Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 10 Zoom FR River Entscheidung mit geflopptem full

Alt
Question
NL 10 Zoom FR River Entscheidung mit geflopptem full - 12-12-2013, 17:06
(#1)
Benutzerbild von AK_cologne
Since: Apr 2013
Posts: 11
Hallo Leute

Ich bräuchte mal eure Hilfe. Vom Villain (stifix) habe Ich 39 Hände und er spielt bis dahin 18/15, hat bis jetzt aus MP/EP 4 von 22 händen gespielt.
Durch sein checkraise am Flop als Aggressor ging Ich bei Ihm von AA,KK,9Ts oder 89s aus (falls er nicht blufft, was ich eher nicht glaube). Sein Sizing auf dem Flop habe Ich auch eher als Stärke empfunden.
Meine Frage:

War die Entscheidung auf dem River eurer Meinung nach Richtig?
Welche Handrange gebt ihr Ihm bei seinem Flopcheckraise?



Hoffe Ich habe nichts vergessen (ist meine erste gepostete Hand)

Danke für eure Hilfe
 
Alt
Standard
12-12-2013, 21:16
(#2)
Benutzerbild von 4thePORSCHE
Since: Nov 2012
Posts: 195
besser ist es die hände als text zu posten, da man dann einen überblick hat, was wann in welchem pot-verhältnis gebettet wurde.


ich hätte die hand ehrlich gesagt nicht gefoldet. was schlägt dich denn hier. AA, A9, 88, 99. du dagegen schlägst jeden flush, jedes starke A und vor allem jeden bluff.

außerdem musst du bedenken, dass du da ohne position mit ner bomben hand das reinste slow-play veranstaltest. das macht man eigentlich genau daraum, um den gegner zu solchen aktionen zu bringen. wenn man dann natürlich foldet, dann sollte man nen gefloptes full house aggressiver spielen.

du musst ja auf dem river auch nur noch 8,79 nachlegen um dich an nem 16,80-pot zu beteiligen.

die frage ist auch wie sein pot-size-push am river zu werten ist. immerhin muss er sich ja auch fragen von welchen deiner hände er darauf ne auszahlung erhält. das sieht sehr nach einem bluff aus.
 
Alt
Standard
Hey - 13-12-2013, 09:17
(#3)
Benutzerbild von AK_cologne
Since: Apr 2013
Posts: 11
Danke für die Antwort

Das Problem hier ist gewesen, dass ich keine einzige Valuehand gesehen habe, die ich schlage (außer Vllt 9T). Als 18/15er habe ich mir gedacht sollte er auch wissen dass dies kein guter Spot zum bluffen ist.
Deshalb habe ich gefoldet.
Viele Grüße
 
Alt
Standard
13-12-2013, 09:34
(#4)
Benutzerbild von 4thePORSCHE
Since: Nov 2012
Posts: 195
ja, besonders komfortabel ist der spot nicht. aber von villian hast du doch nur 39 hände, so dass seine stats nicht sehr aussagekräftig sein dürften. zudem musst du am river nur in einem von drei fällen vorne liegen, damit sich der call lohnt.

sein c/r am flop könnte auch auf jede 9 hindeuten, also T9s oder J9s. zudem könnte er auch KK oder QQ halten und die hand überspielen. immerhin kann er vermuten, nachdem du das c/r am flop callst, dass du nicht AX hast.

am aller iritierensten finde ich jedoch den push am river.

ich bin sehr gespannt, was der professionelle handbewerter hierzu sagt.
 
Alt
Standard
13-12-2013, 11:47
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich sehe eigentlich kaum 9x Hand in seiner Openingrange. T9s/98s ist möglich, würde ich aber um mindestens 50% discounten. A9 wird er preflop eher nicht raisen? Ansonsten halt noch 99 aber ob er damit den Flop c/r spielt?

Flushs wird er am River auch keine gemacht haben, welche sollen das denn sein? Das Board ist eigentlich auch keins auf dem man am Flop mit A-high kreativ wird als PFR. Da eignet sich eher eine CBet. Deshalb geht die Tendenz hier für mich zu QQ+.

Wenn du am Flop das c/r callst und am Turn nochmal c/c spielst, sollte die schwächste Hand in deiner Range sowas wie AK sein und da ist fraglich ob du preflop und am Flop so spielen würdest.

Der Rivershove polarisiert seine Hand natürlich noch viel mehr, weil man jetzt auch von Ax einen check-behind erwarten würde und evtl. sogar von T9. Irgendwie läufts hier auf AA oder 98s hinaus oder einen Bluff. Den kann er bspw. auch mit KK/QQ machen, weil er damit ja nie gut ist gegen die Hände mit denen du den Turn c/c gespielt hast.

Odds zum Bluffcatchen sind mies, deshalb finde ich einen Fold nicht verkehrt. Aber wenn der Gegner nur eine so winzige Range repräsentiert die einen schlägt, möchte man irgendwie nicht weglegen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
13-12-2013, 14:07
(#6)
Benutzerbild von AK_cologne
Since: Apr 2013
Posts: 11
Ja ich denke KK und QQ checkt er auf dem Turn behind..

Vielen Dank Euch beiden!