Alt
Standard
NL5 | 96s BTN - 18-11-2013, 15:53
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Villain spielt ca. 19/12, 3% 3bet, fold2cbet 1/5, AF ca 25% auf ca 100 hnds.

Hand ist aus dem Gedächtnis, kleine Ungenauigkeiten bei den sizes können vorkommen:

Hero (BTN, ca. 250BB):
Villain (SB, ca. 250BB)
XX (BB, 100BB)

Preflop:
6folds, Hero raises to $o.12, SB call, 1fold

Flop(t=o.29):
Villain checks, Hero checks

Turn(t=o.29):
Villain bets $o.20, Hero calls

River(t=o.69):
Villain bets $o.35, Hero raises to $1.12, Villain calls

1. Flop betten?

2. Turn raisen?

3. River raisen?
 
Alt
Standard
20-11-2013, 15:35
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Am flop kann man beides machen. Ohne Hit würde ich immer betten, aber so hat man ja sogar oft die beste Hand. Aber bet Flop, checkbehind blank Turn, decide River ist immer ne Alternative.

Den Turn kann man raisen, weil du sicherlich mehr backdoor FDs in deiner Range hast als 6x die den Flop behind gechecked haben und das insgesamt ziemlich bluffy aussieht. Callen und blanks am River raisen ist natürlich ne Alternative. Allerdings macht das halbe Deck nen Flush oder bringt Ass oder König.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!