Wizard mit Vorsicht zu genießen ist, eben genau aus den oben genannten Gründen, aber ich wüsste gerne welche Teilbereiche er nun erfasst und welche auch nicht.

lg

Geändert von Cap!x33 (15-11-2013 um 01:01 Uhr).