Alt
Standard
NL25 AKo - 23-12-2013, 22:27
(#1)
Benutzerbild von happy'PK'ten
Since: May 2012
Posts: 70
PokerStars Zoom No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 Spieler) - PokerStars Zoom Converter Tool from http://de.flopturnriver.com

Button ($26.85)
Hero (SB) ($89.93)
BB ($49.65)
UTG ($23.47)
UTG+1 ($13.75)
MP1 ($29.19)
MP2 ($23.44)
MP3 ($16.88)
CO ($25)

Preflop: Hero ist SB mit ,
6 folds, Button raises to $0.75, Hero raises to $2.50, 1 fold, Button calls $1.75

Flop: ($5.25) , , (2 Spieler)
Hero bets $2.75, Button calls $2.75

Turn: ($10.75) (2 Spieler)
Hero checks, Button bets $10.25, Hero calls $10.25

River: ($31.25) (2 Spieler)
Hero checks, Button bets $11.35 (All-In), Hero calls $11.35

Gesamt Pot: $53.95 | Rake: $2



Villain: 40/36 auf 42 Hände.
Gedanken zur Hand:
Also bis zum Turn denke ich mal, ist es Standard gespielt. Die Potsize Bet sieht dann halt sehr ugly nach flush aus, aber ich habe hier trotzdem gecallt, weil ich mir dachte es ist für ihn ein guter Spot zum bluffen mit sowas wie 77 - JJ, vllt auch mit QQ und einem Spade bei den pockets. Sowas wie AxQs wäre ja auch noch möglich und eine Hand die ich schlage.
Ich denke hier schon zu folden ist ein Fehler oder?
Der shove am river könnte halt trotzdem noch sowas wie AxTs, AxJs, AxQs mit dem geplatzen FD sein und die Odds waren mir hier einfach zu gut um zu folden.
Hätte man die Hand besser spielen können?
 
Alt
Standard
24-12-2013, 09:18
(#2)
Benutzerbild von CEMU_93
Since: Jan 2012
Posts: 673
Bin zwar FR Noob, aber ich versuche mich trotzdem mal

Finde seine Potsizebet sieht eher weniger nach nem Flush, als vielmehr nach ner Hand aus, die sich protecten will.
Habe auch kA, wie die BU Callingranges FR so aussehen, aber ich denke mal, dass AJ+ auf jeden Fall dabei sind, oder ?

Würde jedenfalls den Turn 2ndbarreln, es werden noch sehr viele MPPs mit nem Spade callen, der Großteil seiner Floatingrange besteht aus Ax und von daher willst du noch möglichst viel Value extrahieren, bevor ne Scarecard am River kommt (nen Spade z.b.)

As played würde ich sogar c/shove spielen, weil wir eh committed sind und so denke ich noch eher Value aus seinen FDs kriegen.
Wenn wir c/c spielen, sind wir am River halt immer in einem ekligen Spot, vor allem wenn das Spade kommt, kann er uns von unserer Toprange leicht runterbluffen.

As played ist der Call aber das einzig richtige am River
 
Alt
Standard
24-12-2013, 11:07
(#3)
Benutzerbild von happy'PK'ten
Since: May 2012
Posts: 70
Hey,
danke erstmal für deinen Beitrag
Ich hab zwar von dem Spieler noch nicht soo viele Hände, aber man kann schon eine Tendez erkennen, die sehr nach loose aggressive aussieht.
Falls er hier eine Hand protecten will, ist natürlich die Frage mit was. Ich hab in diesem Moment das 22, 44 und 66er Set aus seiner range gestrichen, weil ich denke damit hätte er den Flop geraist, um zu verhindern, dass ich hier auf den Flush drawen kann.
Hände wie AJ oder AQ liegen auf jedenfall auch in seiner range, das stimmt.
53 für die straight hätte er entweder preflop gefoldet oder vermutlich auch am Flop reinbringen wollen, deswegen habe ich das auch ausgeschlossen.
Das einzige was dann halt auch noch hätte sein können, sind diese 8s7s, 9s8s oder Ts9s Kombos mit denen er am Turn versucht mich mit AxKs schlecht auf den NF drawen zu lassen.
 
Alt
Standard
24-12-2013, 11:22
(#4)
Benutzerbild von CEMU_93
Since: Jan 2012
Posts: 673
Wie gesagt, ich habe keine Ahnung von der FR Dynamik, aber gerade wenn er so loose ist, wird er da ne sehr weite Range so spielen können.

Deine 3 SC Kombos sind demnach halt nur ein extrem kleiner Bestandteil seiner Range, vor Flushes müssen wir generell (genauso wie er) im 3Bet Pot meist eh nicht so sehr Angst haben, deswegen sollte er die Sets auf so einem "trockenen" Flop auch nicht raisen. Ein viel besserer Grund wäre, um zu verhindern, dass ne Scarecard wie das Ace kommt und ihm die Action vs schlechtere PPs nimmt.

Aber wie gesagt, wenn du ihn auf nen Bluff setzt, dann push den Turn, weil er mit seinen XsXx Karten eigentlich immer callen wird und wir so verhindern, dass wir committed am River auf nen weiteres Spade folden müssen (River wird er auf ne Blank denke ich eh nicht mehr pushen, weil er halt 0FE hat).

Geändert von CEMU_93 (24-12-2013 um 11:25 Uhr).
 
Alt
Standard
25-12-2013, 14:09
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von happy'PK'ten Beitrag anzeigen
Der shove am river könnte halt trotzdem noch sowas wie AxTs, AxJs, AxQs mit dem geplatzen FD sein und die Odds waren mir hier einfach zu gut um zu folden.
Glaubst du jemand potted man diesen Händen den Turn for value und verwandelt sie am River dann in einen Bluff? Das ist leider nicht so arg wahrscheinlich.

Schlechtere Ax Hände mit Spade werden den River eher behind checken. Da man aber trotzdem nicht check/call Turn, fold River spielen möchte und man vor allem auf Spade Rivern nicht c/c spielen kann, würde ich entweder den Turn selbst betten oder dort check/shove spielen gegen so eine große Bet.

Da am Turn das kommt, sollte die Zahl der Flushs in seiner Range im 3Bet Pot sehr begrenzt sein. KQ, KJ, QJ, JT, T9 und vielleicht noch 3-4 weitere Kombos sollten wohl das Maximum sein. Gegen jemanden der so aktiv/aggressiv wirkt und hier am Turn sehr gut mit Händen wie auftauchen kann, gefällt check/shove gut. Auf die Gefahr hin, dass er behind checked und am River ein viertes Spade sieht. Wenn man ihn trotz der preflop Stats postflop nicht so aggro einschätzt, würde ich den Turn einfach selbst nocbmal betten. Diese Gegner werden mit PPs ohne Spade eh kein Geld mehr investieren.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!