Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 zoom Fullring: set VS push vom villain

Alt
Standard
NL25 zoom Fullring: set VS push vom villain - 18-12-2013, 21:57
(#1)
Benutzerbild von FrancoViola
Since: Mar 2010
Posts: 16
GoldStar
http://www.boomplayer.com/en/poker-h...314_D3782E3EA7

Villain: Habe erst 11 Hände 27/18

Frage ist ob der fold am Flop richtig ist.

Pre calle ich auf Grund der Stacks.

Mein Gedanke bei der Handanalyse:
Ich setzte Villain genau auf KK.
Das passt meiner Meinung nach genau.
Pre 3 bet.
Flop check und dann raise all in.
Er denk sich AA kann ich auf Grund der pre Action nicht haben.
K kann ich schwer haben wenn er das Set hat.
Draws gibt es keine.
Somit bekommt er von mir nur Action wenn ich ein Set getroffen haben und dann bekommt er vielleicht den ganzen Stack und deswegen ist der Push am Flop meiner Meinung nach eine gute Spielweise.

Alternative wäre AA oder AK aber hier 3 Stacks reinzustellen wenn er gegen jedes Set verliert macht denke ich wenig Sinn.

Danke!
 
Alt
Standard
18-12-2013, 22:49
(#2)
Benutzerbild von dadu20009
Since: Oct 2007
Posts: 509
ja ist natürlich arsch das du nicht mehr hände von ihm hast.
wenn es ein normaler fisch ist der mit den nuts direkt den sack zu machen will dann ist er selbst schuld.
kann gut sein das er KK hatte. Aggrofische spielen teils aber auch genauso mit AA oder 2 pair.
fast 300B deep denke ich vs unknown good fold. genau wegen so spielern bevorzuge ich die regulären tische. da hast du dann brauchbare stats bevor die fische broken oder halt wenn sie mal nen run haben und du deep gegen sie spielen kannst.


Pokerteam Nordisch by Nature
* * * * * * * * * * *
11-facher Teamligachampion
 
Alt
Standard
19-12-2013, 12:29
(#3)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von FrancoViola Beitrag anzeigen

Er denk sich AA kann ich auf Grund der pre Action nicht haben.
K kann ich schwer haben wenn er das Set hat.
Draws gibt es keine.
Somit bekommt er von mir nur Action wenn ich ein Set getroffen haben und dann bekommt er vielleicht den ganzen Stack und deswegen ist der Push am Flop meiner Meinung nach eine gute Spielweise.
Grade mit KK macht das doch überhaupt keinen Sinn, wenn er damit alles außer schlechteren Sets rausfoldet? Gegen Sets kann er den Flop minraisen, dann sind am Turn 28$ im Pot und noch 65$ behind die er problemlos mit ner 20$ Bet am Turn und nem 45$ Shove am River reinbekommt wenn er möchte.

Wenn man die Hand "gut" spielen möchte mit KK, sollte man versuchen so viel Geld wie möglich von allen Händen zu bekommen die kein Set sind. Und das geht sicherlich nicht am besten mit einem direkten Shove am Flop.

Ich folde hier am Flop nicht. Manchmal hat er bestimmt KK, aber dann ists halt so. Rein kombinatorisch hat er viel viel häufiger AA oder AK und will nen Call von Kx haben. Wenn ich jetzt Infos habe der Gegner ist tight, würde ich weglegen. Aber gegen jemanden der über die ersten 11 Hände sehr aktiv war, folde ich nicht.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!