Alt
Standard
QJ gegen River bet - 14-01-2014, 23:43
(#1)
Benutzerbild von Ethennn
Since: Dec 2013
Posts: 14
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (5 Spieler) - PokerStars Converter Tool from http://de.flopturnriver.com/

saw flop | saw showdown

UTG ($2)
MP ($1.94)
Hero (Button) ($2.04)
SB ($2.39)
BB ($3.13)

Preflop: Hero ist Button mit ,
1 fold, MP raises to $0.04, Hero calls $0.04, 2 folds

Flop: ($0.11) , , (2 Spieler)
MP checks, Hero bets $0.06, MP calls $0.06

Turn: ($0.23) (2 Spieler)
MP checks, Hero checks

River: ($0.23) (2 Spieler)
MP bets $0.10, Hero folds

Gesamt Pot: $0.23 | Rake: $0.01

Ergebnisse :
MP zeigt nicht


Den Turn mit Top Pair nicht zu betten war ein Fehler nehm ich an..

Villain spielte 24/17 über 30 Hände und ich habe seiner Range ziemlich viele Ax gegeben weshalb ich den River gefoldet habe. Zu tight?
 
Alt
Standard
16-01-2014, 06:33
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Preflop ist ein Flat gegen das Minraise am BU gut, die Hand ist aber normalerweise ein bisschen zu schwach für einen Call bei 3x+ Opens.

Flop und Turn würde ich beide etwas größer betten, es gibt sicher einige Hände, die auf dieser Textur check/call spielen können (sowas wie Gutshots, Pair + Gutshots etc.). Freecards verteile ich besonders bei einer so drawlastigen Textur nur ungern.

River würde ich callen allein aufgrund der Odds. Er kann Ax haben, glaube aber dass er einige davon recht häufig schon am Flop auch check/fold spielt und den River mit vielen schlechteren Händen betten kann einfach weil du den Turn gecheckt hast.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
16-01-2014, 13:10
(#3)
Benutzerbild von Ethennn
Since: Dec 2013
Posts: 14
Danke für die HA Felix! Aber was meinst du mit:
Zitat:
Zitat von xflixx Beitrag anzeigen
Preflop ist ein Flat gegen das Minraise am BU gut, die Hand ist aber normalerweise ein bisschen zu schwach für einen Call bei 3x+ Opens.
?

In Bezug auf sein Betsizing? Würde man dann nicht viele Hände, die sich gegen seine Range gut spielen, folden müssen? - Natürlich angenommen dass er seine Betsize auf einer Position nicht von seiner Hand abhängig macht.
 
Alt
Standard
16-01-2014, 14:16
(#4)
Benutzerbild von damiano879
Since: Oct 2009
Posts: 39
Ich denke er meint, dass du mit dieser Hand zu selten gut flops, als dass sich ein Investment von 3BB gegn die gegnerische Range lohnen würde. Für 2 BB dagegen schon. Wäre mal schön wenn jemand erklärt, wie man sowas rechnet.
 
Alt
Standard
16-01-2014, 17:38
(#5)
Benutzerbild von Ethennn
Since: Dec 2013
Posts: 14
Ja aber das war ja gerade meine Frage, theoretisch dürfte die Entscheidung ob ich meine Hand spiele nicht von seinem Betsizing sondern von seiner Range abhängen. Er könnte zb. ja genau so gut jede Hand von MP mit 5BB open raisen, das ist für uns ja kein Grund tighter zu spielen (Ist zumindest meine momentane Annahme)

Andererseits natürlich - wenn Villain schlecht genug ist und seine marginalen Hände minraised, den oberen Teil seiner Range aber beispielsweise 3BB opened, dann kann ichs nachvollziehen warum man eventuell nur gegen einen minraise flatten sollte, nicht aber gegen die 3BB

Geändert von Ethennn (16-01-2014 um 17:41 Uhr).
 
Alt
Standard
16-01-2014, 18:21
(#6)
Benutzerbild von damiano879
Since: Oct 2009
Posts: 39
Na ich glaube schon, dass wir tighter spielen müssen, wenn er mit der gleichen Range größer openraised.
Alle anderen Faktoren weggelassen bekommst du beieinem größern Raise einfach schlechtere Potodds und musst somit öfter gewinnen gegen die gleiche Range. Bei 3BB OR zahlst du 3BB in einen 4,5 BB pot. Also 1:1,5. Bei 2BB sind es 1:1,75.
 
Alt
Standard
16-01-2014, 18:54
(#7)
Benutzerbild von Ethennn
Since: Dec 2013
Posts: 14
Okay das kann ich nachvollziehen.

Ich bin mit QJo gegen eine Range von ~13% etwa 2:1 behind, bekomme aber bei seinem Openraise von 3BB lediglich Potodds von 1,5:1 und kann deshalb nicht profitabel mit einsteigen.
Wenn das die Idee ist bin ich zufrieden Danke Damiano!

Geändert von Ethennn (16-01-2014 um 19:05 Uhr). Grund: Der Tag war zu lang
 
Alt
Standard
16-01-2014, 20:27
(#8)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Damiano hat es richtig erklärt.

Gegen ein Minraise kannst du theoretisch looser callen, weil der Preis mit den Blinds im Pot günstiger ist (Odds sind besser, du benötigst weniger Equity). In der Praxis bleibt allerdings dann doch noch die schwache Spielbarkeit der Hand, da du aber Position hast ist das hier sicher in Ordnung. Gegen einen Raise von 3x oder größer würde ich wohl erst ab KQo callen.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
16-01-2014, 22:08
(#9)
Benutzerbild von Ethennn
Since: Dec 2013
Posts: 14
Top! Danke nochmals!