Alt
Standard
2.2$ 13 players left - 01-01-2014, 19:11
(#1)
Benutzerbild von FFM sour
Since: Apr 2012
Posts: 1.025
SilverStar
Folgende Hand ereignete sich in einem 2.2$.
Wie der Titel besagt 13 Spieler left.

Zum Willi: Solide Stats 17/15 auf 83 Hände. Er hatte bis dahin auf jede meiner contibets gefoldet.

Meine Gedanken: ehrlich gesagt, war ich lange nicht mehr so planlos wie in diesem Spot. Ich habe die halbe timebank runterlaufen lassen.

Warum pushed er seine 18BB left? Hatte er A10+, pushed er hier any Ax? Oder hatte nur einen König? oder pushed er any 2, weil ich bisher immer eine contibet gespielt habe? Was ist mit dem small stack hinter Ihm?

Wenn er AJ+ (eher A8s+, A10+) hätte, würde ich preflop mit 20BB direkt All in stellen. Das hat er aber nicht gemacht. Wenn er AK oder A4 (unwahrscheinlich) hält, ist er so weit vorne auf einem dry board, dass kein Grund besteht, direkt zu repushen.

Ich bitte um Antworten. Vielen Dank!

PokerStars No-Limit Hold'em, 2.2 Tournament, 5,000/10,000 Blinds 1,250 Ante (7 handed) - PokerStars Converter Tool from http://poker-tools.flopturnriver.com/Hand-Converter.php

BB (t79,064)
UTG (t227,202)
MP1 (t621,316)
Hero (MP2) (t399,233)
CO (t189,013)
Button (t354,144)
SB (t193,866)

Hero's M: 16.81

Preflop: Hero is MP2 with 9, A
2 folds, Hero raises to t20,129, CO calls t20,129, 2 folds, BB calls t10,129

Flop: (t74,137) K, 4, A (3 players)
BB checks, Hero bets t33,361, CO raises to t167,634 (All-In), 1 fold FFM sour??
 
Alt
Standard
03-01-2014, 18:35
(#2)
Benutzerbild von StoneOldNuts
Since: Mar 2012
Posts: 944
Vermutung:
Er könnte hier sehr wohl AA oder AK oder KK halten. Oder er hat sein Set 4er getroffen.
Wieso sollte er pre pushen? Damit alle folden?
Sieht mir nach nem pre Slowplay aus, er sieht, dass er Value bekommt, und macht dann auf dem Flop den Sack zu. Er will vermutlich keinen Gegner mehr drawen lassen, das spricht imho auch für T2P oder Set.
Sieht man oft, und mache ich auch mal, Premium Pockets pre Callen oder weak betten, und dann auf dem Flop rein.
Wenn ein Gegner Schwierigkeiten hat, seine marginale Hand (Draw oder minderes Ass) los zu lassen, so wie du, dann macht er es ihm wenigstens teuer, und gibt ihm keine Karten mehr für einen Draw, und holt mit seinem Push auch bei einem Call max. Value rein. Und er isoliert.
Imho klarer Fold.
Zitat:
oder pushed er any 2, weil ich bisher immer eine contibet gespielt habe
Dann müsste er aber einen Read haben, dass du oft bei Widerstand foldest.

Edit: So stark sieht deine Pre Bet auch nicht aus, wenn er z.B. Asse hat. Die meisten, die Asse oder KK so verstecken, würden wohl auf dem Flop 100% Pot betten, und sein Raise auch nicht mehr folden.
Spricht eigentlich auch mehr dafür, dass er Pocket-Asse hat.
Ich hätte hier A9s entweder pre gar nicht angespielt, oder aber auf dem Flop x/f.


Zitat aus einem Online-Artikel über schlechte Poker-Ratschläge: ´ Tournament poker is all about survival ´
" Its not about survival! I really don’t give a shit if Phil Hellmuth tells you its about survival.

Phil Hellmuth is a donk and doesnt know better.
"

Geändert von StoneOldNuts (03-01-2014 um 18:52 Uhr).
 
Alt
Standard
04-01-2014, 00:01
(#3)
Benutzerbild von Gyro$ Pit4
Since: Dec 2013
Posts: 1.659
Also x/f nachdem du das A getroffen hast ist meiner Meinung nach noch schlimmer als b/c.
Ich eröffne solche Hände eher aus dem cutoff maximal hj aber mit deinem stack kann man schon mal raisen wenn die Leute hinter dir nicht allzu spielfreudig sind.
Auf dem flop hast du eben dass Problem dass du mit pre fold umgehen kannst.
Bist hier selten noch vorne und würde auch auf A10+ tippen.
 
Alt
Standard
04-01-2014, 01:46
(#4)
Benutzerbild von StoneOldNuts
Since: Mar 2012
Posts: 944
Zitat:
Zitat von Gyro$ Pit4 Beitrag anzeigen
Also x/f nachdem du das A getroffen hast ist meiner Meinung nach noch schlimmer als b/c.
Ich eröffne solche Hände eher aus dem cutoff maximal hj aber mit deinem stack kann man schon mal raisen wenn die Leute hinter dir nicht allzu spielfreudig sind.
Auf dem flop hast du eben dass Problem dass du mit pre fold umgehen kannst.
Bist hier selten noch vorne und würde auch auf A10+ tippen.
Finde ich jetzt widersprüchlich. Wieso ist x/f schlimmer als b/c wenn er hier hinten liegt?
Wieso ihn ausbezahlen, wenn man hinten liegt?
Bluffbusting gegen A mit overcard?
Wenn du der Meinung bist, dass er hier blufft, würde ich pushen.


Zitat aus einem Online-Artikel über schlechte Poker-Ratschläge: ´ Tournament poker is all about survival ´
" Its not about survival! I really don’t give a shit if Phil Hellmuth tells you its about survival.

Phil Hellmuth is a donk and doesnt know better.
"
 
Alt
Standard
04-01-2014, 02:49
(#5)
Benutzerbild von Nerd on fire
Since: Dec 2011
Posts: 365
BronzeStar
Zitat:
Zitat von StoneOldNuts Beitrag anzeigen
Finde ich jetzt widersprüchlich. Wieso ist x/f schlimmer als b/c wenn er hier hinten liegt?
Wieso ihn ausbezahlen, wenn man hinten liegt?
Bluffbusting gegen A mit overcard?
Wenn du der Meinung bist, dass er hier blufft, würde ich pushen.
Wenn du da den Plan hast den Flop zu check/folden, dann brauchste die Hand und viele Andere gar nicht eröffnen.
 
Alt
Standard
04-01-2014, 03:01
(#6)
Benutzerbild von StoneOldNuts
Since: Mar 2012
Posts: 944
Zitat:
Zitat von Nerd on fire Beitrag anzeigen
Wenn du da den Plan hast den Flop zu check/folden, dann brauchste die Hand und viele Andere gar nicht eröffnen.
Eben. Hab ich ja gesagt. Wenn ich aber den Flop beschissen getroffen habe, dann schmeiße ich schlechtem Geld nicht noch gutes hinterher. Wenn ich der Meinung bin, Villain verarscht mich, dann pushe ich hier und buste entspannt. Aber ich hab mal irgendwo gelesen " Don´t go broke with a pair", ich seh hier auch nicht mal einen FD, also x/f. Just my 2 cent. Die Frage ist ja auch nicht, ob er die Hand überhaupt spielt, sondern, was er hier am Flop macht, und ich würde da kein Geld mehr reintun, außer ich hab nen Read, dass er blufft, dann würde ich ihm das abgewöhnen, indem ich pushe
Aber auf den Flop selber zu semi-bluffen, also ich weiß nicht.
Dann sag doch lieber mal, was du hier Villain gibst?
Edit: Wenn ich nochmal drüber nachdenke, bist du ein ziemlicher Dummschwätzer. Erstens war ich nicht OP, und wenn ist der Plan mit A9 wohl eher, den Flop gut zu hitten. Sonst folde ich, oder pushe gleich.
Aber immer liest man hier," Gar nicht erst spielen". Wenn der Plan war, den Flop zu treffen, dann ist der Plan schief gegangen. Dann kommt Plan B, und ich schlage dafür vor, Fold bzw. c/f.
Also wenn hier jemand wissen will, wie er A9s weiterspielen könnte, dann ist dein Rat "auf Monster-Pockets warten, und wenn sie nicht kommen, ausblinden" oder was?
Zur Beurteilung der Situation sagst du aber gar nichts, und man ist so schlau als wie zuvor.
Frage war aber wohl, was hier +EV ist, bzw. wie man die gegnerische Aktion einschätzen soll.
Und dann möchte ich immer noch gern wissen, was hier machen, wenn man mit A9s nicht den Flush oder FD trifft, sondern ein lausiges Paar Asse gegen ein mögliches FH. TPTK oder KKK AAA spielen soll.


Zitat aus einem Online-Artikel über schlechte Poker-Ratschläge: ´ Tournament poker is all about survival ´
" Its not about survival! I really don’t give a shit if Phil Hellmuth tells you its about survival.

Phil Hellmuth is a donk and doesnt know better.
"

Geändert von StoneOldNuts (04-01-2014 um 05:02 Uhr).
 
Alt
Standard
04-01-2014, 07:52
(#7)
Benutzerbild von Gyro$ Pit4
Since: Dec 2013
Posts: 1.659
Zitat:
Zitat von Nerd on fire Beitrag anzeigen
Wenn du da den Plan hast den Flop zu check/folden, dann brauchste die Hand und viele Andere gar nicht eröffnen.
So in etwa hab ich das gemeint stone.ich kann mit A9s ja nicht eröffnen in der Hoffnung auf flush oder 2pair und ansonsten fold bei "nur" top paar.
Das ist meiner Meinung nach auch schlimmer und vor allem teurer als nur auf monster pockets zu warten.
Finde die flop bet gar nicht so schlecht denn man muss sowas wie QJ J10 etc ja keine freecard geben und evtl spielt villain auch kleinere suited aces.
Nach dem push seh ich zumindest dann aber nichts kleineres mehr als A9.kommt natürlich auch auf den spielertyp an.
Zudem gehts ja hier auch schon um den FT.da nehm ich persönlich solche moves noch ein Stück ernster
 
Alt
Standard
04-01-2014, 13:53
(#8)
Benutzerbild von Nerd on fire
Since: Dec 2011
Posts: 365
BronzeStar
So...ich fang einfach mal komplett von vorne an:

Ausgangssituation: Wir sind in einem 2.20$ MTT mit ca. 2k Leuten. Bei 13 left haben wir einen sehr angenehmen und spielbaren stack und wollen die anderen Leute, die zum Teil sicherlich money-scared sind unter Druck setzen. Wir haben mit A9s aus MP ne solide Hand, die man imo immer in dem Spots eröffnen muss, da man oft die Blinds bekommt oder mit einer einfach cbet den Pot gewinnt. Außerdem sind viele Spieler einfach verdammt schlecht, sodass sie in diesem Spot noch sehr oft setminen, oder so Hände wie suited-connecter oder so zu flatten, um die Welt zu floppen.

Zitat:
Zitat von StoneOldNuts Beitrag anzeigen
Wenn ich aber den Flop beschissen getroffen habe, dann schmeiße ich schlechtem Geld nicht noch gutes hinterher.
Du findest, dass "wir" den Flop beschissen getroffen haben? Ist das dein Ernst? (no offense)

Zitat:
Zitat von StoneOldNuts Beitrag anzeigen
Aber ich hab mal irgendwo gelesen " Don´t go broke with a pair",
Ist zum Glück GAR NICHT allgemein!

Zitat:
Zitat von StoneOldNuts Beitrag anzeigen
und ich würde da kein Geld mehr reintun, außer ich hab nen Read, dass er blufft, dann würde ich ihm das abgewöhnen, indem ich pushe
Was willste für nen Read haben? Dass er z.B. nen Set 4er hat, wenn der Flop AK4rb runterkommt? Hört sich eher nach der alles-voraussagen Glaskugel an, als nach nem Read.

Zitat:
Zitat von StoneOldNuts Beitrag anzeigen
Aber auf den Flop selber zu semi-bluffen, also ich weiß nicht.
Dann sag doch lieber mal, was du hier Villain gibst?
Wo semi-bluffen wir? Wenn wir gegen geflattete AQ oder so hinten liegen (was bei mir für 19bb nach nem OR pre reingeht btw), dann ist es halt so, und wir müssen nach der flop-action aufgeben. Außerdem bekommen wir mit der cbet noch Value von schlechteren Assen, KQ oder sonstigem. (Spieler bei den 2.20er flatten da noch KQo, keine "Angst"). Generell MUSS man da cbetten, sonst kann man dich soo leicht exploiten, indem man dich immer flattet, und deinen check dann IP (als villain) immer attackiert.

Ich denke, dass wir NACH seinem raise auf dem Flop so gut wie immer hinten sind. Manchmal/Selten sehen wir uns noch schlechtere Asse oder KQ oder so an.

Zitat:
Zitat von StoneOldNuts Beitrag anzeigen
Edit: Wenn ich nochmal drüber nachdenke, bist du ein ziemlicher Dummschwätzer.
Wen meinst du?

Zitat:
Zitat von StoneOldNuts Beitrag anzeigen
Aber immer liest man hier," Gar nicht erst spielen". Wenn der Plan war, den Flop zu treffen, dann ist der Plan schief gegangen. Dann kommt Plan B, und ich schlage dafür vor, Fold bzw. c/f.
Wie schon oben beschrieben, haben wir den Flop mehr als solide getroffen. Wenn du das nicht openraised und dann cbettest, dann spielste so 7/5, wenns hochkommt.

Zitat:
Zitat von StoneOldNuts Beitrag anzeigen
Zur Beurteilung der Situation sagst du aber gar nichts, und man ist so schlau als wie zuvor.
Frage war aber wohl, was hier +EV ist, bzw. wie man die gegnerische Aktion einschätzen soll.
Und dann möchte ich immer noch gern wissen, was hier machen, wenn man mit A9s nicht den Flush oder FD trifft, sondern ein lausiges Paar Asse gegen ein mögliches FH. TPTK oder KKK AAA spielen soll.
Genereller Plan: Man versucht nicht, mit A9s die Welt (Flush etc.) zu floppen, sondern in der Turniersituation mit seinem komfortablen stack (Pimola hat letztens gesagt, dass man immer mehr als 30bb haben sollte, damit man noch 3bet/folden kann) die Anderen unter Druck setzen kann. Wenn er da wirklich AA oder KK haben sollte, dann pusht er niemals den Flop, sondern called nur.

Die ganzen Punkte sind nichts gegen Dich persönlich, wir haben einfach komplett andere Ansichten vom Spiel
 
Alt
Standard
04-01-2014, 17:51
(#9)
Benutzerbild von Forfail
Since: Aug 2011
Posts: 887
Ich fold das in dem Spot :-).

Fische sind einfach zu Moneyscared und es würde mich nicht wundern, wenn er Aces, Kings, AK, AQ, AJ, AT etc. einfach nur callt und auf nen Hit only weiter spielt. Das er mit Aces oder Kings dann den Flop pusht denke ich auch nicht, aber alles schon gesehen :-). Selbst wenn er nur n weakes Draw hat, willst du deine Position am Tisch nicht unnötig gefährden und einfach schön weiter stealen und easy Spots mitnehmen.

Also Kurz:

Pre: Wp
Flop: Sehr gute Size, Fold :-)
 
Alt
Standard
04-01-2014, 19:16
(#10)
Benutzerbild von FFM sour
Since: Apr 2012
Posts: 1.025
SilverStar
@ all:

vielen Dank für den interessanten Input, werde mir alles nochmal in Ruhe durchlesen und meine Gedanken zu Papier bringen. Grad aber sind 7 Tische und nachdenken und schreiben too much for me...