Alt
Standard
7$ 6-Max Turbo - 15-12-2013, 00:09
(#1)
Benutzerbild von Juve187
Since: Feb 2009
Posts: 38
Hi miteinander,

die Situation war in der 1. Blindstufe. Bis zu meiner Turnbet war soweit alles Standard von mir denke ich.
Stats von Villain sind keine vorhanden, da noch nie mit ihm gespielt und es die 2. oder 3. Hand war.

Das was er mir beim Allin zeigte hatte ich schon fast in der Art vermutet. Ist ja oft eine Standard Line die man an den Tischen sieht.

Meine Frage nun, nach Villains Turn Raise, foldet man da Queens oder geht man damit broke?

Vielen Dank für eure Hilfe

Grüße Juve


PokerStars No-Limit Hold'em, 7 Tournament, 10/20 Blinds (6 handed) - PokerStars Converter Tool from http://flopturnriver.com/

Hero (MP) (t1,530)
CO (t1,490)
Button (t1,500)
SB (t1,480)
BB (t1,500)
UTG (t1,500)

Hero's M: 51.00

Preflop: Hero is MP with ,
1 fold, Hero raises to t60, CO calls t60, 1 fold, SB calls t50, 1 fold

Flop: (t200) , , (3 players)
SB checks, Hero bets t110, CO calls t110, 1 fold

Turn: (t420) (2 players)
Hero bets t231, CO raises to t680, Hero raises to t1,360 (All-In), CO calls t640 (All-In)

River: (t3,060) (2 players, 2 all-in)

Total pot: t3,060

Results below:
Hero had , (one pair, Queens).
CO had , (three of a kind, sixes).
Outcome: CO won t3,060

Geändert von Juve187 (15-12-2013 um 01:13 Uhr).
 
Alt
Standard
15-12-2013, 23:21
(#2)
Benutzerbild von WhiteWolve2
Since: Dec 2013
Posts: 3
Hallo!
Dann verfasse ich hier sodann mal meinen ersten Post.

Also...
Bis zum Turn ist alles ziemlich Standard. Eventuell wäre es ratsamer, die Bet auf den Flop etwas höher zu machen. Mit Draws kann er hier noch gut callen.

Dass er nach Deiner Turnbet auf 680 erhöht, wirkt ungemein stark und da solltest Du Dich fragen, mit welchen Händen er so etwas an dieser Stelle wahrscheinlich tut.
Einen gewöhnlichen Flushdraw würde er hier bestimmt nicht so krass pushen.
Welchen Draw würde er hier höchstens derart pushen?
Wenn überhaupt, dann doch nur Ah4h.
Aber dass er diese Hand hält, ist sehr unwahrscheinlich in dem Spot.

Mit welchen Händen 3-betet er hier, nachdem Du selbst bis dahin viel Stärke gezeigt hast?
Ein Bluff ist unwahrscheinlich, mit kleinen Pocketpaaren würde er eher callen.

Das allerwahrscheinlichste ist tatächlich ein Set. 2er, 3er, 6er, kann ja alles sein.
Oder er hält selbst ein starkes Pocketpaar, Könige oder Asse. Oder er hat tatsächlich mit Suited Connectors in Position gecallt und mit 45 die Straight auf dem Flop gemacht.
Kleinere Pocketpaare würde er kaum auf dem Turn so aggressiv spielen.

Also spricht alles nach der 3-Bet von Villain für einen Fold.

Besonders dann, wenn Du keine weiteren Informationen über den Spieler hast.
Mit schlechteren Händen als die Deine spielt an der Stelle so gut wie niemand dermaßen aggressiv.
Deswegen: ganz klar Fold.

Ich hoffe, das war einigermaßen aufschlussreich für Dich!

Geändert von WhiteWolve2 (15-12-2013 um 23:31 Uhr). Grund: Kleine Fehler korrigiert
 
Alt
Standard
16-12-2013, 00:07
(#3)
Benutzerbild von AAsuited91
Since: Apr 2010
Posts: 1.192
imo halt niemals n klarer fold gegen unknow..
las die ergebnisse weg !!

also bet bet imo std...
generell broke ich auf dem lvl fast immer mit nem overpair.. allerdings hängt das natürlich auch son bissl vom flop ab und vom gegner...
gegen aggressive gegner fold ich das hier nicht das halt 2 FDs draußen sind, sowie paar combodraws und straight draws ... pasiver gegner hingegen wird seine draws halt auch oft passiv spielen-> weshalb du gegen n raise halt meist crished bist..

generell würd ich in dem speziellen spot aber dann eher zu einem fold tendieren aus folgenden grünen:
1. n draw werden die meisten spieler wenn sie ihn erhöhen entweder minraisen oder pushen und nicht 3x und committen spielen
2. auf dem kleinen flop hat er halt seltener tp oder so womit er broked sonder halt dann öfter das set (wg prerange)
3. OPs zum flop wie 77-JJ wird er wohl wenn am flop raisen oder weiter c/c spielen

auf nem board wie J74 zB würde ich die QQ allerdings seltener weglegen weil willis hier halt oft mit J n TP haben das gnadenlos überspielt wird.. gleiches gilt auch für AA oder KK auf Boards wie QT3 / K97 etc.. um seine overpairs da immer gegen wiederstand wegzulegen broken die leute auf dem limit viel zu light..
 
Alt
Standard
16-12-2013, 17:44
(#4)
Benutzerbild von Juve187
Since: Feb 2009
Posts: 38
Danke für eure Antworten
 
Alt
Standard
18-12-2013, 11:43
(#5)
Benutzerbild von Serratus1337
Since: Apr 2012
Posts: 400
Zitat:
Zitat von AAsuited91 Beitrag anzeigen
imo halt niemals n klarer fold gegen unknow..
las die ergebnisse weg !!

also bet bet imo std...
generell broke ich auf dem lvl fast immer mit nem overpair.. allerdings hängt das natürlich auch son bissl vom flop ab und vom gegner...
gegen aggressive gegner fold ich das hier nicht das halt 2 FDs draußen sind, sowie paar combodraws und straight draws ... pasiver gegner hingegen wird seine draws halt auch oft passiv spielen-> weshalb du gegen n raise halt meist crished bist..

generell würd ich in dem speziellen spot aber dann eher zu einem fold tendieren aus folgenden grünen:
1. n draw werden die meisten spieler wenn sie ihn erhöhen entweder minraisen oder pushen und nicht 3x und committen spielen
2. auf dem kleinen flop hat er halt seltener tp oder so womit er broked sonder halt dann öfter das set (wg prerange)
3. OPs zum flop wie 77-JJ wird er wohl wenn am flop raisen oder weiter c/c spielen

auf nem board wie J74 zB würde ich die QQ allerdings seltener weglegen weil willis hier halt oft mit J n TP haben das gnadenlos überspielt wird.. gleiches gilt auch für AA oder KK auf Boards wie QT3 / K97 etc.. um seine overpairs da immer gegen wiederstand wegzulegen broken die leute auf dem limit viel zu light..
+1 sehe ich ganz genauso.


the fish is the modern robin hood. - he gives money away!
 
Alt
Standard
21-12-2013, 05:40
(#6)
Benutzerbild von RedInsanity
Since: Apr 2009
Posts: 2.346
baluga theorem und so

Geändert von RedInsanity (21-12-2013 um 06:01 Uhr).
 
Alt
Standard
28-12-2013, 14:58
(#7)
Benutzerbild von Pimola
Since: Jan 2009
Posts: 1.327
Zitat:
Zitat von AAsuited91 Beitrag anzeigen
imo halt niemals n klarer fold gegen unknow..
las die ergebnisse weg !!

also bet bet imo std...
generell broke ich auf dem lvl fast immer mit nem overpair.. allerdings hängt das natürlich auch son bissl vom flop ab und vom gegner...
gegen aggressive gegner fold ich das hier nicht das halt 2 FDs draußen sind, sowie paar combodraws und straight draws ... pasiver gegner hingegen wird seine draws halt auch oft passiv spielen-> weshalb du gegen n raise halt meist crished bist..

generell würd ich in dem speziellen spot aber dann eher zu einem fold tendieren aus folgenden grünen:
1. n draw werden die meisten spieler wenn sie ihn erhöhen entweder minraisen oder pushen und nicht 3x und committen spielen
2. auf dem kleinen flop hat er halt seltener tp oder so womit er broked sonder halt dann öfter das set (wg prerange)
3. OPs zum flop wie 77-JJ wird er wohl wenn am flop raisen oder weiter c/c spielen

auf nem board wie J74 zB würde ich die QQ allerdings seltener weglegen weil willis hier halt oft mit J n TP haben das gnadenlos überspielt wird.. gleiches gilt auch für AA oder KK auf Boards wie QT3 / K97 etc.. um seine overpairs da immer gegen wiederstand wegzulegen broken die leute auf dem limit viel zu light..

Jo, kann ich zustimmen. Denke auch, man sollte hier den turn einfach for value bet/F, solange man nicht davon ausgeht, dass er draws am turn tricky c/R.