Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 10 - AK im BB - play?

Alt
Standard
NL 10 - AK im BB - play? - 04-01-2014, 07:31
(#1)
Benutzerbild von johanaQ7
Since: Dec 2013
Posts: 3
 
Alt
Standard
04-01-2014, 07:32
(#2)
Benutzerbild von johanaQ7
Since: Dec 2013
Posts: 3
Was haltet ihr von der Hand?
 
Alt
Standard
04-01-2014, 14:23
(#3)
Benutzerbild von grekbuddy
Since: May 2010
Posts: 154
wäre besser wenn du das nächste mal die hand als konvertierten text posten würdest, denn diese animation kann man nicht erneut abspielen wenn man am antworten ist (und oftmals will man die hand ja noch mal street für street durchgehen wenn man was schreibt)...

außerdem solltest du stats + infos und ggf. deine eigene meinung über die hand dazuschreiben.
eine hand ohne infos zu bewerten ist meistens sinnlos, weil es häufig sehr stark von unseren gegnern abhängt ob eine aktion gut oder schlecht ist...

as played würde ich hier den flop c/f weil ich auf Q9x nicht sehr viel FE sehe, unsere K outs nicht clean sind und wir am turn fast nie gut weiterbarreln können (weil wir quasi keine "gute" backdoorequity aufgabeln können).

ansonsten sind turn und river okay.
 
Alt
Standard
04-01-2014, 15:03
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Stats bzw. Infos über den Gegner wären natürlich sehr hilfreich. Zum einen um die Range des Gegners besser einschätzen zu können, zum anderen aber auch um sich ein Bild zu machen wie er die sehr große 3Bet von 2BB auf 11BB einschätzt.

Wenn der Gegner mitdenkt sieht die Situation aus seiner Sicht ja wie folgt aus:
Du machst ne große 3Bet aus dem BB gegen MP und BU. Das wird im Regelfall entweder eine relativ enge Valuerange sein, QQ+/AK oder ein Bluff.
Du cbettest recht groß, bettest den Turn und shovest den River. Das wirst du mit deinen Ax Bluffs eher nicht machen, mit totaler Air ebenfalls nicht und auch nicht mit KK. Am River bist du also vermutlich extrem unbalanced und hast praktisch immer AA/QQ/AK. Wird also für mitdenkende Gegner schwierig mit schlechterem als AK zu bezahlen.

Gegen ne Callingstation, möchte man eigentlich den Flop nicht betten weil man zu wenig FE hat aber wenn man es gemacht hat, betted man Turn und River natürlich weil man Calls von schlechterem Ax oder evtl. sogar Qx bekommt. Gegen einen guten Gegner kann man überlegen ob man den Flop checked oder den Turn, weil es sehr schwierig wird jemanden mit einer schlechteren Hand zu stacken.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!