Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[NLHE SH 0.25$BB] KK 3Bet vom button.. river bet call oder nicht?

Alt
Standard
[NLHE SH 0.25$BB] KK 3Bet vom button.. river bet call oder nicht? - 06-12-2013, 18:50
(#1)
Benutzerbild von BiberBubi87
Since: Jul 2009
Posts: 131
SilverStar
Moin...

Gegner:
31/22
Fold 3bet: 31%
AF F/T/R: 2/2,2/inf

Meine Frage wäre folgende. Was gibt es auf Flop/Turn zu verbessern und was zum Teufel nochmal mach ich mit seiner Riverbet? Kann ich die Folden?

Anmerkung:
Ich glaube nicht dass ich auf dem Turn angst vor der Strasse haben muss. Der check war nur zur Potkontrolle...richtig?



greez
 
Alt
Standard
06-12-2013, 19:45
(#2)
Benutzerbild von Felix1392
Since: Aug 2011
Posts: 319
Turn musst du betten!!
Da dort soviel schlechters callt + alle draws
 
Alt
Standard
06-12-2013, 22:10
(#3)
Benutzerbild von 4thePORSCHE
Since: Nov 2012
Posts: 195
ich würde den turn auch betten. die straße sehe ich nach dem pre-geballer auch nicht bei ihm. allerdings ist das alles sehr draw-lastig und du solltest keine free-cards verschenken, sondern sie dir entsprechend bezahlen lassen.

der river ist kritisch. immerhin ist das board gepairt und der flush käme an. schlimmer gehts eigentlich nicht. ich frage mich auch, ob er schwächere overpairs noch for value betten würde. das bedeutet du hast es ausschließlich mit besseren händen oder reinen bluffs zu tun.

nach dem was pre abging kann man von QQ, KK, AA und AKs ausgehen.

das set, welches dann zum full house wurde, ist natürlich sehr unbequem wenn man KK hält.


.

Geändert von 4thePORSCHE (06-12-2013 um 22:14 Uhr).
 
Alt
Standard
07-12-2013, 01:38
(#4)
Benutzerbild von BiberBubi87
Since: Jul 2009
Posts: 131
SilverStar
turn wurde auch deshalb nicht gebettet weil ich den pot klein halten wollte... mein gegner hatte den supernova status und ich dachte deshalb auch dass er weiss was er macht und wenn er vorn liegt und ich bette wahrscheinlich meinen kompletten stack verliere.Kann man das als argument für einen check auf dem turn argumentieren?
 
Alt
Standard
07-12-2013, 05:53
(#5)
Benutzerbild von CEMU_93
Since: Jan 2012
Posts: 673
Turn auf jeden Fall betten, was gibst du ihm denn für eine Range OOP, bzw gegen wie viele Kombos willst du hier potcontrollen ?

Supernova Spieler auf NL25 sind meistens schlechte ABC Spieler, die einfach 24/7 ihren Stiefel runterspielen um an den Status zu kommen, würde da auf keinen Fall direkt auf einen guten Spieler schließen.
 
Alt
Standard
07-12-2013, 10:18
(#6)
Benutzerbild von 4thePORSCHE
Since: Nov 2012
Posts: 195
ich finde das argument jetzt auch nicht so gut. viel spielraum wird er ab dem turn wegen seines skills auch nicht haben. viel schlimmer dagegen sind die falschen free-cards für ihn. die können dir die sache viel schwerer machen.
 
Alt
Standard
07-12-2013, 12:51
(#7)
Benutzerbild von BiberBubi87
Since: Jul 2009
Posts: 131
SilverStar
naja nehmen wir ich bette den turn und er called, auf dem river kommt der flush nicht an. Was mach ich dann auf dem river? da geht mein kompletter stack floeten..

nehmen wir an ich bette den turn und er called, auf dem river kommt der flush dieses mal an. Wiederum stehe ich vor einer entscheidung die meinen kompletten stack betrifft mit nur einem overpair.

vllt denke ich ja falsch aber mit einem overpair gegen einen soliden gegner den kompletten stack zu investieren finde ich eine schwierige entscheidung...
 
Alt
Standard
07-12-2013, 13:23
(#8)
Benutzerbild von 4thePORSCHE
Since: Nov 2012
Posts: 195
das ist zwar richtig. allerdings besiegen dich ja von nem einigermaßen soliden gegner nur AA. alles andere wurde durch die pre-action rausgefiltert. und wenn du immer wenn es action gibt vor AA und möglichen sets in die knie gehst, dann bist du äußerst anfällig und musst oft die bessere hand folden.

und wenn nach der pre-action nen flop-bet kommt und dann auf dem turn nur noch gecheckt wird, dann kann das gut und gerne was schlechteres sein. jeder FD, AK usw. da sind viele kombinationen unterwegs, gegen die du die hand am turn gewinnen solltest oder von denen du am river entweder keinen cent mehr bekommst, oder die dich durch die river-card schlagen. deshalb muss man hier unbedingt den turn betten.

ärgerlich ist, dass du die hand mit ergebnis gepostet hast. so hat man die ganze zeit im kopf wie du sie verloren hast. es kann sein, dass das an einer turn-bet zweifeln lässt. wenn man aber das kokrete ergebnis ignoriert, dann sollte man den turn betten.
 
Alt
Standard
09-12-2013, 10:11
(#9)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Preflop und Flop finde ich gut, auch vom Sizing her. Turn würde ich oft nochmal betten, du bekommst Calls von vielen Pairs die dich evtl auf einen Bluff oder FD setzen können. Wie gespielt würde ich den River gegen die Potbet folden, es kommt nicht nur der FD an sondern nun sind auch Straßen und Boats möglich plus Villains Betsize sieht enorm stark aus.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter